Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43
  1. #1
    Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    117

    Standard Preisalarm Göteborg

    Der von mir sehr geschätzte Stadthafen von Göteborg (Lila Bommen) hat einen neuen Betreiber und der hat zunächst die Preise saftig erhöht.
    Man zahlt jetzt ca. 30% mehr als im letzten Jahr, für ein 13 m Schiff 470 SKR.Es gibt zum Glück in der Nähe jede Menge alternative Marinas, die auch oft besser ausgebaut sind.
    Meiner Meinung nach sollte man solche Preistreiber meiden.

  2. #2
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Pfronten-Allgäu
    Beiträge
    305

    Standard

    Was wird denn erwartet, alle Kosten sind Eu-weit gestiegen und daß Hafenbetreiber auch Gewinne machen müssen ist doch wohl selbstverständlich, oder?
    Heute kann Keiner mehr so kalkulieren, wie vor 10 Jahren.

    Gruß Dietrich

  3. #3
    Registriert seit
    28.02.2005
    Alter
    42
    Beiträge
    252

    Standard

    Wer wegen der Liegegeb. bei einem 13 m Schiff rumjault,
    sollte vllt. auf eine Bootsgrösse umsteigen die er sich von den
    Hafengeb. auch leisten kann.
    LM 27

  4. #4
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    MC Pomm
    Beiträge
    638

    Standard

    Moin,
    ich war vor 3 Jahren dort, fand es relativ teuer und nicht besonders gut. Aber man ist quasi im Stadtcentrum und das zahlt man mit, wenn ich außerhalb weniger bezahle und dann mit 3 Personen per Bus in die Stadt und zurück fahre, kommt das aufs gleiche raus. Ansonsten gilt hier wie überall, Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Boykottaufrufe finde ich albern, erstrecht wenn sie von 13 Meteryachten kommen.

    LG Jürgen

  5. #5
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    77

    Standard

    Unabhängig von der Bootsgröße - bei einigen Preisen finde ich es inzwischen völlig ok, auf ein mangelhaftes Preis-Leistungs-Verhältnis hinzuweisen. Ich konnte mir bisher überall meine Liegegebühren gut leisten, aber ich habe sie nicht immer gerne gezahlt (wobei Gebühren prellen keine Alternative ist - das läßt gute Seemannschaft in meinen Augen einfach nicht zu!). Wenn Sanitärräume einfach nicht sauber sind, Grilltische zusammenbrechen, Stege morsch sind, Müllcontainer überquellen, es kein WLAN und auch keinen guten Wetterbericht gibt (schwarz-weiß-Ausdrucke, die 24h alt, fallen bei mir eindeutig unter "nicht gut"), aus den Duschen kaum Wasser rauskommt und kaum Gaststeckdosen vorhanden sind, finde ich 1 EUR pro Meter Bootslänge völlig ausreichend. Ich verstehe das Henne-Ei-Problem des Investierend vs. Gebühren-erhöhens sehr wohl, hier in der Kieler Förde gibt's einige Beispiele. Trotzdem: Als Gastlieger lasse ich Kaufkraft in den örtlichen Supermärkten oder Restaurants, und ansonsten schwimmt mein Schiffchen nur im Wasser und die Crew geht 2 x auf Klo - eine bis hierher sehr überschaubare Leistung, die mit "allgemein wird alles teurer" nicht zu erklären ist. Wenn die Leistungen deutlich darüber hinaus geht, finde ich es auch völlig in Ordnung, deutlich mehr zu verlangen - aber leider ist das nicht immer so. Beispielsweise fand ich Vejro trotz der hohen Gebühren völlig in Ordnung, bis ich letztes Jahr erstmalig verdrecktes Trinkwasser am Steg bekommen habe, einen ausverkauften Kaufmann, permanente Spannungsschwankungen im Netz, so daß das Ladegerät dauernd abschaltete (Sterling ProCharge - kann eigentlich mit fast jeder Art von Wechselstrom umgehen), der Wasserdruck nur ausreichte, um die Spülkästen zu füllen - nicht aber um zu duschen - an so einem Tag (den ich wie gesagt bisher erst ein Mal erlebt habe) finde ich die 350 DKK arg überteuert.

    Dran glaubend, daß Transparenz den Qualitätsstandard und Leistungsdruck auch seitens der Betreiber hoch hält, finde ich es gut, daß Dugong drauf aufmerksam gemacht hat.
    Geändert von kieler_bucht (07.07.2012 um 21:42 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    117

    Standard

    Dank ausreichender Intelligenz, die verhindert, dass ich nicht jeden preislichen Schwachsinn mitmache, kann ich mir ein 13m Schiff und die damit anfallenden Kosten gut leisten. Auch habe ich nicht zum Boykott aufgerufen, sondern die Forumsteilnehmer informiert/gewarnt. Wer 30% Preiserhöhung, nachdem in den Jahren zuvor die Preise schon regelmäßig erhöht wurden, bei gleicher Leistung, als normal empfindet hat meiner Meinung nach keine Ahnung von wirtschaftlichen Zusammenhängen(der Hafen war in der Saison noch nie so leer, grins).
    Geändert von Dugong (08.07.2012 um 00:09 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    34xxx
    Beiträge
    2.593

    Standard

    Zitat Zitat von Dugong Beitrag anzeigen
    Dank ausreichender Intelligenz, die verhindert, dass ich nicht jeden preislichen Schwachsinn mitmache, kann ich mir ein 13m Schiff und die damit anfallenden Kosten gut leisten. Auch habe ich nicht zum Boykott aufgerufen, sondern die Forumsteilnehmer informiert/gewarnt. Wer 30% Preiserhöhung, nachdem in den Jahren zuvor die Preise schon regelmäßig erhöht wurden, bei gleicher Leistung, als normal empfindet hat meiner Meinung nach keine Ahnung von wirtschaftlichen Zusammenhängen(der Hafen war in der Saison noch nie so leer, grins).
    Du must dich nicht rechtfertigen! Es ist schon völlig in Ordnung, wenn auf solche Preiserhöhungen hingewiesen wird. Hoffentlich behalten recht viele Segler diese Meldung im Hinterstübchen und meiden solche Häfen.
    Ich meide ab sofort auch den Kran in Burgtiefe, denn auch hier wurde vom letztem Jahr zu 2012 der Preis um 28 % erhöht!
    besser eine heiße Yacht als eine kalte Wohnung!

  8. #8
    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    657

    Standard

    Zitat Zitat von Dugong Beitrag anzeigen
    Dank ausreichender Intelligenz, die verhindert, dass ich nicht jeden preislichen Schwachsinn mitmache, kann ich mir ein 13m Schiff und die damit anfallenden Kosten gut leisten. Auch habe ich nicht zum Boykott aufgerufen, sondern die Forumsteilnehmer informiert/gewarnt. Wer 30% Preiserhöhung, nachdem in den Jahren zuvor die Preise schon regelmäßig erhöht wurden, bei gleicher Leistung, als normal empfindet hat meiner Meinung nach keine Ahnung von wirtschaftlichen Zusammenhängen(der Hafen war in der Saison noch nie so leer, grins).
    Ich kann Deine Ausführungen nur unterstützen. Wer klaglos jede Preisforderung akzeptiert handelt kontraproduktiv im Sinne der Nutzer und ermuntert den Betreiber im nächsten Jahr noche eine "Schippe" draufzulegen. Natürlich handeln die Betreiber auch nach Angebot und Nachfrage und es bedarf der persönlichen Einschätzung, ob man eine Hafengebühr als angemessen ansieht oder nicht. Beispiele:
    1. Stockholm Wasahafen>> 350,-Skr. all in, d.h. auch incl. waschen/trocknen/Wlan/Sauna u.a.
    Der Hafen liegt optimal, gute Anbindung mit öffentl. Verkehrsmitteln zur Stadt, unmittelbar neben "Skansen" und "der Vasa".
    Der Service ist gut. Stockholm ist eine tolle Stadt, also akzeptiert, nicht freudig, aber auch nicht mit Widerwillen.
    2. Södertälje (am Eingang zum Mälaren) >> 230,-Skr, mind. 100skr zuviel für diesen maroden Hafen. Ärgerlich und keine Nacht länger als nötig um in die Schleuse zu kommen.
    3. Waxholms Hamn (Stockholmer Schären) >> 200 - 450 skr laut Gasthamns Guiden, außerdem laut und Schwell durch viele Passagierschiffe und MOtorbootraser. Muß ich nicht haben, da fahren wir vorbei.
    Übrigen.... laut Hamn Guiden kosten in Göteborg (Lilla Bommen) bis 11m 230,- und über 11m bis 16m 330,- plus Strom/Dusche/Toi 90,- skr das wären in Deinem Falle 420,-skr, aber natürlich immer noch überteuert, da hast Du völlig Recht.
    Wir waren zuletzt außerhalb in Langedrag (Göteborg) gelegen und sind in die Stadt geradelt, geht auch mit Bus. Dort hättest Du 180,-Skr incl. Strom und Dusche bezahlt.
    Es macht Sinn vor dem einlaufen in einen Hafen die Alternativen im Gästhamsguiden zu studieren.

    Gruß vom
    Deichgrafen, z.Zt. auf Äland, wo man auch nicht gerade zimperlich ist mit den Preisen. Der Ausgleich findet vor Anker in
    den schönen Buchten statt.

  9. #9
    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    657

    Standard

    Zitat Zitat von Sailing-Skipper Beitrag anzeigen
    Ich meide ab sofort auch den Kran in Burgtiefe, denn auch hier wurde vom letztem Jahr zu 2012 der Preis um 28 % erhöht!
    D`accord Sailing Skipper, habe mich auch geärgert über die Raffgier die sich hier wieder breit macht. Aber was ist die Alternative wenn das Schiff in Burgtiefe im Winterlager lliegt? Bin auch schon über Burgstaaken rein, bei Wettbewerber, der auch einen Segelzubehörladen hat. Der ist günstiger, aber der Transport über die holprigen Pflastersteine auf dem Bootstrailer ist halt unerfreulich, meint

    der Deichgraf

  10. #10
    Registriert seit
    22.02.2005
    Beiträge
    1.492

    Standard

    Zitat Zitat von Dugong Beitrag anzeigen
    Dank ausreichender Intelligenz, die verhindert, dass ich nicht jeden preislichen Schwachsinn mitmache, kann ich mir ein 13m Schiff und die damit anfallenden Kosten gut leisten. Auch habe ich nicht zum Boykott aufgerufen, sondern die Forumsteilnehmer informiert/gewarnt. Wer 30% Preiserhöhung, nachdem in den Jahren zuvor die Preise schon regelmäßig erhöht wurden, bei gleicher Leistung, als normal empfindet hat meiner Meinung nach keine Ahnung von wirtschaftlichen Zusammenhängen(der Hafen war in der Saison noch nie so leer, grins).
    Hafen leer--- Schweden hatte noch keinen URLAUB. Grins. Mein Gott Leute , Schweden ist teuer. Aus norwegischer Sicht ist Schweden aber günstig und Dänemark das Paradies.

    Gerrit
    Der, der mit der Ostseewelle tanzt

Ähnliche Themen

  1. Göteborg
    Von waver im Forum Ostsee
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.12.2010, 17:01
  2. Gas Nähe Göteborg?
    Von Duetta94 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 14:40
  3. Kranmöglichkeit in Göteborg
    Von Pyjamahose im Forum Ostsee
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 17:08
  4. Flensburg - Göteborg 23.6.07 - 29.6.07
    Von MichaelK im Forum Suche Crew
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.05.2007, 19:19
  5. Charter ab Göteborg
    Von kleiner skipper im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.10.2005, 14:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •