Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43
  1. #1
    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    818

    Standard Balticat - Futura shootout 16. Juni 2012

    Herzliche Einladung zur
    Präsentation der neuen BaltiCat 43CR
    und der Futura 49C
    Erleben Sie die neuesten Kohlefaserkatamarane der Ostsee im direkten Vergleich!


    Termin: 16.Juni 2012
    Ort: Schlei / evtl. Kiel, Genaueres wird zeitnah bekannt gegeben
    Sie werden Gelegenheit haben, diese beiden Performance-Cruiser zu besichtigen und Probe zu segeln. Wahrscheinlich wird es sogar die erste Wettfahrt zwischen den beiden geben, es kann also spannend werden!

    Wir bitten Sie nur herzlich - zu unserer besseren Planung - sich bei Interesse per E-mail anzukündigen und sich später bis zum 03.Juni verbindlich anzumelden. Sie werden dann persönlich über die näheren Einzelheiten informiert. Bitte schreiben Sie uns unter:
    balticat.catamarane@t-online.de



    http://www.balticat.de/show.php?page_id=37

    http://www.cmid.dk/pages/BaltiCat%20...ril%202012.pdf

  2. #2
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    82
    Beiträge
    8.610

    Standard

    Die Probefahrt mit der FUTURA wurde seinerzeit - wegen Problemen bei der Breiten-Verstell-Mimik -
    abgesagt. Weiß Jemand ob die Probleme gelöst sind und wie es mit dem Schiff weiter geht ?

  3. #3
    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    3.929

    Standard

    Denke, wenn nicht, wird es für die Werft finanziell eng!

  4. #4
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    München(D-By), Kos(GR)
    Beiträge
    2.802

    Standard

    dass die nicht den Muliwullibulli als Berater engagiert haben? Verwunderlich.

    Aber: das Konzept ist interessant, die Technik wird als "ausgereift" beschrieben, anscheinedn 2hakt" es alelrdings jetzt schon, und die Katamarane sind schlichtweg zu teuer.

    Das Ganze zum halben Preis, etabliert über eine (eigens )Charterbasis, um das Konzept bekannt zu machen... aber nur mit einem Modell seit 3 oder 4 Jahren auf der Messe und nichts Konkretes...leider ist der Markt da gnadenlos.
    Als ich die Preise hörte, dachte ich mir: da wollen ein paar Leute ganz schnell zuviel Geld verdienen... und ich bin da anscheinend nicht der Einzige??
    www.skippertricks.de - clevere Tricks erfahrener Skipper

  5. #5
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    82
    Beiträge
    8.610

    Standard

    Wenn ich meinen Vorredner richtig verstanden habe (selektives Herauslesen von Fakten aus langen
    Texten ist nicht meine Stärke), dann sind die technischen Probleme an FUTURA gelöst. Warum man
    nun weder über sein Leistungsvermögen noch über seine ökonomischen Erfolge informiert wird, ist
    einzig und allein einem gnadenlosen Markt geschuldet.

  6. #6
    Registriert seit
    25.09.2009
    Beiträge
    26

    Standard

    Zur Eingangsfrage: Ja, es stimmt, es gab im Verlauf der Erprobung des Prototyps der Futura 49, der „Prima“, technische Erkenntnisse welche die allzu störgefährdete und damit nicht alltagstaugliche Steuerungstechnik des Verstellmechanismus beim Verschiebevorgang betrafen. Die Konsequenz daraus lautete: nur ein mit „Hammer und Schrauber“ reparierbares, also ein einfaches und jedem nachvollziehbares Verschiebesystem musste her! Deshalb steht die „Prima“ derzeit an Land und wird mit einem neuen Verschiebemechanismus bestückt, der nunmehr auch das separate Einfahren der Einzelrümpfe unter die Wohngondel ermöglicht und dabei sowohl manuell wie elektro-hydraulisch bedienbar ist. Als Bonus werden so mehrere Breitenvarianten und damit die Anpassung an unterschiedliche Liegeplatzsituationen möglich sein - von Monohull-schmal ( 4,80 m ) im Hafenmodus über halb ( 6,40 m ) - bis voll Hochsee - Katamaran-breit ( 8,00 m ) im Offshore-Modus.

    Die Zeit dieser technischen Problemlösung wurde darüber hinaus dazu genutzt, auch die Serienfertigung durch Entwicklung einer auf Charterbedürfnisse hin optimierten Version 49 C vorzubereiten. Siehe hierzu die Grundrissvarianten unter http://futura-yachtsystems.de/media.php .

    Die Entwicklung eines vollständig neuen Schiffstyps wie dem des breitenvariablen Hochseekatamarans war Betreten von unkartiertem Neuland und brauchte ihre Zeit der Reife. Die Entwickler sind sich sicher, dass die Welt des Hochseesegelns eine andere sein wird, wenn dieses unsinkbare und praktikable Boot auf dem Markt erscheint. Damit hat endlich die Wahl zwischen Pest und Cholera ein Ende, sind doch beim breitenvariablen Katamaran die Vorteile der Katamarane (Unsinkbarkeit, Geschwindigkeit und Komfort) vereint mit den Vorteilen der Monos (Praktikabilität im Hafen / bei Kanalfahrt) ohne deren jeweilige Nachteile zu übernehmen!

  7. #7
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    82
    Beiträge
    8.610

    Standard

    Zitat Zitat von UBU Beitrag anzeigen
    ... Die Entwickler sind sich sicher, dass die Welt des Hochseesegelns eine andere sein wird,
    wenn dieses unsinkbare und praktikable Boot auf dem Markt erscheint. Damit hat endlich die
    Wahl zwischen Pest und Cholera ein Ende, sind doch beim breitenvariablen Katamaran die Vor-
    teile der Katamarane (Unsinkbarkeit, Geschwindigkeit und Komfort) vereint mit den Vorteilen
    der Monos (Praktikabilität im Hafen / bei Kanalfahrt) ohne deren jeweilige Nachteile zu über-
    nehmen!
    Gut, das klingt beinahe überzeugend, wäre da nicht noch die Zeit des Segelns dazwischen
    und vor Allem die der lauernden kleinen Tierchen, die sich gern an Schiffen niederlassen und
    wachsen. Oder gibt es einen Reinigungsmechanismus, der dem Bewuchs die Niederlassung
    verwehren könnte ?

    Als mich Peter Foerthmann vor zweieinhalb Jahren fragte, was ich von dem Projekt halte,
    habe ich ihm exakt diesen Punkt als Kapital-Hindernis auf dem Weg zum Erfolg geschildert,
    damals noch in meiner Eigenschaft als Multihull-Visionär.

  8. #8
    Registriert seit
    25.09.2009
    Beiträge
    26

    Standard

    da scheint mir jetzt ein visionäres Missverständnis vorzuliegen. Der Verschiebe-Mechanismus liegt ca. 1,20 m ÜBER dem Wasser - das ist kein Ökotop für noch so niedliche Tierchen, die doch wohl ab und zu auch der Nahrung bedürfen, oder?

  9. #9
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    82
    Beiträge
    8.610

    Standard

    Zitat Zitat von UBU Beitrag anzeigen
    da scheint mir jetzt ein visionäres Missverständnis vorzuliegen. Der Verschiebe-Mechanismus liegt ca. 1,20 m ÜBER dem Wasser - das ist kein Ökotop für noch so niedliche Tierchen, die doch wohl ab und zu auch der Nahrung bedürfen, oder?
    Falls der Bewuchs nicht von Spritzwasser leben kann, gönne ich Ihnen den Erfolg
    des Schiffes ganz ohne Reinigungseinrichtung der Schiebe-Mechanik von Herzen !

  10. #10
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    München(D-By), Kos(GR)
    Beiträge
    2.802

    Standard

    Zitat Zitat von UBU Beitrag anzeigen
    Zur Eingangsfrage: Ja, es stimmt, es gab im Verlauf der Erprobung des Prototyps der Futura 49, der „Prima“, technische Erkenntnisse welche die allzu störgefährdete und damit nicht alltagstaugliche Steuerungstechnik des Verstellmechanismus beim Verschiebevorgang betrafen. Die Konsequenz daraus lautete: nur ein mit „Hammer und Schrauber“ reparierbares, also ein einfaches und jedem nachvollziehbares Verschiebesystem musste her! Deshalb steht die „Prima“ derzeit an Land und wird mit einem neuen Verschiebemechanismus bestückt, der nunmehr auch das separate Einfahren der Einzelrümpfe unter die Wohngondel ermöglicht und dabei sowohl manuell wie elektro-hydraulisch bedienbar ist. Als Bonus werden so mehrere Breitenvarianten und damit die Anpassung an unterschiedliche Liegeplatzsituationen möglich sein - von Monohull-schmal ( 4,80 m ) im Hafenmodus über halb ( 6,40 m ) - bis voll Hochsee - Katamaran-breit ( 8,00 m ) im Offshore-Modus.

    Die Zeit dieser technischen Problemlösung wurde darüber hinaus dazu genutzt, auch die Serienfertigung durch Entwicklung einer auf Charterbedürfnisse hin optimierten Version 49 C vorzubereiten. Siehe hierzu die Grundrissvarianten unter http://futura-yachtsystems.de/media.php .

    Die Entwicklung eines vollständig neuen Schiffstyps wie dem des breitenvariablen Hochseekatamarans war Betreten von unkartiertem Neuland und brauchte ihre Zeit der Reife. Die Entwickler sind sich sicher, dass die Welt des Hochseesegelns eine andere sein wird, wenn dieses unsinkbare und praktikable Boot auf dem Markt erscheint. Damit hat endlich die Wahl zwischen Pest und Cholera ein Ende, sind doch beim breitenvariablen Katamaran die Vorteile der Katamarane (Unsinkbarkeit, Geschwindigkeit und Komfort) vereint mit den Vorteilen der Monos (Praktikabilität im Hafen / bei Kanalfahrt) ohne deren jeweilige Nachteile zu übernehmen!

    DANKE dafür - die (denkbaren) VORTEILE sind unbestritten.
    Die nun offenbar aufgetretenen Probleme wurden allerdings zunächst bestritten und offensihtlich zu optimistisch als "ausgereift" bezeichnet.
    Klar, dass man dann on the fly nachbessert, das sehe ich durchaus positiv.
    Ich finde (meine persönliche Meinung), dass die Preisgestaltung - freundlich gesagt - "ambitioniert" ist und sich eher auf Liebhaberniveau denn auf Target (nautischem) "Massenmarkt" bewegt.
    Mag sein, dass das ja auch nicht gewollt ist, aber das ist eine strategische Enscheidung. Wer gerne exklusiv produzieren möchte (und kann) findet sicher auch seinen Markt. Aber konzeptuell (implizit) zielen die Vorteile eigenilich auf große Stükzahlen, der Vario-Kat wäre für Charter ideal, ist aber derzeit viel zu teuer und wäre nicht wirtschaftlich zu betreiben.
    Geändert von Yachtango (28.11.2012 um 12:12 Uhr)
    www.skippertricks.de - clevere Tricks erfahrener Skipper

Ähnliche Themen

  1. Törn Ionisches Meer Juni 2012 - Tipps erbeten
    Von FRASIT im Forum Mittelmeer
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 20.04.2012, 18:44
  2. Mutiges Projekt: Futura 49
    Von Makis Enefrega im Forum Multihulls
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 09:05
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 22:41
  4. Projekt Futura 49
    Von Makis Enefrega im Forum Multihulls
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 15:44
  5. Balticat 42
    Von s-h-mic im Forum Yachten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.07.2007, 18:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •