Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    20.04.2004
    Ort
    Nähe München, Kos/Griechenland
    Beiträge
    3.495

    Standard Atomkraftwerke abschalten? geile Idee, aber...

    was sagt man dazu?

    https://www.cortalconsors.de/News/CN...D-PLANT-NEUBAU

    mal nicht zu reden von Tschechien (Temelin)

    Handvordenkopfklatsch....

    wie war das mit der hier angeregten gesetzlichen Verpflichtung, daß die Manager dieser Unternehmen gesetzlich verpflichtet werden müssten, im Umkreis von nicht weitert als 50km von ihren eigenen "Werken" leben zu MÜSSEN??

    Unterschreib ich sofort!!!!

    ich kenne leider welche aus verantwortlichen Etagen eines deutschen Energieunternehmens, deren egoistisch-ignorante Winderei wenn´s um Kern(haha)Fragen hing, führte fast zu Handgreiflichkeiten (und ich bin eigentlich eher neutral gegenüber KKWs)
    Was nervt, ist die offensichtliche und auch noch mit Attitüde vor sich hergetragene Ignoranz dieser "Manager" schon in mittleren Etagen...zum Kotzen... wenn die Grünen nicht auch solche Polithuren wären, würde ich einer...
    Geändert von charterpartner (17.05.2011 um 16:23 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.447

    Standard

    Viel geiler finde ich, dass wir in D. aus der Kernkraft aussteigen, mind. aber ein D. Energieversorger kurz mal über die Grenze geht und dort das oder die KKW's wieder errichtet, das/die er in D. nicht mehr betreiben kann !!
    ....und dann wird er billigeren Strom nach D. liefern und nach dem Motto "Geiz-ist-geil" werden ihm dann die Kunden die Bude einlaufen !! Pharisäertum, besser geht es wohl nimmer....
    Ob die Ökopaxe dann wohl ein Gesetz zum Verbot von Atomstrom fordern werden ? Auf jeden Fall werden sie erstmal darüber nachdenken müssen, wie man Atom- von Ökostrom unterscheiden kann......
    Hauptsache in D. gibt es keine KKW's mehr, dumm bloss das bei W-SW-Winden, die hier ja überwiegend herrschen im Falle eines Unfalls der ganze Schiet uns wieder vor die Füsse fallen wird !!

  3. #3
    Registriert seit
    20.04.2004
    Ort
    Nähe München, Kos/Griechenland
    Beiträge
    3.495

    Standard

    öhm... DARUM geht es....

    man müsste es deutschen Unternehmen und ihren Tochterfirmen verbieten, Dinge, die im Inland aus gutem Grund und ausführlicher Debatte als nicht zulässig/verboten gelten, durch die Hintertür doch zu betreiben.... oder gehen die Herren Manager auch in Länder zum Kinder poppen, wo das NICHT verboten ist (inhaltlich das Gleiche...hier verboten, doert nicht verboten oder geduldet oder wenig is nicht verfolgt, kann man auf kinderheirat oder Frauenbeschneidungen oder anderes, was bei uns öffentlich als allgemein Unerwünscht gilt, ausdehnen, Drogen, Alkohol, Prostitution......ist es deswegen (ethisch, moralisch) ZULÄSSIG????)

    Was aber am meisten ank..zt ist, daß diese (deutschen) Manager sehenden Auges und im Wissen um die hiesigen Diskussionen sich umdrehen und drauf Scheißen, was hierzulande die Gesellschaft deiskutiert und beschließt...

    DAS ist das Empörende!
    Und die denken noch nicht mal, sie täten was Unerwünschtes, halten sich für stubenrein...
    Geändert von charterpartner (17.05.2011 um 19:04 Uhr)

  4. #4
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Ja ja ... ist alles ganz empörend. Aber auch naiv. Was steht denn im Anstellungsvertrag des RWE-Managers? Umweltschutz betreiben oder Gewinn erwirtschaften? Und wenn das Atomkraftwerk in Holland in die Luft fliegt, liegt Herr Großmann irgendwo weit weg am Strand, bei seinem Salär ist er da doch recht flexibel...

    _

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •