Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12
  1. #11
    Registriert seit
    11.06.2009
    Alter
    40
    Beiträge
    78

    Frage

    hallo zusammen,

    ist nun schon etwas her, mittlerweile sind alle bootscheine in meinem besitz....da unsere varianta65 fuer 4 personen etwas zu klein wird, steht ein bootwechsel an.

    hier kommt dann auch die frage, welche damals noch nicht so richtig geklaert werden konnte: beschraenkungen der bootsgroesse am stockweiher?!

    in meinem 2. beitrag von oben steht was in den uraltregel von 9*3*1 meter laenge breite tiefe. keine ahnung ob das noch gilt?!

    hat da jemand verbindliche infos?

    @ inged
    bootsgroesse waer egal, wo kann ich das nachlesen?

    @hubertus
    gabs mit der groesse deines tries mal probleme oder beschwerden..? gerade wegen der breite?


    wenn ich so nachdenke: habe schon viele tornados und bandere breite kats gesehen, deren breite die 3m ueberschreitet. ebenso ein weta trimaran mit mehr als 3m......wenn ich mir nun nen wharram tiki26 mit 4,6m breitezulege....wirds wer merken? :-) ..nicht, dass ich das boot kaufe und am ersten wochenende von der pipapolizei verscheucht werde....das waer der supergau :-(

  2. #12
    Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo Spidermm, die Beschränkung 9/3/1 u 300ps! gibt es nach wie vor. Mein Corsair 28 ist faltbar auf 2.55 m, das reicht um theoretisch durch Schleusen fahren zu können. Vor dem Kauf eines Kats mit mehr als 3 Meter Breite würde ich bei der VNF in Saargemünd nachfragen, ob es eine Möglichkeit zur Genehmigung gibt. Möglicherweise bezieht sich die Breitenbeschränkung auf Kanalfahrt. Grüße, Hub

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •