Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 72

Thema: ParaSailor

  1. #1
    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    1

    Standard ParaSailor

    Hallo,

    Vorweg: Ich weiß es gab diese Frage schon mal im Forum.. Die meisten Antworten lagen darauf aber schon länger zurück (2008-2009), daher wollte ich an dieser Stelle man nach neuen Infos und Erfahrungen fragen.

    Also: Wir sind für größere Törns (Ostsee,Nordsee, Mittelmeer und ggf. auch Atlantik auf der Suche nach einem neuem Vorwind-Segel für Windwinkel zwischen ca. 100 Grad und "platt-vor-dem-Laken" (optimaler Weise aber zwischen 100 und 150 Grad) und sind dabei auf den ParaSailor von Istec gestoßen. Da wir zum Teil mit kleinerer Besatzung von 2-4 Mann auf einem 50-Fuß-Boot segeln, weist ein Segel mit einfacherer Handhabung klarerweise enorme Vorteile auf. Daneben ist dieses Segel auch nicht für den direkten Regatta-Einsatz gedacht, sondern fürs entspannte, aber dennoch schnelle Segeln.

    Gibt es Erfahrungen mit diesem Segel hier im Kreise?
    Vielen Dank schon mal im Voraus für Antworten und allen: Eine schöne Saison, die ja bald wieder starten darf!!!

  2. #2
    Registriert seit
    08.11.2005
    Ort
    Pune, Indien
    Alter
    56
    Beiträge
    824

    Standard

    Halloechen,

    ich habe einen 105qm Parasailor auf meinem Kat seit 2006 und moechte dieses Segel nicht mehr missen.
    Bei sehr leichtem Wind ist es aber nicht gut. Aber z.B. ueber den Atlantik hatten wir es fast immer 24h oben. Alle 3 Tage runter, geprueft und wieder hoch.
    Das haben wir immer zu zweit gemacht.

    Es ist teuer, aber ich finde es als Fahrtensegel gut. Max Windegschwindigkeit bisher um die 25 Knoten, dann haben wir es auch noch zu zweit runter bekommen (wenn auch schwieriger).

    Viele Gruesse

    Micha

  3. #3
    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    9.647

    Standard

    Auf dem Kat geht es leichter, auf beiden Rümpfen angeschlagen?

    Meinst nicht, ein kleiner Spi, der den selben Vortrieb gegeben hätte, wäre genau so einfach gewesen?

  4. #4
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard Wir fahren den ParaSailor

    seit ein paar Jahren auf unserer Bavaria 37 C. Unserer hat 78m². Dank dem im Lieferumfang enthaltenen Bergeschlauch werde ich dem Segel alleine Herr, meine Frau steht am Ruder.

    Ein paar Knoten Wind sollten es schon sein, wenn er gesetzt wird. Erst ab 4 bis 5 kn steht der Tragflügel richtig prall in seiner Öfnung. Aber dann geht die Post ab. Schön ist dabei, dass das Segel, solange der Wind nicht dreht, keine "Betreuung" mehr braucht, wenn es gesetzt ist. So, wie das in den Lehrbüchern fürs Spi - Segeln steht, also einer am Ruder und zwei für die Schoten, muss nicht sein. Fällt mal ein Rand ein, sorgt der Flügel dafür, dass er sanft mit einem leisen "blobb" wieder ausrollt.

    ParaSailor setzen, Autopilot an, hin und wieder Rundschau halten und sonst ein Buch lesen. Das Boot fährt fast von alleine zum Ziel.

    Ich hatte noch nie ein anderes Vorsegel. Aber es wird schon stimmen, dass ein normaler Spi mehr Vortrieb bringt. Mir ist das aber egal, da ich keine sportlichen Interessen habe. Jedenfalls möchte ich auf das Segel nicht mehr verzichten.

    Immer Handbreit!
    Saga

  5. #5
    Registriert seit
    06.06.2005
    Beiträge
    2.372

    Standard

    Habe fast ausschließlich negative Erfahrungen mit dem Segel gemacht. Teuer, langsam, nicht einfacher zu handhaben, als normale Segel. Meiner Meinung nach sind die tollen Erfindungen das viele Geld nicht wert. Lasse mich aber gern eines besseren belehren und werde auch diese Saison dann und wann den Lappen setzen. Was mir bei allen Tests zu dem Segel fehlt, sind direkte Vergleiche. Nie fährt mal ein Boot mit normalem Spi neben einem mit dem Paradings her und es wird direkt verglichen. Aber immerhin sagen sie bei Itec schon selbst, daß das Produkt nicht für bessere Performance gedacht ist. Das war ja anfänglich noch im Gespräch. In der Zwischenzeit wird nur noch der stabilere Stand gepriesen. Dieser ist auch nur dan stabil, wenn das Segel immer etwas übertrimmt gefahren wird, also die Schot etwas zu dicht. Klappt er nämlich in Luv mit dem Liek leicht ein, dann fällt er trotz allen Zerrens an der Schot meist komplett in sich zusammen. Er füllt sich dann aber tatsächlich wieder recht weich.
    Im weichen Füllen sehen ich den einzigen Vorteil. Alles andere hat sich bei mir nicht bestätigt. Und für das Geld kann man zwei bis drei normale Spis zerschießen.

  6. #6
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    4.849

    Standard

    Frag mich ab Sommer noch mal ...

    Unsere Leichtsegelgarderobe war ewig alt, der Blister wohl so um die 20 Jahre, der Spi muss noch älter sein - mit entsprechend uralten Schnitten. Beim Suchen nach einem einfacher zu bedienenden Segel bin ich beim Parasailor2 hängen geblieben und habe mir letzten Herbst einen bestellt. Die Idee war dabei Blister und Spi mit nur einem Segel zu ersetzen - der Preis war auch ungefähr vergleichbar. Der Para liegt nun auf dem Boden und wartet auf die Saison.

  7. #7
    Registriert seit
    23.12.2009
    Beiträge
    697

    Standard

    Welche Alternativen bieten sich denn heute als Vorwind Fahrtensegel an, wenn
    - Performance gut, aber nicht maßgebend ist
    - Einhand, bzw. Pärchencrew mit schwächerer zweiter Hand
    - Nach dem setzten des Segels ein Nickerchen ansteht
    - Das Segel auch Nachts gefahren wird

  8. #8
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    4.849

    Standard

    Zitat Zitat von beta Beitrag anzeigen
    Welche Alternativen bieten sich denn heute als Vorwind Fahrtensegel an, wenn
    - Performance gut, aber nicht maßgebend ist
    - Einhand, bzw. Pärchencrew mit schwächerer zweiter Hand
    - Nach dem setzten des Segels ein Nickerchen ansteht
    - Das Segel auch Nachts gefahren wird
    Jedes andere Schwachwindfahrtensegel ist eine Alternative, die es genau zu untersuchen gilt.

    - die Performanz vom Parasailor bei extremen Schwachwindbedingungen ist wohl geringer als ein dedizierter moderner Spi
    - die Einhandfähigkeit hängt mehr vom Können des Seglers als von seinem Segel ab
    - kein Segel nimmt einem das Trimmen ab, Vorteil des Parasailors dürfte im günstigsten Fall nur sein, dass er in bestimmten Situationen ohne Baum gefahren werden kann, also etwas weniger Gefahrpotential auf dem Vordeck bedeutet
    - nachts würde ich auch einen Parasailor nur bei wirklich eindeutig gutem Wetter fahren, denn das Bergen ist auch nur marginal einfacher als ein anderes Leichtwindsegel. Zu Zeiten als nicht jeder ein Rechenzentrum mit Webcam und automatischer Facebookveröffentlichung der Segelstellung gefahren hat, gab es mal die Tradition über Nacht die Segel zu verringern. Das kann man auch heute noch tun, ganz ohne Ausbildung oder Schein, nur aus der Intuition heraus.

    Mein Grund zur Anschaffung des Parasailor2: Spieltrieb, die Freude an Neuem oder einfach die Lust einmal etwas anderes auszuprobieren. Vielleicht ist es ja tatsächlich eine echte Bereicherung? Ich werde berichten.

  9. #9
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von bajou Beitrag anzeigen
    ....Zu Zeiten als nicht jeder ein Rechenzentrum mit Webcam und automatischer Facebookveröffentlichung der Segelstellung gefahren hat, gab es mal die Tradition über Nacht die Segel zu verringern. Das kann man auch heute noch tun, ganz ohne Ausbildung oder Schein, nur aus der Intuition heraus....
    Ganz genau!

    Gruss
    excos48

  10. #10
    Registriert seit
    23.11.2006
    Beiträge
    300

    Standard

    Auch wir bekommen Anfang Mai die Gelegenheit auf zwei gleichwertigen Schiffen
    beide Oceanis 54 den Parasailor zu testen.
    Werde dann anschließend berichten.
    mfg
    R&B

Ähnliche Themen

  1. Parasail / Parasailor Vorwindsegel
    Von Meeki im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 13.06.2012, 12:00
  2. Parasailor Spinnaker
    Von HenryHauck im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.07.2007, 20:54
  3. Parasailor-Parasail
    Von Giovanni im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.04.2007, 11:09
  4. Parasail vs. Parasailor
    Von hansjo im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.11.2006, 09:44
  5. Parasailor 2
    Von denia_skipper im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.10.2006, 11:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •