Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37
  1. #11
    Registriert seit
    11.11.2009
    Beiträge
    1.027

    Standard

    Jedes Schiff ist verschieden. Meines muß das Heck anlüften, um auf Voll-speed zu kommen

  2. #12
    Registriert seit
    11.11.2009
    Beiträge
    1.027

    Standard

    Aber wer ein speed-log (Fahrt durchs Wasser) hat, kann dies leicht feststellen.

  3. #13
    Registriert seit
    17.05.2009
    Beiträge
    851

    Standard

    Dann läuft meine Kiste ohne Ende. Manchmal noch fest am Steg 2,5 Knoten. Der Tide sei Dank. speed-log.......

  4. #14
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    2.369

    Standard

    Zitat Zitat von Pogolino Beitrag anzeigen
    Für die in Glattwasser erreichbare Geschwindigkeit lassen sich die üblichen Verdächtigen unter den Paramatern zu Rate ziehen: Masse, Schwerpunkt (in Z-Richtung), benetzte Fläche, Effiziens des Lateralplans, Segelfläche, Unterwasserschiffbeschaffenheit, Güte der Segel, bremsende Anhänge, Spantform, Wasserlinienaustrittswinkel...
    Bis zur Rumpfgeschwindigkeit kommt man damit schonmal weiter.
    mag ja sein das dies alles in die rechnung eingeht, aber auf nur 5,5 kn für ein übliches, schweres 9m schiff kommst du damit in gar keinem fall, denke ich

  5. #15
    Registriert seit
    28.10.2002
    Beiträge
    2.104

    Standard

    Die wenigsten Schiffe kennen die Formel für theotretische Rumpfgeschwindigkeit und halten sich deshalb auch nicht daran. Auch dass sie Raumschots am schnellsten sind wissen viele Schiffe nicht und laufen einfach ungefragt am Wind schneller. Grau ist alle Theorie.

  6. #16
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    4.852

    Standard

    Zitat Zitat von tidentoni Beitrag anzeigen
    Jedes Schiff ist verschieden. Meines muß das Heck anlüften, um auf Voll-speed zu kommen
    Dann ist allerdings ganz sicher kein reiner Verdränger mehr ...

  7. #17
    Registriert seit
    06.06.2005
    Beiträge
    2.371

    Standard

    Zitat Zitat von haribo Beitrag anzeigen
    mag ja sein das dies alles in die rechnung eingeht, aber auf nur 5,5 kn für ein übliches, schweres 9m schiff kommst du damit in gar keinem fall, denke ich
    Womit komme ich denn nicht auf nur 5,5? Meine Erklärung war allgemeiner Natur, womit das Potential eines Bootes eingeschätzt werden kann. Vorteilhafterweise hat man auch noch ein fotografisches Gedächtnis und jahrzehntelange Erfahrung, dann kann man schon allerhand einschätzen.
    Natürlich kommt es auf die Windgeschwindigkeit an, wie schnell das Boot ist. Vorteilhafterweise hat man gleich ein mehr oder minder komplettes Polardiagram im Kopf, wenn man ein Boot sieht, zumindest aber wenn man zwei vergleicht.

  8. #18
    Registriert seit
    06.06.2005
    Beiträge
    2.371

    Standard

    Zitat Zitat von Tralala Beitrag anzeigen
    Die wenigsten Schiffe kennen die Formel für theotretische Rumpfgeschwindigkeit und halten sich deshalb auch nicht daran. Auch dass sie Raumschots am schnellsten sind wissen viele Schiffe nicht und laufen einfach ungefragt am Wind schneller. Grau ist alle Theorie.
    Was ist Deine Definition von "am Wind" und bis zu welcher Windgeschwindigkeit gilt es, daß viele Schiffe am Wind schneller sind, als raum.
    Für einen merkwürdigen Grenzfall gäbe ich Dir recht: es weht wenig Wind und das Boot ist wie ein Auto mit nur einem Gang, hat also nur eine Arbeitgarderobe bestehend aus Groß und einem Vorsegel. Möglicherweise definierst Du am Wind auch mit allen Kursen, bei denen der scheinbare Wind vorlicher als halb einfällt. Dann gäbe es ein Haufen Bote, die nur noch am Wind fahren.

  9. #19
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    2.369

    Standard

    Zitat Zitat von Pogolino Beitrag anzeigen
    Womit komme ich denn nicht auf nur 5,5? Meine Erklärung war allgemeiner Natur, womit das Potential eines Bootes eingeschätzt werden kann.
    ned boese sein pogolino, der fragsteller transocean gab im beitrag 1 die rumpfgeschwindigkeit mit 5,5kn an und detailierte in beitrag nr 6 das sein schiffchen 9m lang und 6 tonnen schwer währe, worauf du ihm sagtest er sollte normalerweise noch dieses oder jenes in betracht ziehen um zu nem genaueren ergebniss zu gelangen,

    ich denke er sollte als ersten anhaltspunkt seine berechnung der einfachen rumpfgeschwindigkeit anhand der LWL und der allbekannten formel nochmal durchführen und glaube das dann ein anderer wert als 5,5 kn herauskommen wird, ein höherer

    dann diesen neuen wert mit dem von ihm im segelalltag ermittelten erreichten geschwindigkeiten vergleichen und überlegen ob es erklärungen zu etwagigen differenzen gibt....seien sie nun positiv oder negativ

  10. #20
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.145

    Standard

    Hier ein paar erhellende Details:
    LWL 6,7m
    Breite Wasserlinie ~2,7 (geschätzt)

    Berechungsformel irgendwo aus dem Internet...
    Ich hab verschiedene gesehen, und die berechnete Rumpfgeschwindigkeit lag bei allen unter 6kn.

    Ob 5,5 oder 5,9 ist dabei eigentlich egal, denn ich möchte gern verstehen, ob es Anhaltspunkte gibt, WIE WEIT die Rumpfgeschwindigkeit von reinen Verdrängern überschritten werden kann.
    Denn überschritten haben ich die 5,5 genau wie die 5,9 genau wie die 7,5 Knoten in schöner Regelmäßigkeit.

    Inzwischen lerne ich aber, dass die Rumpfgeschwindigkeit eh nur ein empirischer Wert ist?!? Also eine lockere Faustformel?!

Ähnliche Themen

  1. Rumpfgeschwindigkeit beim Kat?
    Von sealord im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 22.10.2003, 14:59
  2. Gut erreichbare Häfen
    Von Nelson im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.11.2002, 08:03
  3. Rumpfgeschwindigkeit ??
    Von banderas im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.02.2002, 11:38
  4. rumpfgeschwindigkeit
    Von LAGOONA im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.01.2002, 15:48
  5. RUMPFGESCHWINDIGKEIT
    Von LAGOONA im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.01.2002, 08:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •