Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard Ratsuche zur Schott- Rumpfverbindung

    Hallo,

    ich habe durch eine Unachtsamkeit eine Schott- Rumpfvervindung geknackt.
    Nach dem Wegschneiden und großzügigen Anschleifen des losen Materials (bäh) gähnt dort eine Fuge von rund 1cm.
    Sollte ich vor dem Einlaminieren eines neuen Winkels zum Schott die Fuge mit Sikka ausfüllen, was wäre fachgerecht?


    Peter

  2. #2
    Registriert seit
    30.05.2010
    Ort
    53° 16.457'N 6° 50.623'O
    Alter
    74
    Beiträge
    2.597

    Standard

    Zitat Zitat von Kiewitt Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe durch eine Unachtsamkeit eine Schott- Rumpfvervindung geknackt.
    Nach dem Wegschneiden und großzügigen Anschleifen des losen Materials (bäh) gähnt dort eine Fuge von rund 1cm.
    Sollte ich vor dem Einlaminieren eines neuen Winkels zum Schott die Fuge mit Sikka ausfüllen, was wäre fachgerecht?


    Peter
    Ein Schott sollte nie direkt an der Schiffshaut anlaminiert werden . Am besten ist einen dreieckigen Schaumstreifen aus PVC schaum ein zu setzen wie auf dieser Zeichnung.
    https://docs.google.com/viewer?a=v&p...lZTY4&hl=en_US
    Das Holz sollte an der Laminatstelle vorher mit einen geeigneten Haftgrund z.b. G4 behandelt werden.
    Abhängig von der Funktion des Schottes ( tragend / nicht tragend) soltte mindestens 3 oder mehr lagen glasgewebe eingesetzt werden.

    Ad

  3. #3
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von BlankenAd Beitrag anzeigen
    Das Holz sollte an der Laminatstelle vorher mit einen geeigneten Haftgrund z.b. G4 behandelt werden. Abhängig von der Funktion des Schottes ( tragend / nicht tragend) soltte mindestens 3 oder mehr lagen glasgewebe eingesetzt werden
    Upps, Sikka wäre also zu weich?
    Das Schott kontert eine Druck-Pratze vom Winterlager, ansonsten hält das Stück nicht viel.
    Es ist unterhalb der hinteren Koje. Die Außenhaut ist massiv, weiß nicht, so etwas über 10mm.


    Peter

  4. #4
    Registriert seit
    30.05.2010
    Ort
    53° 16.457'N 6° 50.623'O
    Alter
    74
    Beiträge
    2.597

    Standard

    Zitat Zitat von Kiewitt Beitrag anzeigen
    Upps, Sikka wäre also zu weich?
    Das Schott kontert eine Druck-Pratze vom Winterlager, ansonsten hält das Stück nicht viel.
    Es ist unterhalb der hinteren Koje. Die Außenhaut ist massiv, weiß nicht, so etwas über 10mm.


    Peter
    Das hängt von der Funktion des Schottes ab. Wenn das Schott auch eine strukturelle Funktion hat ( z.b. das Hauptschott ) , also beiträgt an der Steifigkeit vom Rumpf muss anlaminiert werden . Wen es nur ein Schott zur Abschottung von z.b. Stauraum ist , genügt Sika .
    Wie war dann das Schot original befestigt?
    Ad

  5. #5
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Das Schott war direkt von beiden Seiten ohne Füllmaterial aber, in diesem Abstand, anlaminiert.
    Durch die Pratze entstand ein glatter Riß am Winkelmaterial. Der war so fein und sauber, daß ich ihn erst nach zwei Jahren wiederholtem Schauen sah.

    Das hatte damals mächtig geknallt.


    Peter

  6. #6
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    Peter, ich halte Dein Schott für "tragend". Laminiere das lieber richtig an. Oder, falls Du unsicher bist, lass es machen. Tragend ist es m.E., weil es anlaminiert war...sonst hätte die Werft sich nicht die Mühe gemacht. Sika ist echt zu weich. C.

  7. #7
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Danke Carsten,

    ich meinte natürlich das Sikka plus Laminat.
    Als Schaumersatz fragte ich nach Sikka, ob das ginge?
    Und dann oben rüber, übers Sikka, das Laminat.


    Peter

  8. #8
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    Ehrlich gesagt: ich weiß nicht ob es so geht. Ich weiß nur, dass Profis es so nicht machen. Sondern Schaum nehmen. Geschlossenzelligen, harten PU Schaum. C.

  9. #9
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Vielen Dank erst mal,

    das lasse ich von einem Jollenbauer kleben plus altes, handtellergroß ausgeschliffenes Loch vom Summlog.
    Dann habe ich auch keine Restmengen an Harz und Matte rumfliegen.
    Den Stützschaum muß ich extra besorgen und werde das jetzt regeln.


    Gruß
    Peter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •