Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    22

    Standard Die kleine Eierlegende Wollmilchsau gesucht, DRINGEND!!!!!

    Moin Moin,

    ich möchte mir nun dieses Jahr eine kleine Jolle zulegen. Unter anderem für den Urlaub an der Adria.
    So nun kommen meine Probleme:
    1: Wir fahren immer mit Auto und Wohnwagen. D.h. Trailer hinterm Auto ist nicht.
    2: Wir haben nen VW-T5-Bulli. D.h. ca. 2 meter hoch. Mein Vater meint jetzt: Ne WEGU-Twiggy Jolle kriegen wir da nie hoch.

    Ich möchte aber gerne mindestens 3,6 Meter Boot haben. Kennt jemand da etwas ausser Laser etc.? Da ich mit 2-3 Leuten segeln möchte.

    Danke schon mal im Voraus.

    PS: Woher bekomme ich ne Vorrichtung für nen T5 Bulli um das Boot darauf zu hiefen?
    Geändert von pommes (18.03.2012 um 15:00 Uhr) Grund: Ach ja, noch was: Sie sollte nicht zu teuer sein. Maximal 600 Euro

  2. #2
    Registriert seit
    30.05.2010
    Ort
    53° 16.457'N 6° 50.623'O
    Alter
    73
    Beiträge
    2.597

    Standard

    Ich bin mir sogar sicher sowas hat es vor langer , langer Zeit schon mal gegeben.
    Aber wo ???????
    Ad

  3. #3
    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    22

    Standard

    Jaja, diese ganzen Sunfish teile und so. Mag ich aber nicht

  4. #4
    Registriert seit
    08.04.2006
    Ort
    wedel
    Beiträge
    1.359

    Standard

    wie wär es mit Wind- oder Kitesurfen? Macht sowieso mehr Spaß und ist einfacher vom Gerödel her.....

  5. #5
    Registriert seit
    07.01.2009
    Ort
    wien
    Alter
    56
    Beiträge
    6.959

    Standard

    aufblasbar........................................ .....?
    ACHTUNG: manchen beiträgen könnten auch "wiener schmääh" beinhalten

  6. #6
    Registriert seit
    27.06.2006
    Beiträge
    63

    Standard

    Hi Pommes,

    das Problem hatte ich auch schon. Das is wie die quadratur des Kreises....

    Das einzige Boot das ich gefunden hab, was evtl. einen Kompromis darstellen würde, war der RS Feva.

    Is segeltechnisch für mehr als einen Erwachsenen zwar deutlich ein Kompromiss, doch denke ich, dass es ohne eh nicht geht.

    Letztlich hab ich's aufgegeben - zumal wir den Wowa verkauft haben und uns 'nen Kastenwagen zugelegt haben.

    Was vielleicht wirklich ein Kompromis darstellen würde, wäre m.E. was aufblasbares. Hab da 'nen Kat auf der Messe gesehen (aus Östereich), der mir eigentlich 'nen guten Eindruck gemacht hat.
    Auch von Grabner gibts sowas.

    Wie die Dinger segeln, kann ich aber nicht sagen. Ich glaub, da is nur Probesegeln sinnvoll....

    Wünsche dir jedenfalls gutes Gelingen und hoffe, falls du fündig geworden bist, du dies hier kund tust...

    LG
    Helga

  7. #7
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    1.053

    Standard

    Zitat Zitat von pommes Beitrag anzeigen
    Wir haben nen VW-T5-Bulli. D.h. ca. 2 meter hoch. Mein Vater meint jetzt: Ne WEGU-Twiggy Jolle kriegen wir da nie hoch. ... Da ich mit 2-3 Leuten segeln möchte.
    Es wurden vor allem in den Siebzigerjahren einige Jollen als autodachtauglich angeboten, bei denen man sich fragt, wie man die auf das Autodach bekommen soll. Vom Gewicht her schon, aber das Gewicht ist in einer sehr unhandlichen Form. Ich kenne jemanden, der eine Twiggy regelmäßig auf das Autodach packte. Geht also. Ich bin nicht einmal sicher, ob das beim Bus wegen der Höhe so sehr viel schwieriger ist. Man lehnt den Bootskörper an die gepolsterte Karosse und hebt dann mit vereinten Kräften an. Beim Pkw nicht einfach, weil das Dach klein und ein Dachgepäckträger schwieriger zu erklimmen ist. Es gibt auch Ladehilfen, bei denen man das Boot auf eine Art Schlitten befestigt und dann den Schlitten auf das Dach hebt. Ziemlich viel Gewicht und Klapperatismus. Besser scheint mir aber zu sein, einen Bootskörper mit einer ausreichenden Zahl von Helfern hochzustemmen (wenn man freundlich bittet, sollte das doch kein Problem sein).

    Zu den Bootstypen: Die Frage gab es hier schon öfter. Mir fallen die Twiggy ein, wobei deren Gewicht (wie so oft) höher als die Werftangabe ist. Die Twiggy wurde von WEGU und später von Bavaria-Boote gebaut. Der Laser II könnte auch ein interessantes Boot sein, weil er leicht ist und ungleich mehr Platz bietet als der Standard-Laser. Ein Boot, das in Deutschland früher sehr viel verkauft wurde und immer noch angeboten wird, oft günstig und in gutem Zustand, ist die Atlanta Kolibri, 3,65 m lang. Damit könnte es auch klappen. Und es sieht ein bisschen mehr nach Segelboot aus als diese Boote, die mit -flower enden (z. B. Sunflower).

    Grüße
    Sunbeamer

  8. #8
    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    22

    Standard

    Danke erstmal, ich werd dann mal gucken was sich so machen lässt. Aber weiß denn jemand woher man so ne Vorrichtung für nen T5 herkriegt, wo man das Boot so hochschieben kann. Sollte auch nciht zu teuer sein!
    Ah noch etwas: Wie viel Schwerer ist denn so ne twiggy, außer die Werftangaben?
    LG Pommes

  9. #9
    Registriert seit
    24.09.2008
    Beiträge
    936

    Standard

    Da steht auch was zur twiggy! http://forum.yacht.de/showthread.php...Bavaria-Twiggy

    Ich würde auch zum Kat greifen, da er in Einzelteilen wesentlich einfacher zum Aufladen ist!
    Muß nicht unbedingt ein aufblasbarer sein! 3-4 Leute meist kein Problem!
    für mich wären 50 kg auf den Bus zu laden schon grenzwertig!

  10. #10
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    82
    Beiträge
    8.610

    Standard

    Zitat Zitat von pommes Beitrag anzeigen
    Moin Moin, ich möchte mir nun dieses Jahr eine kleine Jolle zulegen. Unter
    anderem für den Urlaub an der Adria.
    1: Wir fahren immer mit Auto und Wohnwagen. D.h. Trailer hinterm Auto ist nicht.
    2: Wir haben nen VW-T5-Bulli. D.h. ca. 2 meter hoch ...
    Ein Hobie-Cat-14 (fast nur noch gebraucht zu bekommen) hat Rumpfgewichte von
    zwei mal 25 Kilo. Den teilbaren Mast können sie dazwischen oder zusammen mit
    den anderen Teilen im Wohnwagen unterbringen. Er segelt sich gut mit bis zu 3
    Personen noch gut und Ihr Aktionsradius ist gegenüber einer Jolle doppelt groß.

Ähnliche Themen

  1. welcher katamaran.eierlegende wollmilchsau
    Von r.l.burnside im Forum Jollen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.12.2007, 08:36
  2. eierlegende Wollmilchsau - Laderegler
    Von Tamino im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.08.2007, 12:44
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.11.2005, 22:59
  4. SEXTANT dringend gesucht
    Von Caliban im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.2003, 19:57

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •