Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. #11
    Registriert seit
    30.03.2004
    Beiträge
    200

    Standard

    Für 1,-€ sollte man auch jährlich die Tablette wechseln.
    Kann mir jemand einen Link geben wo ich Tabletten bestellen kann?

    Danke!

  2. #12
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    239

    Standard

    Es gibt nur wenige Automatentypen, für den du für deine (Noname-) Weste die passenden Auslösetabletten finden mußt. Beschaffen kann sie sicherlich SVB oder AWN oder der Wassersportladen deines Vertrauens.

    Hier Links zu den Preislisten von Secumar und Kadematic. Beim Durchsehen der aktuellen Listen habe ich festgestellt, daß die Preise gestiegen sind - Secumar nimmt 3€, Kadematic 2€ pro Tablette. Offenbar kann man auch damit gute Gewinne machen...

    Markus
    Geändert von 88markus88 (16.10.2011 um 08:28 Uhr)

  3. #13
    Registriert seit
    23.11.2006
    Beiträge
    56

    Standard

    Wir haben dieses Jahr im Sommer badenderweise 2 Westen aus 1991 zur Auslösung gebracht (BFA), letzter Tabletten- und Patronenwechstel in 1993, seit 1999 lagen die Westen als Reserve für die Reserve im Schapp. nun sollten Sie weg, ausmisten und auch um der Versuchung des Anlegens zu widerstehen(da sehr bequem). Beide Westen haben unverzüglich ausgelöst und die Luft jeweils 24 Stunden gehalten, der optische Zustand von Schwimmkörper und Auslöseautomat war tadellos, auf den Patronen fanden sich jedoch einige sehr kleine Rostpickel. Nun werde ich über den Winter noch die Reservesets einsetzen, auf dass mein Sohn nächstes Jahr auch noch einmal das Vergnügen hat, mit Weste baden zu gehen und diese so auszulösen.

    Die aktuellen Westen erhalten alle 2 Jahren einen Tablettenwechsel und wandern nach 6 Jahren als Reserve zugunsten einer Neuanschaffung ins Schapp.

    Gruss GER9XX

  4. #14
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    239

    Standard

    Zitat Zitat von GER9XX Beitrag anzeigen
    Wir haben dieses Jahr im Sommer badenderweise 2 Westen aus 1991 zur Auslösung gebracht (BFA), letzter Tabletten- und Patronenwechstel in 1993, seit 1999 lagen die Westen als Reserve für die Reserve im Schapp. nun sollten Sie weg, ausmisten und auch um der Versuchung des Anlegens zu widerstehen(da sehr bequem). Beide Westen haben unverzüglich ausgelöst und die Luft jeweils 24 Stunden gehalten, der optische Zustand von Schwimmkörper und Auslöseautomat war tadellos, auf den Patronen fanden sich jedoch einige sehr kleine Rostpickel. Nun werde ich über den Winter noch die Reservesets einsetzen, auf dass mein Sohn nächstes Jahr auch noch einmal das Vergnügen hat, mit Weste baden zu gehen und diese so auszulösen.

    Die aktuellen Westen erhalten alle 2 Jahren einen Tablettenwechsel und wandern nach 6 Jahren als Reserve zugunsten einer Neuanschaffung ins Schapp.
    Das kann man so natürlich machen. Ich nehme aber an, dass du das mit ziemlich billigen Westen machst (99€ für zwei Stück bei o.ä.). Diese Westen haben dann vermutlich keinen Schrittgurt (rutschen also nach oben), keine Lampe und keine Spraycap und max. 150 N Auftrieb. Vermutlich werden sie auch nicht sehr oft getragen - das strapaziert Rettungswesten auch etwas.

    So etwas ist sicher besser als gar nichts, aber aus meiner Sicht nicht gut genug, um ihnen mein Leben anzuvertrauen. Ich investiere lieber in "bessere" Markenwesten mit 275 N und dem genannten Zubehör. Die kosten dann deutlich jenseits von 200€ - und da lohnt sich die Wartung schon.

    Gruss, Markus

  5. #15
    Registriert seit
    23.11.2006
    Beiträge
    56

    Standard

    Billig sind die Westen tatsächlich, haben aber 180 N Auftrieb. Schrittgurte haben Sie von Werk aus keine, nach oben rutscht da aber nichts. Schon mal mit Ölzeug in einer aufgeblasenen Weste geschwommen? Natürlich auch kein Spraycap. Da sich mein Revier derzeit auf die Boddengewässer und allenfalls Bornholm beschränkt, geht das in Ordnung.

    Getragen werden Sie allerdings recht häufig, segeln tue ich bei jedem Wind und Wetter und bin insbesondere ab September gelegentlich der einzige Grund, dass die Jungs in Wieck die Brücke hochkurbeln müssen.

    Gruss GER9XX

  6. #16
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.487

    Standard

    Zitat Zitat von 88markus88 Beitrag anzeigen
    Es gibt nur wenige Automatentypen, für den du für deine (Noname-) Weste die passenden Auslösetabletten finden mußt. Beschaffen kann sie sicherlich ....
    ....Kleemann und Kreuzfeldt, siehe #2, da habe ich auch schon welche bestellt. Bei den einschlägigen Messeständen bekommt man sie auch.
    Wie unterscheiden sich die Auslöseautomaten der Noname-Westen von den der Markenwesten? Garnicht, es sind die gleichen.
    Für jene, für die "viel und teuer" das Auswahlkriterium ist gibt es gewiss auch eine vergoldete Version mit 500N Auftrieb
    Die Westen mit dem hohen Auftrieb werden vornehmlich im Berufsbereich verwendet, da gelten aber andere Bedingungen als bei den Hobbyschiffern.

    Gruß Franz

Ähnliche Themen

  1. Genua für Bavaria 33 gesucht - Reserve für Atlantiktour
    Von EGUSCH im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 22:29
  2. Rettungsweste
    Von legolas57 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 18:16
  3. Rettungsweste
    Von unterhollenberg im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.01.2009, 22:13
  4. Rettungsweste
    Von Jusi im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 19:31
  5. Reserve-Gasflasche in der Backskiste
    Von Pegi im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2002, 15:41

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •