Seite 11 von 14 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 136
  1. #101
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    Es gibt aber doch Faustregeln zur Riggauslegung: Willst Du einen guten Raumwindrenner, mach das Groß gross. Willst Du ein Boot mit Stärke auf der Kreuz bei schon leichtem Wind: Mach die Genua gross. Willst Du ein Up and downboot, wo Du mit rel. wenig Crew auf kurzen Bahnen keine Zeit hast zum Segel wechseln, wenn der Wind sich ändert, nimm mehr Gross, weniger Genua und mach das Rigg schön biegbar. C.

  2. #102
    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    388

    Standard

    Zitat Zitat von Marker Beitrag anzeigen
    Auf den Punkt gebracht: Segeln als Sport betrifft eine Minderheit, die als Käuferschichte zu vernachlässigen ist.
    Ein Wohnboot mit Comfort, welches auch noch passabel segelt (das tun die allermeisten zufriedenstellend), ist der Markt, auf dem noch Geschäfte gemacht werden können.
    Ich habe vor einiger Zeit mit meiner Bavaria in einer herrlichen Reise (8 Wochen) über 2000 NM abgespult, größtenteils segelnd. 2 Monate Wohnen ohne Komfort? Ist doch Unsinn, die Sportsegler machen diese größeren Reisen ja kaum!
    sehr gut, die Argumentation, dass die von Bruce Farr entworfenen Bavaria Wohncontainer nicht gut segeln ist schlichter Unsinn oder Unkenntnis. Nach HR 312, Najad 360 , segle ich eine regattamodifizierte 39 Cruiser. Ich möchte nicht mehr tauschen. Denn bei 40 kn Wind vor dem Winde surfen ist wesentlich angenehmer als das skandinavische gerolle. Bei den hochbordigen Wohncontainer genannt Bavaria unterschneidet auch nicht der Bug. Also es sollten hier Leute argumentieren, die wissen von was sie reden und nicht Vorurteile nachplappern.
    gruß t.

  3. #103
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    Noch was: Deutschland ist ja eigentlich mehr ein Binnenland mit recht regional begrenzter Bootsbautradition. Und da kann es einen doch ein wenig stolz machen, dass nach Dehler erneut 2 Betriebe Bav. und Hanse) den Bootsbau so gut industrialisiert haben, dass heute selbst Engländer diese Boote kaufen, und das sogar recht häufig. Wir sind eben nicht nur Land der Dichter und Denker, sondern auch der Tüftler und Ingenieure. Also klappt das auch mit der Konkurrenz zu den Chinesen. Geht doch! Carsten

  4. #104
    Registriert seit
    22.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    828

    Standard

    Zitat Zitat von carsten.sauerberg Beitrag anzeigen
    Noch was: Deutschland ist ja eigentlich mehr ein Binnenland mit recht regional begrenzter Bootsbautradition. Und da kann es einen doch ein wenig stolz machen, dass nach Dehler erneut 2 Betriebe Bav. und Hanse) den Bootsbau so gut industrialisiert haben, dass heute selbst Engländer diese Boote kaufen, und das sogar recht häufig. Wir sind eben nicht nur Land der Dichter und Denker, sondern auch der Tüftler und Ingenieure. Also klappt das auch mit der Konkurrenz zu den Chinesen. Geht doch! Carsten
    Yeep !

    http://www.youtube.com/watch?v=IxAKFlpdcfc
    Geändert von Foo Fighter (05.11.2011 um 19:46 Uhr)
    Gruß

    Foo

  5. #105
    Registriert seit
    22.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    828

    Standard

    Zitat Zitat von triton Beitrag anzeigen
    sehr gut, die Argumentation, dass die von Bruce Farr entworfenen Bavaria Wohncontainer nicht gut segeln ist schlichter Unsinn oder Unkenntnis. Nach HR 312, Najad 360 , segle ich eine regattamodifizierte 39 Cruiser. Ich möchte nicht mehr tauschen. Denn bei 40 kn Wind vor dem Winde surfen ist wesentlich angenehmer als das skandinavische gerolle. Bei den hochbordigen Wohncontainer genannt Bavaria unterschneidet auch nicht der Bug. Also es sollten hier Leute argumentieren, die wissen von was sie reden und nicht Vorurteile nachplappern.
    gruß t.
    Hallo,

    klar segeln die Bavs gut, passt ja alles , U -schiff, Segelfläche und wie Du selbst geschrieben hast, modifiziert und regattatauglich, aber ich stand auf der Hanseboot wieder davor und , tut mir leid, aber mir zu hochbordig, absolut unmöglicher Aufbau, sieht aus wie das Dach vom T 4 abgeschnitten, zu kleine Beschläge, usw. ergo , nicht mein Boot !! aber Preis / Leistung wohl nicht zu schlagen und daher viel Spaß Euch Eignern !
    Gruß

    Foo

  6. #106
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    Nun ja...die Optik der neuen FarrBavarias finde ich auch etwas zu wuchtig, auch gefallen mir nicht hervorstehende Fensterrahmen im Rumpf wegen "kann man leicht beschädigen." Aber der Preis ist gut, selbst wenn man Winschen updated und an Deck was feintunt, ists immer noch viel Boot fürs Geld. Und innen mag ich die Bavarias leiden. Klare Linien, weiß mit Holz kontrastiert gut, Kojenlängen, Stauraum stimmen. Also: alle Achtung. Ich weiß, dass meine Frau und ich einer ähnlich großen oder auch größeren Bav. davon fahre, aber der Bav.segler wird deshalb ja trotzdem einen schönen Urlaub auf seinem Shiff haben. C.

  7. #107
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Vielleicht sollte man den Unterschied, welcher zwischen den letzten Bavarias, die unter der alten Firmenleitung entstanden sind (wie ich glücklicherweise eine besitze) und den neuen Typen beachten.
    Ich bin mir nicht sicher, ob ich beim neuen Design zugegriffen hätte. Als ich mal neugierig eine ausgestellte 43-er besichtigte, vermisste ich so viele Dinge, welche vermutlich dem Rotstift (sprich Rationalisierung) geopfert worden waren. Ganz besonders schlimm fand ich, dass man im Inneren die Zugänglichkeit zu einigen Bereichen erschwert oder verunmöglicht hat, wo man fallweise was reparieren oder wenigstens überprüfen können müsste.

  8. #108
    Registriert seit
    22.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    828

    Standard

    Zitat Zitat von Marker Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte man den Unterschied, welcher zwischen den letzten Bavarias, die unter der alten Firmenleitung entstanden sind (wie ich glücklicherweise eine besitze) und den neuen Typen beachten.
    Ich bin mir nicht sicher, ob ich beim neuen Design zugegriffen hätte. Als ich mal neugierig eine ausgestellte 43-er besichtigte, vermisste ich so viele Dinge, welche vermutlich dem Rotstift (sprich Rationalisierung) geopfert worden waren. Ganz besonders schlimm fand ich, dass man im Inneren die Zugänglichkeit zu einigen Bereichen erschwert oder verunmöglicht hat, wo man fallweise was reparieren oder wenigstens überprüfen können müsste.
    Passt eigentlich sehr gut, lassen wir mal so stehen !!
    Gruß

    Foo

  9. #109
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    Ja, sch...Innenschalen. Aber Industriebootsbau geht wohl nicht ohne. C.

  10. #110
    Registriert seit
    28.02.2003
    Beiträge
    825

    Standard

    Zitat Zitat von carsten.sauerberg Beitrag anzeigen
    ....
    Also: alle Achtung. Ich weiß, dass meine Frau und ich einer ähnlich großen oder auch größeren Bav. davon fahre, aber der Bav.segler wird deshalb ja trotzdem einen schönen Urlaub auf seinem Shiff haben. C.
    Ich weiß nicht ob das der richtige Ansatz ist. Ich käme nie auf die Idee mit einer Bavaria eine Regatta fahren zu wollen. Mit einem Wohnmobil fährt man doch auch kein Autorennen.

    Benjamin (seit 9 Jahren zufriedener Bavaria-Segler)

Ähnliche Themen

  1. Geht nich` ii
    Von Ausgeschiedener Nutzer im Forum Anregungen und Kritik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 22:45
  2. Da geht die Post ab!
    Von 32 im Forum Multihulls
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 19.01.2008, 15:26
  3. 28 bis 29 Fuß - geht da noch was?
    Von TegelerSegler im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.11.2007, 13:33
  4. Decksalon, was geht für 100.000.--?
    Von segelsportler im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.09.2007, 12:46
  5. Morgen geht`s los
    Von H-rald im Forum Projekt Handicap
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.2004, 09:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •