Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Registriert seit
    06.11.2009
    Beiträge
    52

    Standard Batteriemanager DCC4000

    Mein DCC4000 scheint von Zeit zu Zeit einige Verbräuche schlicht zu vergessen, ich kann beobachten, dass, obwohl zahlreiche Verbraucher eingeschaltet sind, nur ein sehr geringer Verbrauch angezeigt wird. Entsprechend wird dann auch die verbleibende Kapazität falsch, d.h. i.d.R. zu hoch angegeben.
    Hat jemand eine Idee ob es eine Lösung für dieses Problem gibt?
    Vielen Dank für die Unterstützung.

    Christoph
    www.segelfreude.blogspot.com
    Geändert von TurTur (14.01.2012 um 19:34 Uhr)

  2. #2
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Zitat Zitat von TurTur Beitrag anzeigen
    Mein DCC4000 scheint von Zeit zu Zeit einige Verbräuche schlicht zu vergessen, ich kann beobachten, dass, obwohl zahlreiche Verbraucher eingeschaltet sind, nur ein sehr geringer Verbrauch angezeigt wird. Entsprechend wird dann auch die verbleibende Kapazität falsch, d.h. i.d.R. zu hoch angegeben.
    Hat jemand eine Idee ob es eine Lösung für dieses Problem gibt?
    Vielen Dank für die Unterstützung.

    Christoph
    www.segelfreude.blogspot.com
    Suchst du wirklich eine Lösung oder zahlende Gáste?:


    Ist das Blauwasser-(Hochsee) Segeln auch von dir ein langgehegter Wunsch? Nur läßt die momentane Situation eine eigene Langfahrt nicht zu?
    Dann komm doch einfach an Bord der Gioia.
    Ob Insel-Hopping zwischen den atlantischen Archipeln oder auch ein langer Schlag über den großen Teich, ob Sonnensegeln oder Passagensegeln - gerne gehe ich auf fast alle Wünsche ein.
    An Bord erwartet dich ganz bestimmt kein klassischer Chartertörn, vielmehr Langfahrt zum ausprobieren.
    Dosennahrung gibts an Bord nur in absoluten Ausnahmefälle, vielmehr bestimmen ofenwarmes, selbstgebackenes Brot und fangfrischer Fisch, dazu Gemüse und Obst aus der jeweiligen Region den Speiseplan.
    Einzel- aber auch Gruppenschulungstörns mit bis zu vier Teilnehmern auf einer modern ausgerüsteten Hochseeyacht.
    Radar, AIS, klassische Navigation mit Sextant und Papierkarten oder auch ganz zeitgemäß auf dem vernetzten Bordrechner mit Sat-Telefon, Gribdateien und Wetterrouting.
    Bei Interesse schickt mir einfach eine Mail und dann findet sich bestimmt eine passende Gelegenheit.

    Gewerblich ist hier nicht gestattet aber da ja kein Moderator aufpasst kannst du ruhig weiter Reklame machen.
    Grüsse - Norbert

  3. #3
    Registriert seit
    06.06.2005
    Beiträge
    2.371

    Standard

    Bleib locker Norbert, der Mann ist so wenig gewerblich, wie Sevenseas zugibt, Backhausen zu sein.

  4. #4
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Pogolino Beitrag anzeigen
    Bleib locker Norbert, der Mann ist so wenig gewerblich, wie Sevenseas zugibt, Backhausen zu sein.
    Da hier sowieso jeder macht was er will und die schlaffe Moderatorentruppe wohl im Winterschlaf ist kann man wirklich nichts sagen.
    Dagegen ist der TO ein knallhartes Kommandounternehmen.
    Multimacke lügt permanent ausser er kündigt an : " jetzt mal ehrlich "
    Grüsse - Norbert

  5. #5
    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    9.649

    Standard

    Deine Verbraucher sind vor dem Shunt angeschlossen, sonst wird das auch gemessen. Überprüfe die Schaltung!
    Plus Akku, Sicherung, Shunt, und dann erst was anschließen!

    Oder Du lädst gerade, dann fließt nur ein Tei
    strom über den Akku, der Rest direkt über das Ladegerät. Das muß auch erst wie oben angeschlossen sein, damit der Strom über den Shunt fließt!

  6. #6
    Registriert seit
    06.11.2009
    Beiträge
    52

    Standard

    Erstmal Danke für die Antworten. Die Verbraucher sind schon korrekt angeschlossen, normalerweise rechnet der DCC4000 ja auch alles richtig ab - und das schon seit Jahren. Nur manchmal ist festzustellen, dass trotz einer Vielzahl zugeschalteter Verbraucher (Verbrauch mehr als 15A) nur eine minimale Entnahme von 0,2A angezeigt wird.
    Daraus resultiert dann, dass die Lichtmaschine noch eine ganze Zeit mit über 40A lädt, obwohl der DCC 100% Ladezustand anzeigt. Ich vermute eher einen Fehler in der Software des DCC.
    Vielleicht hatte ja doch schon jemand ein ähnliches Problem und eine einfache Lösung parat.

    Lieber Norbert, ich wundere mich ein wenig, von dir hier von der Seite angemacht zu werden, bist du hier der neue Blockwart? Ich erfülle mir mit meiner Reise einen langgehegten Traum und freue mich von Zeit zu Zeit über netten Besuch. That´s it.
    Zum Glück bin ich in der Situation mir meine Gäste aussuchen zu können und es gibt Zeitgenossen, die ich selbst für ein kleines Vermögen nicht an Bord nehmen würde. Ob du zu dieser Gruppe gehörst, können wir vielleicht in einigen Wochen in deiner von dir so geliebten Wahlheimat persönlich überprüfen.
    Bis dahin denk mal drüber nach, ob dein Blockwartverhalten dem Forum so dienlich ist.
    Zumindest mir vergeht bei solchen Kommentaren sofort wieder jegliche Lust mich hier ernsthaft einzubringen.

  7. #7
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Zitat Zitat von TurTur Beitrag anzeigen

    Lieber Norbert, ich wundere mich ein wenig, von dir hier von der Seite angemacht zu werden, bist du hier der neue Blockwart? Ich erfülle mir mit meiner Reise einen langgehegten Traum und freue mich von Zeit zu Zeit über netten Besuch. That´s it.
    Zum Glück bin ich in der Situation mir meine Gäste aussuchen zu können und es gibt Zeitgenossen, die ich selbst für ein kleines Vermögen nicht an Bord nehmen würde. Ob du zu dieser Gruppe gehörst, können wir vielleicht in einigen Wochen in deiner von dir so geliebten Wahlheimat persönlich überprüfen.
    Bis dahin denk mal drüber nach, ob dein Blockwartverhalten dem Forum so dienlich ist.
    Zumindest mir vergeht bei solchen Kommentaren sofort wieder jegliche Lust mich hier ernsthaft einzubringen.
    Hallo Christoph, schön dass du dazu lernst und deinen Link zu deiner Privatchartertätigkeit gelöscht hast- nun können wir " normal " weiterreden.
    Da dir das " Blockwartverhalten " sehr nahe steht schliesse ich daraus dass du dem rechten, radikalen Flügel zugehörig bist. Ich lehne jede radikale Form der Politik ab also verzichte bitte darauf deine politische Gesinnung hier einzubringen.
    Deine ernsthafte Einbringung konnte ich bisher nur in deiner Plakatwand erkennen aber da scheinst du ja auf dem Weg der Besserung zu sein.
    Kontakte mich in meiner Wahlheimat bitte nicht da ich die Nase voll von Leuten habe die tolle Ratschláge wollen und diese sowieso nicht einhalten.
    Also ankere vor Caraballeda, auf den Inseln nahe von Pto la Cruz und lasse dein Schiff in Margarita unbeaufsichtigt und dann bezahle auf keinen Fall die Naturparkabgabe in los Roques und du wirst dich in Cubazuela wohlfühlen.
    Grüsse - Norbert

  8. #8
    Registriert seit
    06.11.2009
    Beiträge
    52

    Standard

    ...jaja, und irgendwann kommt dann immer die rechte Keule.
    Die Adresse meines Blogs habe ich nur eingestellt, um ein wenig aus der Anonymität des Forums heraus zu kommen aber ich sehe schon, es war ein Fehler.
    Würde ich ein Privatcharterunternehmen betreiben, wäre es schön blöd, mit der Lösungssuche für technische Probleme an die Öffentlichkeit zu treten.
    Aber zurück zum Thema, kennt jemand das beschriebene Problem mit dem DCC4000 und mag mir dazu einen Tipp geben?

  9. #9
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Noppe Beitrag anzeigen
    Suchst du wirklich eine Lösung oder zahlende Gáste? (..) Gewerblich ist hier nicht gestattet aber da ja kein Moderator aufpasst kannst du ruhig weiter Reklame machen.
    Zitat Zitat von Noppe Beitrag anzeigen
    Hallo Christoph, schön dass du dazu lernst und deinen Link zu deiner Privatchartertätigkeit gelöscht hast- nun können wir " normal " weiterreden. Da dir das " Blockwartverhalten " sehr nahe steht schliesse ich daraus dass du dem rechten, radikalen Flügel zugehörig bist
    Pogolino hat's zwar schon gesagt, aber trotzdem:
    Noppe, Du bist hier (mit beiden Beiträgen) so was von auf dem Holzweg, dass es schon weh tut.



    Zeigt aber mal wieder, wie schnell Beiträge mißinterpretiert werden, wenn man die Leute dahinter nicht kennt.

  10. #10
    Registriert seit
    06.06.2005
    Beiträge
    2.371

    Standard

    Zitat Zitat von Marinero Beitrag anzeigen


    Zeigt aber mal wieder, wie schnell Beiträge mißinterpretiert werden, wenn man die Leute dahinter nicht kennt.
    Besonders die rechtsangehauchte politische Gesinnung fand ich einfallsreich, weil völlig gegenüber der Realität. Das lehrt mich mal wieder, daß Dinge im Forum schnell mal in den falschen Hals geraten können, obwohl der Mensch dahinter ganz nett gewesen wäre. Der Knaller wäre, wenn der Mensch hinter Makis Enefrega ein angenehmer Zeitgenosse wäre - oder erst der hinter sevenseas - man stelle sich sowas nur theoretisch vor!

    Aber
    Christoph,
    nun haben wir irgendwie doch das Problem, von dem ich letzten Winter noch dachte, ich würde spinnen. Eine Theorie von mir ist, daß er ab und zu denkt, er solle Rumpfströme messen, als ob der Kippschalter dafür umgelegt wäre. Wie das aber in der Software des Gerätes aussieht, weiß ich auch nicht. Hat vielleicht jemand so ein Teil herumliegen und könnte es zu den Kapverden schicken?

Ähnliche Themen

  1. Batteriemanager BKK
    Von kiko im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.10.2009, 19:57
  2. Welcher Batteriemanager?
    Von Grigoris im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 22:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •