Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    26

    Standard Überführung von Gibraltar nach Hamburg

    Hallo liebe Gemeinde,

    aus Kosten und Zeitgründen hätte ich gern meine Sun Fast 37 in Norddeutschland. Hierfür bedarf es der Überführung von Gibraltar nach Hamburg, möglichst bereits im Juni oder Juli.

    Die Dauer der Überführungsfahrt ist mir nicht so wichtig, es dürfen sich gern Tourensegler melden, die den ein- oder anderen Hafen anlaufen. Eine sachgerechte Behandlung meines Schatzes hätte ich gern sichergestellt. Doch keine Panik, das boot ist bereits aus dem Jahr 2002 und hat schon einige Kampfspuren. Ich werde also nicht hinterher die Kratzer nachzählen oder über penibel den Zustand überprüfen.

    Das Boot ist seeklar, grundgereinigt und mit recht guter Segelgarderobe ausgerüstet. Frühest möglichte Abfahrt - Anfang Juni.

    Ich hoffe das Interesse geweckt zu haben und warte auf rege Rückmeldungen.

    Immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel,
    W.

  2. #2
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Sun Fast 37 Beitrag anzeigen
    Die Dauer der Überführungsfahrt ist mir nicht so wichtig, es dürfen sich gern Tourensegler melden, die den ein- oder anderen Hafen anlaufen.

    .... aus dem Jahr 2002 und hat schon einige Kampfspuren....

    Das Boot ist seeklar, .... mit recht guter Segelgarderobe ausgerüstet....
    Moin!
    Yachtüberführungen stellen einen eigenständigen Geschäftszweig dar, wo man für eine zurückgelegte Strecke finanziell entlohnt wird. Kosten zB zwischen 1-2 Euro pro geloggter Seemeile + alle laufenden Kosten für Kraftstoff, Hafengebühren und Verpflegungspauschale....
    Als "kostenlosen Chartertörn" wird sich da bestimmt niemand drauf einlassen, denke ich.
    Die Aufruf klingt übrigens nach der Deutung des Kenners nach abgenudeltem Charterboot (Kampfspuren), schwimmt noch (seeklar) und mit ausgelatschten Segeln ("recht gute" Segelgarderobe).
    Wie stehts mit Seekarten, Plotter und sonstiger Ausrüstung (Rettungsinsel, EPIRB, Sturmfock...)

    Viel Erfolg

    excos48

  3. #3
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    6.412

    Standard

    Ich bin sicher, dass es genügend Leute gibt, die auf einen kostenlosen Segeltörn aus sind.
    Ob das schlussendlich zur beider Seiten Zufriedenheit ausgeht, steht auf einem anderen Blatt.

  4. #4
    Registriert seit
    15.05.2006
    Beiträge
    535

    Standard

    Zitat Zitat von excos48 Beitrag anzeigen
    ..... Die Aufruf klingt übrigens nach der Deutung des Kenners ...
    Fein !
    Letztlich will der Suchende vielleicht keine Deutung des Kenners und nur einfach und ehrlich sein Boot überführen

    Cheers

  5. #5
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    45

    Standard

    Zitat Zitat von excos48 Beitrag anzeigen
    Yachtüberführungen stellen einen eigenständigen Geschäftszweig dar, wo man für eine zurückgelegte Strecke finanziell entlohnt wird. Kosten zB zwischen 1-2 Euro pro geloggter Seemeile + alle laufenden Kosten für Kraftstoff, Hafengebühren und Verpflegungspauschale....
    Kommt drauf an! Du hast recht, wenn die Yacht ohne Verzögerung am Bestimmungsort abgeliefert werden soll. Das macht niemand umsonst. Aber ich habe mal für jemand, der nach seiner Pensionierung ein Haus in Spanien baute und deshalb keine Zeit hatte, seine Yacht - eine alte Contest 33 - unentgeldlich überführt und konnte sie als Gegenleistung drei Monate nutzen. Wir, meine Frau und ich, hatten einen wunderschönen Törn von Holland nach Torre Vieja und natürlich haben wir alle anfallenden Kosten selbst getragen.

    Gruß H.

  6. #6
    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    9.647

    Standard

    Das ist doch ein faires Angebot! Einziges Risiko, man fliegt runter und stellt fest, mit dem Zustand des Bootes gehe ich nicht über die Biscaya. Ansonsten Küstensegeln.

  7. #7
    Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    26

    Standard Schöne Diskussion :)

    Hallo Leute,

    ich freue mich, eine so rege Diskussion hervorgerufen zu haben
    ***hab ich ehrlich gesagt nicht erwartet***

    Da ich auch recht lernfähig bin, gestehe ich ein, dass das Wort "Überführung" sicherlich nicht das geschickteste war. Hätte ich es unter der Rubrik "Hand gegen Koje" versuchen sollen?

    Meine Sicht der Dinge ist, dass ich mich z.B. als Student sehr über ein kostenloses Boot in den Sommerferien gefreut hätte. Wir reden hier nicht von Überführung im sau kalten Frühjahr oder stürmischem Schietwetter im Herbst - Immerhin wäre eine Charter für ein solches Boot mit 1000 bis 1500 Euro pro Woche anzusetzen. Der "Gegenwert" könnte also bei Wohlwollen mit bis zu 6.000 Euro ausgelegt werden.

    Meine Familie ist leider nicht hochseefest und meine Urlaubszeit möchte ich unbedingt mit meiner Familie verbringen, da ich schon recht viel arbeite und auf Reisen bin. Somit kann ich nicht selbst hochsegeln. Das ist wirklich der einzige Grund. Ein LKW Transport kommt 5.000 EUR und ist meine derzeitige Alternative.

    Und ist es nicht eine schöne Vision, sich zunächst an Spanien und dann Portugal hochzuangeln? Ohne Zeitdruck gutes Wetter für die Biscaya abzuwarten? Ggf könnte ich das Boot auch die letzten 500 Meilen von Southhampton oder so selber übernehmen.

    Das von Nelson genannte Risiko ist natürlich vorhanden, da stimme ich zu. Hierzu wäre zu erwähnen - Das stehende Gut ist 2009 neu gekommen - und ich hätte da keine Bedenken. Das muss aber natürlich jeder Skipper für sich selber ausmachen und wohl auch wirklich nur nach eigener Besichtigung des Bootes.

    Hoffe auch noch zielführende Angebote zu bekommen und freue mich auf die weiteren Kommentare.

    LG
    W

  8. #8
    Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    26

    Standard

    Hallo Excos48,

    mag mich nicht gern rechtfertigen, muss aber sagen, dass ich Deine Interpretation unpassend finde. Du darfst es natürlch gern so deuten, vielleicht hast Du auch eine picobello gepflegte Yacht ohne einen Kratzer dran, an der Du mehr Zeit mit Wartung und Pflege als mit Segeln verbringst. Das respektiere ich!

    Für meinen Teil pflege ich lieber etwas zu untertreiben um unnötige Übererwartungen von Vornherein auszuschließen.
    Mit "Kampfspuren" wollte ich lediglich klarstellen, dass das Boot bereits fast 10 Jahre alt ist und nicht die 100% Pflege erfahren hat. Es wurde benutzt. Auch wollte ich bewirken, dass eventuelle Bedenken, dass ich über jeden Fleck in der Matratze meckere zerstreut werden. Natürlich erwarte ich einen sachgerechten Umbgang mit dem Boot, aber ich weiß auch, dass fast 2000 Seemeilen Ihre Spuren hinterlassen können.

    Zu "seeklar" und "schwimmt noch" verkneife ich mir einen Kommentar.

    Zur Ausrüstung - Kosten für Aktuelle Seekarten für die benötigte Route können wir diskutieren. GPS, Radar, Echo und Windanzeige sowie natürlich VHF Radio, Rettungsinsel 6 Pers sowie das Übliche an Rettungsmitteln / Westen und umfangreiche Pyros sind an Bord. EPIRB muss ich verneinen. Zu den Segeln, 1 x Genua und 1 x Gross neuwertig, das Selbe einmal stark gebraucht als Back-Up. Plus Spi und ein Satz Sturmsegel in schönem Orange (noch nie im Ernstfall genutzt, nur zum Training ein paar mal aufgezogen). Alles Dacron, keinerlei Laminatsegel (deshalb nur "recht gut").

    Autopilot Raymarine is quasi neu, letzte Motorwartung (Volvo Penta) war Ende 2009, danach wurde das Boot nicht mehr viel genutzt. Elektr. Bilgepumpe wurde ebenfalls grad erneuert. Es wurde letzte Woche sehr gründlich Grundgereinigt und 2 klemmende Fallen wurden erneuert.

  9. #9
    Registriert seit
    01.03.2006
    Beiträge
    1.842

    Standard

    So ist es! Schönes und faires Angebot.

    Vic

  10. #10
    Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    26

    Standard Eventuell auch Teilstücke?

    Hallo Vic,

    das klingt ja nach dem 1. wirklich ernstgemeinten zarten Angebot - Danke, das macht Hoffnung! Das Zeitproblem verstehe ich nur all zu gut.


    Sollte es für Euch zu weit sein, sind für mich auch Teiletappen denkbar. Jede Meile gen Heimat ist ein Fortschritt.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •