Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. #1
    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    467

    Standard Liegeplatz Mittelmeer nach evtl. Umzug nach München

    Abend allerseits!

    Meine Frau und ich haben ein interessantes Jobangebot in München. Der Liegeplatz am IJsselmeer wäre dann ein wenig weit. Es bieten sich also Marinas in Italien oder auch Kroatien an. Ich kenne mich da "unten" aber Null aus. Wir bräuchten wenn alles klappt einen Hafen für 40 Fuß / 2,05m Tiefgang und "gehobener" Infrastruktur, der per PKW oder auch Flugzeug gut aus München zu erreichen ist. Gehoben bedeutet

    - saubere und vernünftige Sanitäranlagen
    - Strom + Wasser
    - KFZ Parkplatz
    - bewachter Hafen
    - vernünftige Steganlagen
    - grundlegende Serviceangebote (Antifouling, etc.)

    Der Hafen von Genua liegt ja direkt am Flughafen,allerdings frage ich mich wie es da mit dem Fluglärm aussieht. Vom Preis wohl auch eher indiskutabel!

    Gefunden habe ich gerade auf Anhieb im Netz die Marina Capo Nord. Dieser Hafen wäre vom Preis und Lage schon eine Option. Allerdings weiß ich auch nicht, da keine Seekarten von der Adria vorhanden, wie es mit der Tiefe in der Lagune dort aussieht. Die sollte ja aber wohl reichen.

    Für Tipps wären wir also dankbar.

    LG

    Maik

  2. #2
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard Wir liegen da:

    http://www.puntagabbiani.it/

    Super Service, extrem gepflegte Anlagen, alles TOP. Die Capo Nord kann da nicht mithalten, nicht mal ansatzweise.

    Alle drei Häfen in der Aprilia Marittima haben aber das gleiche Problem. Die Strömungen in der Lagune sauen immer wieder die Ausfahrt zu. Ich vermute, dass vor allem das Geschiebe der Stella für den Ärger ursächlich ist. Unser Boot hat beladen ca. 2 m Tiefgang. Knapp vor dem Hochwasser Raus- oder Reinfahren ist Pflicht, seit diesem Jahr. Bei fallendem Wasser wäre das jetzt Leichtsinn.

    Die Sedimente in der Ausfahrt sind butterweich. Mit voller Kraft voraus kann sich das Boot, so ein- zwei Stunden vor dem Hochwasser, die seichten 100 m durchgraben. Noch nicht mal der Anstrich vom Kiel wird abgeschabt. Aber wie lange noch?


    Hoffentlich wird die Ausfahrt bald wieder gebaggert. Wenn nicht, ist bald der Spaß vorbei.

    Viele Grüße
    Saga

  3. #3
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    München(D-By), Kos(GR)
    Beiträge
    2.802

    Standard

    tja..an die Preise wirst Du Dich in diesem Revier leider gewöhnen müssen....Tendenz rasant steigend

    Für 40 Fuss unter 3500 EUR/Jahr ist günstig, in Italien sind bei den gut erreichbaren und relativ sicheren Plätzen ein paar tausender draufzulegen, dabei wünscht man aber, dass Du (gefälligst) im Juli und August wegbist, sonst kostet es leicht mal das Doppelte. Marina Olbia 9500 EUR... ooops... Kroatien: Trogir Seget Doniji 5000 EUR

    Wenn Du aber eh von der Fluganreise sprichst, ist es doch wurscht, ob Du 1 Std nach Sardinien fliegst oder 1/2 Std weiter, das erhöht die Chancen auf günstigere Plätze, aber manche Airports werden im Winter nicht angeflogen, gerade füpr jemadnen, der als gestählter Ijsselmeer-Segler die schon im März/April beginnende Vor- und lange, bis Dezember attraktive Nachsaison vermutlich sehr schätzen dürfte, ist das daher sehr relevant!

    Lass Dich -meine persönliche Meinung -nicht von "scheinbar kurzen Autoanreisen" verlocken!
    Mit Sprit und Autobahngebühren sowie Parkgeldern kommst Du per Flieger oft unwesentlich teurer hin, sparst aber unzählige Autostunden, Stau, Nerverei
    Ich habe immer wieder so "Anwandlungen", und denke mir, zum Gardasee sind´s nur 4-5 Std, nach Slowenien nur 6-7, nach Dalmatien nur 8-9...aber in der Hochsaison stimmt das auch nicht, und der Kostenvergleich zeigt mir immer wieder: für das Geld kann man locker auch weiter weg liegen, hat eine längere Saison und es ist viel bequemer.
    Daher empfehle ich Süditalien, Sizilien, Griechenland (Thessaloniki oder Peleponnes, Patras, Ionio) , Südkroatien oder gar Montenegro (Flüge dahin weiß ich nicht)

    Viel Spaß bei der Suche...
    www.skippertricks.de - clevere Tricks erfahrener Skipper

  4. #4
    Registriert seit
    06.09.2005
    Beiträge
    201

    Standard

    Hallo,
    wir liegen schon die 7. Saison in Porto San Rocco, Muggia bei Triest.
    Kann ich eigentlich nur empfehlen. 5 Std Fahrt von München, Flughafen in der Nähe
    Preise: nicht billig, wir zahlen für 11m ca €4200,- pro Jahr, aber die Waschräume sind sehr gepflegt, Tiefgaragenplatz dabei und die Damen im Büro sind super freundlich und sprechen hervorragend deutsch.
    Grüße
    Marea352

  5. #5
    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    467

    Standard

    Das klingt ja ganz interessant! Danke!
    Geändert von mussi1975 (18.06.2012 um 16:12 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    München(D-By), Kos(GR)
    Beiträge
    2.802

    Standard

    Zitat Zitat von marea352 Beitrag anzeigen
    Porto San Rocco, Muggia bei Triest.
    Kann ich eigentlich nur empfehlen. 5 Std Fahrt von München,
    ich fahre das ja auch gelegentlich, halte aber 5 Std für illusorisch...

    also 5 Std schaffste - wenn Du im Südosten oder Süden Münchens wohnst, also Ottobrunn oder Sendling, Fürstenried oder so (alles Stadtmitte, Westen oder Norden kannste locker + ca. +3/4 bis +2 Std dazurechnen) , und auch nur, wenn Du dann nachts fährst, bei trockener Strasse in der Nebensaison und Ignorieren jeglicher Geschwindigkeitsbeschränkung... knapp, aber es geht... kann aber teuer werden, Österreich´s Polizei schläft nicht...realistisch sind eher 7-9 Std, Sommer´s auch mal 11 (wenn die Tunnel blockabfertigen)oder die Wohnwägen den Felbertauern beschwanken.
    Und dann - kannste an die Sandstrände der ital Adria... oder Slowenien (ganz schön) oder Istrien (auch ganz nett), aber nach 2 Törns haste alles gesehen... dann wird´s mühsam, weil Du jedesmal erst 1-2 Tage schippern musst, bevor Du in die attraktiveren Gebiete südlich des Kvarner gelangst.
    Dann plane gleich 8 Std Fahrt und fahre über Zagreb nach Split...da biste mittendrin.
    Geändert von Yachtango (18.06.2012 um 17:36 Uhr)
    www.skippertricks.de - clevere Tricks erfahrener Skipper

  7. #7
    Registriert seit
    07.01.2009
    Ort
    wien
    Alter
    54
    Beiträge
    6.948

    Standard

    na ja hans

    split sind von wien 8 std. wenns bei ptuj klappt. ich beneide immer die grazer, die sparen fast 2 std.

    aber du hast recht mit südlich kvarner !
    ACHTUNG: manchen beiträgen könnten auch "wiener schmääh" beinhalten

  8. #8
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    München(D-By), Kos(GR)
    Beiträge
    2.802

    Standard

    Zitat Zitat von winnfield Beitrag anzeigen
    na ja hans

    split sind von wien 8 std. wenns bei ptuj klappt. ich beneide immer die grazer, die sparen fast 2 std.

    aber du hast recht mit südlich kvarner !

    ich hab immer Recht ,-)
    (das verstehen ja so wenige, aber eigentlich fast alle geben´s früher oder später zu... aber es ist schwer... +ggg*
    www.skippertricks.de - clevere Tricks erfahrener Skipper

  9. #9
    Registriert seit
    06.09.2005
    Beiträge
    201

    Standard

    Ihr habt natürlich, wie immer Alle Recht.....
    Meine 5 Stunden Fahrzeit hab ich geträumt und die nördliche Adria ist eh kein Meer....
    Gruss
    Marea352

  10. #10
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    München(D-By), Kos(GR)
    Beiträge
    2.802

    Standard

    Zitat Zitat von marea352 Beitrag anzeigen
    Ihr habt natürlich, wie immer Alle Recht.....
    Meine 5 Stunden Fahrzeit hab ich geträumt und die nördliche Adria ist eh kein Meer....
    Gruss
    Marea352
    ja, Du träumst ha auch von 10 kn Rauschefahrt raumschots bei 2 bft (gefühlt 10 oder 11, mindestens) *Spott aus+

    Im Ernst: wenn Du von der südlichen oder südöstlichen Stadtgrenze rechnest und die Pausen weglässt, kein Stau ist, wenn alles frei ist und Du kein Ticket einfängst - ansonsten wie gesagt. Wenn....
    Normalfall ist das halt nixcht, also sei mnal selbstehrlich.

    Ich rechne auch im idealfall 5 std von Haustür zum Schiff - wenn ich erst 20 min vor boarding online-eingecheckt durchflitze, der Flieger Rückenwind hat, ich mit Handgepäck reise, das Taxi sofort frei ist.... dann.. hab ich es sogar schon in 4,5 Std geschafft - von Nordmünchen nach Kos-Marina.
    Aber NORMAL sind 7-9 Std.
    und in Urlaubsstosszeiten kann das auch länger sein.

    Wir fahren öfters an den Gardasee - Bestzeit (Geschwindigkeiten eingehalten) unter 4 Std, qber es hat auch schon 9 Std gedauert.... mir geht es nicht darum, Deine illusionen zu zerstören, aber realistische einschätzung.
    Mal abgesehen davon. Nordadria ist auch wirklich kein Superrevier...außer, man liegt eh nur im Hafen und schippert mal zum Essen ... dann reichts, in der Tat.
    www.skippertricks.de - clevere Tricks erfahrener Skipper

Ähnliche Themen

  1. Bootstarnsport Mittelmeer oder Atlantik nach Deutschland
    Von kuckst du im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 22:52
  2. Transport nach Kroatien/Slo und Liegeplatz
    Von Granada910 im Forum Mittelmeer
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.11.2007, 18:40
  3. Per Funk nach freiem Liegeplatz in Capitanerie anfragen
    Von Eugen im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.02.2006, 21:18
  4. Liegeplatz-Kündigung nach Verkauf
    Von TomK im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.05.2004, 15:15
  5. Eine Hand nach Australien, die andere nach Südamerika..
    Von Nils25 im Forum Hand gegen Koje
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2002, 16:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •