Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Registriert seit
    14.10.2011
    Beiträge
    4

    Standard Happy Sailing WEGU: Trimmschwert herausgefallen

    Hallo liebes Forum.

    Ich bin in diesem Jahr Besitzer einer Happy Sailing Star BJ 1984. Wir haben sie auf Fehmarn liegen. Es waren einige gute Törns möglich.
    Leider waren wir neulich Nachmittag in eine etwas welligere See geraten (im Bereich Fehmarnbelt). Plötzlich rumpelte es unter Schiff, wir konnten nicht mehr richitg steuern. Mit Motorkraft sind wir in den Hafen. Am Wochenende danach habe ich die HS Star geslippt. Und da sah ich das Dillemma: das Trimmschwert hing seitlich flach, am Stahlseil gehaltert, am Rumpf. Es war irgendwie herausgerutscht- Schäden eines Herausbrechens sind nämlich nicht zu sehen.

    Nun wollte ich mal Fragen, ob zufällig einer eine Ahnung hat, wie das Trimmschwert im Schwertkasten befestigt ist. Das Schwert hat ja ein Loch (ca. 18mm), aber ich habe einfach keine Erklärung, wie das Schwert unter Schiff gehaltert ist. Kann es vielleicht sein, dass sich das Schwert nur lose im Schwertkasten bewegt? Konnte auch keinerlei Detailpläne im Internet finden. Bei WEGU in Kassel konnte mir auch keiner weiterhelfen, sie haben keinerlei Bootspläne mehr.

    Mein Problem ist: ich müsste wohl das Boot mittels Kran anheben, um überhaupt an den Schwertkasten zu kommen.......von innen sieht man nur die Winde mit der Aufwickelvorrichtung und Schneckenrad.

    Es wäre klasse, wenn ich Tipps bekommen könnte.

    Vielen Dank im Voraus und eine schöne Woche

    wünscht Euch

    Andreas

  2. #2
    Registriert seit
    12.10.2004
    Beiträge
    2.007

    Standard

    Hi Andreas,

    ich denke das der Schwertbolzen bei deinem Boot noch Originalausführung ist. Anbei sende ich dir ein Bild wie ein Schwertbolzen M8 nach 25 Jahren aussieht. Den Bolzen habe ich an der gegenüberliegenden Seite beim Gewinde ausgebohrt, die durchgewetzte Stelle hatte nur mehr so um die 2 mm Stärke, das wäre sehr bald durchgebrochen und das Schwert hängt dann am Schwertfall.

    Ich würde dir einen größeren Schwertbolzen empfehlen ich habe Schwert und Bolzen aus VA4 Niro gebaut, da habe ich die nächsten 30 Jahre RUhe von dem Teil (natürlich mit Opferanode am Kielstummel).

    Grüße
    Manta
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    PS.: Lieber ein schlechter Segeltag als ein guter Arbeitstag

  3. #3
    Registriert seit
    14.10.2011
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo Manta,

    vielen Dank für Deinen Tipp. Ich habe mir heute sagen lassen, dass der Bolzen wohl höchstwahrscheinlich im Schwertkasten von aussen einlaminiert wurde. soll heissen: man sieht so die Stelle nicht,ich müsste den Bereich abklopfen, um die Stelle zu finden, wo der Bolzen sitzt. Dann, wie Du schon sagtest, das ganze ausbohren und ersetzen.

    Einen schönen Abend noch

    wünscht

    Andreas

  4. #4
    Registriert seit
    08.09.2010
    Beiträge
    13

    Standard

    Hi Andreas,
    ich habe ebend Deinen Beitrag gelesen und kann Dir folgendes dazu sagen. Ich habe im letzten Winter bis in den Monat Mai hinein meiner "Happy Sailing Star" eine umfangreiches Refit unterzogen. Dabei war das Schwert natürlich auch ein Thema gewesen. Ich habe das Schwert selber ausgebaut und dabei den Bolzen, an dem das Schwert drehbar gelagert ist ausgebaut. Der Bolzen selbst war bei mir nicht einlaminiert. Mit einem Fäustel und einem entsprechend grossen Dorn habe ich den Bolzen ausgeschlagen. Dann habe ich das Schwert weiter behandelt. Wenn Du möchtest kann ich Dir ein paar Bilder senden, denn ich habe alle wesendlichen Arbeiten in Bildern dokumentiert.
    In Deinem Fall kannst Du in den Schwertkasten mit der flachen Hand greifen und die Stelle von dem alten Bolzen ertasten. Also, ich finde keine große Sache. Nur ärgerlich wenn einem so etwas passiert.

    Viel Erfolg wünscht Dir

    Peter

  5. #5
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    34xxx
    Beiträge
    2.593

    Standard

    Ich denke, dass man die genaue Position des Bolzens leicht finden kann, auch wenn dieser überlaminiert wurde.
    Ich würde einen haushaltüblichen Metalldetektor (wie man ihn normalerweise bei Hauswänden zu Aufspüren von Wasser- oder elktr. Leitungen benutzt) einsetzen. Von links nach rechts - von oben nach unten ziehen, müsste die genaue Lage festzustellen sein.
    Steht die Position fest, aufbohen oder aufschleifen bis der Alte sichbar wird, herausschlagen und gg. einen neuen aus V4A ersetzen.
    besser eine heiße Yacht als eine kalte Wohnung!

  6. #6
    Registriert seit
    14.10.2011
    Beiträge
    4

    Standard

    Vielen Dank an Euch für die äußerst hilfreichen Tipps. Ich werde mich demnächst mal auf die Suche machen.

    Eine schöne neue Woche wünscht Euch

    Andreas

  7. #7
    Registriert seit
    14.06.2005
    Ort
    Berlin - Tegel
    Beiträge
    335

    Standard Ist zwar keine Wegu - aber ähnliche Problem gelöst

    Ich hatte vor ein paar Jahren ein ähnliches Problem, als bei meinem Flying Cruiser Kielschwerter das Schwertfall ab ging, da das Auge, an dem es befestigt war, weggerostet ist. Als ich das Schwert ausgebaut habe, sah der Bolzen ähnlich aus, wie auf dem Bild in Post #2, war allerdings noch etwa 4mm stark in der Mitte. Ursache des Wegrostens war, dass ich einen Niro-Schäkel in das verzinkte Schwert gesetzt hatte - allerdings hatte das ganze mehr als zehn Jahre gehalten.
    Das Schwert sah so aus:


    Ein bekannter hat die zerrosteten Kanten aufgeschweißt und eine richtige, breitere Lagerbuchse eingeschweißt und einen Stift mit schmiernippel dazu angefertigt, das Ergebnis:



    Man sieht im Bild die Öffnung in der Mitte des Stifts, durch die das Fett gepresst wird. Der Schmiernippel ist zwar im eingebauten Zustand hinter einem Pfropfen sozusagen im Kiel "einbetoniert", ich werde ihn aber alle paar Jahre freilegen und etwas Fett nachpressen. Wenn das wieder mehr als 10 Jahre hält, dann ist das Boot endgültig schrottreif!
    IMHO ist eine Lagerung auf einer "normalen" Stahlachse besser als auf einer Edelstahlachse. Die Verbindung VnA - andere Stahlsorten ist immer in Bezug auf Korrosion problematisch. Die Opferanode kann zwar helfen, ist aber kein Allheilmittel.
    Ich habe das Boot mitsamt Trailer etwas aufgebockt, die Böcke dann darunter geschoben und dann den Trailer herausgezogen, um an den Kiel /Schwertschlitz zu kommen. Die Böcke sind geliehene, faltbare Maurer-Böcke.



    Die ganze traurige Geschichte in Bildern bei http://5207336.de.strato-hosting.eu/...e&c=1&a=5&i=59
    Viel Erfolg beim Reparieren!

    Gernot H.

  8. #8
    Registriert seit
    28.12.2011
    Beiträge
    1

    Standard

    Moin Andreas,
    ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Reparatur.
    Falls Du ein Ersatzschwert brauchst: ich habe hier noch ein gut erhaltenes Schwert einer Happy Sailing herumliegen.
    Uns ist damals erst das Stahlseil gerissen, dann der untere Schwertkasten weggebrochen. Der Bolzen hielt, wenn auch am abgebrochenen Kastenstück... Wir mussten also tauchen, um das Schwert zu bergen.
    Die HS ist schon längst verkauft doch das Schwert liegt noch hier in Flensburg und kann kostenlos abgeholt werden.
    Viele Grüße
    Jan

  9. #9
    Registriert seit
    14.10.2011
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo Jan,

    vielen Dank für Dein Angebot. Ich denke, ich kan mein Schwer behalten und wieder einbauen, denn es ist ansich ok.
    Ich werde demnächst mich mal an die Aktion machen, und wenn ich Erfolg habe, hier im forum berichten.

    Gruss an alle

    Andi

  10. #10
    Registriert seit
    21.05.2012
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo,
    warst Du erfolgreich?
    Ich würde gerne das Schwert bei unserer Happy Sailing Star kontrollieren, wie baut man es am besten aus?
    Was hält die gekonterte Hutmutter vorne auf dem Schwertkasten ?


    ... wie bindet man Fotos richtig ein? ...

    Cu
    Banfree
    Geändert von Banfree (07.06.2012 um 13:45 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Fensterdichtung Wegu Happy Sailing
    Von BAV 606 im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.10.2013, 19:32
  2. Mastlegevorrichtuing für WEGU Happy sailing
    Von Manfred J. im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 03.03.2011, 10:36
  3. WEGU Happy Sailing zu verkaufen
    Von Sailor_77 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 13:39
  4. Verkaufe WEGU Happy Sailing
    Von Sailor_77 im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 19:27
  5. Wegu Happy Sailing
    Von Bernd Brühl im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.02.2007, 23:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •