Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    12

    Standard USA: Einreise mit dem Flugzeug, Ausreise mit dem Boot...

    Hallo zusammen,

    Ich habe kurzfristig die Möglichkeit bekommen, an einer Schiffsüberführung von New York nach Europa teilzunehmen.
    Ich habe direkt nach Buchung des Hinflugtickets das ESTA-Formular ausgefüllt und auch direkt die Genehmigung für die Einreise erhalten.
    Jetzt habe ich aber gehört, dass ich ein Visum brauche, wenn ich nicht mit einem Transportunternehmen, das vertraglich an das Programm zur Visumbefreiung angeschlossen ist wieder ausreise...
    Ich müßte also zur US Botschaft nach Berlin, Frankfurt oder München, was aber so kurzfristig nicht mehr zu machen ist, denn ich fliege schon in 7 Tagen...

    Was wäre denn, wenn ich mir ein Rückflugticket kaufe, den Flug aber nicht antrete und dann ganz "normal" beim Hafenzoll ausklariere?

    Hat da jemand eine Idee oder schon Erfahrungen gemacht? Bei der Botschaft habe ich schon angerufen, aber die konnten mir nicht weiterhelfen.

    Gruß
    Tommy

  2. #2
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    München(D-By), Kos(GR)
    Beiträge
    2.802

    Standard

    ich würde mit den US Behörden keine Faxen machen, die sind nicht zimperlich.
    Infos besser telefonisch von der deutschen Botschaft in NY einholen... un alles schriftlich bestätigen lassen, wenn´s geht

    viel Erfolg und vor allem viel spass
    www.skippertricks.de - clevere Tricks erfahrener Skipper

  3. #3
    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    240

    Standard

    Du brauchst dafür ein Visum. Ruf 0900 1-850055 an.

    Kai
    Im Arwen. Telin le thaed. Lasto beth nîn, tolo dan na ngalad.

  4. #4
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    4.849

    Standard

    Wenn du bei der Einreise kein Ausreiseticket dabei hast, wirst du vom INS nicht ins Land gelassen - ESTA Genehmigung hin oder her. Unsymmetrische Ein-/Ausreisen finden die US Behörden überhaupt nicht prickelnd und man sollte sich mit denen in keiner Weise anlegen wenn man irgendwann nochmal in die US einreisen.

    Du wirst also nicht umhin können, nach Berlin zu düsen und ggf. kurzfristig bei der Emergency Lane der Botschaft vorstellig werden zu müssen. Es gibt Möglichkeiten, aber die müssen vor der Reise eindeutig festgezurrt sein!
    Geändert von bajou (31.05.2012 um 17:25 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    6.412

    Standard

    Das auswärtige Amt ist da auch hilfreich.
    Nach meinem Wissensstand gibt es bei der Einreise eine Ausreisekarte. Wenn die ordnungsgemäss aus dem Pass bei der Ausreise entnommen wird, passiert nichts. Also darauf drängen, dass sie entnommen und registriert wird.
    Aus der Nummer kommt man nur raus, wenn man die Ausreise mittels einer anerkannten Flug- oder Schifffahrtslinie nachweisen kann.
    Meines Wissens ist das Rückflugticket nicht verbindlich notwendig, wenn jemand für die Rückreise bürgt.

  6. #6
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    4.849

    Standard

    Zitat Zitat von Firsty Beitrag anzeigen
    Meines Wissens ist das Rückflugticket nicht verbindlich notwendig, wenn jemand für die Rückreise bürgt.
    Das hängt vom Visum ab und trifft auf Touristenvisum nicht zu. (BTW: wenn man diese Option zieht, muss ein US Bürger oder US Unternehmen beim INS die Summe für die Ermittlung des Aufenthaltsortes, 8 Wochen Gefängniskosten und den Rücktransport per begleitetem Flug hinterlegen ... ich habe damals die Quittung bei meinem J-1 gesehen, das ist eine Menge Geld)

  7. #7
    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    135

    Standard

    Hi,
    ich hatte selbst schon Crew, die nach USA kam, ohne Visum, aber MIT RÜCKFLUGTICKET und dann mit mir per Boot ausgereist ist. Ohne Rückflugticket benötigst du ein VISUM. Das Rückflugticket lässt du dann verfallen oder stornierst es (Ticket zum Stornieren ist teurer, du bekommst aber das Geld wieder).
    Die Einreisekarte die in den Pass kommt sendest du nach der Außreise an die nächst US-Botschaft, ab besten mit Kopie der Einkalrierung im nächsten Land. Sollte es nach Bermuda gehen kannst du die Karte auch direckt bei der US-Imigaration am Flughafen in Bermuda abgeben.
    LG
    Andreas
    (ohne Gewähr)

  8. #8
    Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    477

    Standard

    Ich war im April in den USA und habe keine Karte in den Paß bekommen. Wird das bei ESTA denn noch gemacht?

  9. #9
    Registriert seit
    01.03.2006
    Beiträge
    1.842

    Standard

    Ich vor ein paar Wochen auch nicht.
    Vic

  10. #10
    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    9.647

    Standard

    Ich habe mal ein Kleinflugzeug überführt. Hin per Linie, mit Kleinflugzeug dann über Kanada ausgereist. Ging auch problemlos.
    Da Du ja nicht länger bleiben willst, sehe ich keine Probleme.

Ähnliche Themen

  1. Übergewicht im Flugzeug
    Von Ausgeschiedener User im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.02.2010, 01:27
  2. Schwimmweste mit dem Flugzeug mitnehmen?
    Von spooner777 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 21:35
  3. CO2-Patronen im Flugzeug
    Von Hermes im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.04.2003, 05:31
  4. Wie Mitnahme von Seenotsignalen im Flugzeug?
    Von MPromberger im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.01.2002, 19:10
  5. Im Flugzeug -Wohin mit der Patrone
    Von Marilena im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.12.2001, 12:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •