Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 76
  1. #11
    Ausgeschiedener Benutzer Gast

    Standard

    könnte es ein herzinfarkt under ähnliches sein ?

    Ich würde - bei 2 meter hohen wellen, auch draussen pinklen - da gehe Ich nicht runter, egal ob dass Schiff 11 oder 13 meter länge hat.

  2. #12
    Registriert seit
    31.07.2002
    Beiträge
    1.414

    Standard

    Leute,

    Lesen hilft.

    Ich schrieb, mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit passiert es üblicherweise, daß man beim Wässern über Bord geht, wenn nicht angeleint.
    Als allgemeine Warnung, weil es der häufigste Grund für Überbordgehen ist !!!

    In diesem Fall schrieb ich längst, daß angeblich derjenige über Bord fiel beim Klarieren der Großschot, er sehr wahrscheinlich trotzdem nicht angeleint, auch selbst Schuld.
    Interessengemeinschaft Erhalt Bodden &KüsteMecklenburg
    http://forum.yacht.de/showthread.php?t=99852

  3. #13
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    82
    Beiträge
    8.610

    Standard

    Zitat Zitat von Philippsen Beitrag anzeigen
    ... Ich würde - bei 2 meter hohen wellen, auch draussen pinklen - da gehe Ich nicht runter,
    egal ob dass Schiff 11 oder 13 meter länge hat.
    Bei mir regt sich weder Mitleid noch Häme. Als Katamaran-Segler steht mir das vordere Trampolin
    durchlässig für überflüssiges Wasser zur Verfügung. Ich erinnere mich mit Schaudern daran, dass
    mal ein Einrumpf-Segler bei uns an Bord für ein Paar Tage das Sagen hatte. Er machte mich richtig
    zornig darüber, dass ich mich nicht - wie gewohnt ohne Schwimmweste und Sicherungsgurt - hin
    und her bewegen konnte.

  4. #14
    Registriert seit
    31.01.2007
    Ort
    Münster
    Beiträge
    2.309

    Standard

    Zitat Zitat von Makis Enefrega Beitrag anzeigen
    durchlässig für überflüssiges Wasser
    Igittegit

  5. #15
    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    188

    Standard

    Pinkelt Ihr zu Hause eigentlich auch in den Garten?

  6. #16
    Registriert seit
    24.09.2008
    Beiträge
    936

    Standard

    Zitat Zitat von UTC+1 Beitrag anzeigen
    Pinkelt Ihr zu Hause eigentlich auch in den Garten?
    Wahrscheinlich nicht, denn es war doch wohl der Garten (Trampolin) eines Anderen!

    (Hoffentlich bekommen das die so gern auf dem Trampolin sonnenbadenden Frauen nicht mit, sonst werden die Kat-Charter-Zahlen gewaltig einbrechen!)
    Geändert von multihull-parts (03.05.2011 um 12:07 Uhr)

  7. #17
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    82
    Beiträge
    8.610

    Standard

    Zitat Zitat von multihull-parts Beitrag anzeigen
    ... (Hoffentlich bekommen das die so gern auf dem Trampolin sonnenbadenden
    Frauen nicht mit, sonst werden die Kat-Charter-Zahlen gewaltig einbrechen!)
    Unsere Frauen baden nicht Sonne auf dem Vordeck bei zwei Meter hohen Wellen.
    Für solche Forum-Mitglieder, die mit dem Gedanken spielen, den Genuss von Cat-
    Segeln auszuprobieren: Wenn man sich beim Pinkeln auf das Netz-Trampolin legt,
    hat Niemand auf dem Schiff (auch nicht die, die zufällig durch die Fenster auf den
    Innenseiten der Rümpfe schauen) freien Blick auf das vordere Trampolin. Achtung
    bei springenden Fischen !

  8. #18
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Nähe München, Kos/Griechenland
    Beiträge
    3.495

    Standard

    Zitat Zitat von Makis Enefrega Beitrag anzeigen
    Wenn man sich beim Pinkeln auf das Netz-Trampolin legt,
    !

    das muß man sich mal bildlich vorstellen, wie Carlo da auf dem Trampolin liegt - Arm ausgebreitet, auf dem Rücken , den Schniedelwutz in die Höhe gereckt, eine Fontäne absondernd, die bei einer unbedachten Drehung des Steuerrades das Näs´chen betröpfelt....

    Oder er liegt auf dem Bauch wie ein Frosch, Hose halb runtregezogen, derselbe Schniedel wird durch ein Trampolinnetzlöchlein gequetscht, und Carlo hält sich verzweifelt fest, weil der Kat so hopst.... und dann stellt er sich noch was Anregendes vor.... ist ja wie in einem schlechten Porno....



    Bevor sich wieder jemand über "Pietätlosigkeit in einem Todesthread" aufregt:

    wer bei solchen Bedingungen zum Segeln rausfährt, hat den Tod im Gepäck, ebenso wie derjenige, der sich mit 200 km/h über die Autobahn bewegt...

    Wieviele Leute sind gestern , gleichzeitig, im Strassenverkehr umgekommen?
    Wieviele Kinder verhungert?

    usw.

    Ja, es ist bedauerlich und ja, man muß sich bei solchen Geschichten angucken, wie das geschah, um die Gefahr für´s nächste Mal zu reduzieren, eben z.B. durch Anleinen, welches wie alle leider zu oft vernachlässigen und uns zu spät anleinen oder dort, wo es bequem, aber eben eigentlich nicht sehr gefährlich ist....

    aber deswegen muß man nicht in vorgespielte sozial scheinbar erwünschte Trauermiene und Mitleidsgeseiere verfallen.
    Daher: die Nachricht zu brbringen ist ok, darüber zu sinnieren, auch. Hier öffentlich geheucheltes Pseudomitleid für jemanden, den man garniht kannte - falsch.

    Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um, wer bei 6-7 Bft und 2m Welle ins 8 Grad kalte Ostseewasser ausläuft, muß sich darüber im Klaren sein: es gehört zum Spiel, dabei draufzugehen...

    Insofern - zurück zu Carlo und seinen Pinkelvorschlägen.... ICH jedenfalls werde mir ein Teleobjektiv anschaffen und jetzt mit Absicht *hihi* nicht schneller segeln, als Carlo, damit mir SOLCH eine Aktion nicht entgeht und ich dies (natürlich mit verpixelten Bildern, vom Minischniedel, nicht vom Carloface - es sind schließlich Kinder an Bord) der Nachwelt überliefern kann...
    Geändert von charterpartner (03.05.2011 um 12:40 Uhr)

  9. #19
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.299

    Standard

    Fehmarn: Segler fällt über Bord und stirbt - Bei einem Segeltörn ist ein 60-jähriger Mann vor der schleswig-holsteinischen Insel Fehmarn über Bord gefallen und ums Leben gekommen. Obwohl er eine Rettungsweste trug, konnten ihn Einsatzkräfte am Samstag nur noch leblos bergen, wie das Landespolizeiamt Schleswig-Holstein am Montag, 2. Mai, mitteilte. Wind der Stärke sieben und zwei Meter hohe Wellen erschwerten die Bergung. Zunächst war unklar, warum der erfahrene Segler ins Wasser fiel.

    Nachrichten von Redaktion_LocalXXL Insel Fehmarn, Mo, 02.05.11 16:06

  10. #20
    Registriert seit
    12.03.2007
    Beiträge
    5.929

    Standard

    Zitat Zitat von user Beitrag anzeigen
    Leute,

    Ich schrieb, mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit passiert es üblicherweise, daß man beim Wässern über Bord geht, wenn nicht angeleint.
    Erklär doch mal, wie man sich in praxi am Besten anleint, um beim Pullern nicht über Bord zu fallen......

    Und ja, 2m Welle kann schon etwas unangenehm sein, auch wenn es zB auf der Nordsee eigentlich Standard ist.

    Fast schon erschreckend ist, dass es offenbar keine "einfache" Methode gibt, jemanden aus dem Wasser zügig wieder rauszubekommen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •