Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Registriert seit
    12.04.2005
    Beiträge
    16

    Standard Von Delfzijl nach Brunsbüttel - Welchen Weg ist der sicherste?

    Von Delfzijl nach Brunsbüttel - Welchen Weg ist der sicherste?
    Hallo liebe Segler,

    ich hoffe ihr könnt uns helfen. Bestimmt haben einige von euch einschlägige Erfahrungen mit dieser Route.
    Wir werden nächste Woche eine Dehler 31 vom Ijsselmeer nach Rostock überführen.
    Erst mal die Staande Mastroute bis Delfzijl und dann wissen wir noch nicht, wie am besten wo lang ...
    Zeit haben wir 8 Tage für die Strecke Lelystad - Kiel. Ist das zu schaffen?
    Wo kann man sich Tidenkalender für dieses Revier am besten runterladen.

    Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Ratschläge.
    Wenn wir den Turn erfolgreich gemeistert haben, schicke ich mal ein Posting :-)

    Viele Grüße
    Stiene

  2. #2
    Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    403

    Standard

    1. Gib bei Google "Tidenkalender" ein so findest du alle Informationen mit Zeiten und Anschlusspunkten.
    2. Die zu fahrende Route ist abhängig vom Tiefgang des Bootes. Bis ca. 1,30 kannst du bis Wangerooge sehr weite Strecken durch die äußeren Wattenfahrwasser fahren. Auch das Liegen in den Inselhäfen ist möglich, z.B. Schiermonikoog/Ameland. Ein Blick in die Seekarte und ein bisschen Rechnerei sind dabei hilfreich bis notwendig.
    3. In den Häfen die Hafenmeister befragen. Diese geben gerne Auskunft über die Abfahrzeiten, um das nächste Wattenhoch sicher zu überfahren.
    4. Müsst ihr wegen des Tiefgangs außen rum, dann gut darauf achten, dass die Zufahrten der Häfen durch die Seegatten nur bei guten Wetterbedingungen risikolos sind. Bei Bft 5 und Wind gegen Strom wird es in einigen Seegatten (natürlich nicht bei allen) ungemütlich bis gefährlich.
    5. Aber keine Angst. Es haben schon andere gemacht. Wenn ihr in der Waddenzee/Wattensee segeln könnt wir es ein unvergessliches Erlebnis. Außenrum - na ja und eher langweilig. Aber alles ist Geschmacksache.

  3. #3
    Registriert seit
    12.04.2005
    Beiträge
    16

    Standard

    Hallo Linki,

    danke für deine Antwort.
    Dummerweise haben wir 1,50 m Tiefgang also müssen wir wohl außen rum.
    Ich habe noch keinen Anhaltspunkt. Von Delfzijl nach wo? Welchen Hafen kann man ansteuern, wenn man morgends von Delfzijl los fährt? Leider haben wir für das Gebiet nur eine elektronische Seekarte und die ist auf dem Boot. Im Moment kann ich nur mal bei Google Maps schauen, wo lang ungefähr. Kann man evtl. Norderney, Langeoog oder sogar Spiekeroog ansteuern? Es gibt wohl auch nur einen Hafen pro Insel, oder. Das klingt alles ziemlich unwissend, ich weiß. Aber die Nordsee ist für mich segeltechnisch noch völlig unbekannt.

    Gruß
    Stiene

  4. #4
    Registriert seit
    28.11.2007
    Ort
    Wladiwostok
    Beiträge
    864

    Standard

    Zitat Zitat von Stiene Beitrag anzeigen
    Hallo Linki,

    danke für deine Antwort.
    nur mal bei Google Maps schauen,
    Gruß
    Stiene

    da du ja zur See fahren willst empfehle ich google earth .

    Dur fährst ja bis zum Kiel Canal in einem Tidenrevier - hier würde ich schon auf aktuelle Seekarten Wert legen
    smooth sailing - und immer viele Blubberbläschen im Prosecco

    Wladi

  5. #5
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.395

    Standard

    Zitat Zitat von Stiene Beitrag anzeigen
    ...... also müssen wir wohl außen rum.
    .....
    Nicht unbedingt, 1,5m geht auch, ist aber schon etwas tricki.
    Außenrum:
    Wenn Du statt Delfzijl Lauwersoog nimmst sparst Du mehr als einen Tag. Bei einer stabilen Ost-Lage ist jedoch wieder Delfzijl i.O., dann kannst Du die Ems runter segeln, achten Dass bei Borkumriff der Strom kentert, an Juist vorbei kann manauch nach N´ney kreuzen, geht locker zur Tagewszeit in einer Tide.
    Spiekeroog, Langeroog und Wangeroge kann man mit 1,5m oker anlaufen, edoch nur im Zeitfenster.
    Sprünge:
    Lauwers- Norderney, 60sm. Norderney- Cuxhaven, 66sm.
    Oder, du besorgst die einen oder zwei hanfeste Typen undziehst in einem Rutsch durch.

    Vie Spaß, Franz

  6. #6
    Registriert seit
    20.02.2002
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    8.748

    Standard

    Zitat Zitat von Stiene Beitrag anzeigen
    Leider haben wir für das Gebiet nur eine elektronische Seekarte und die ist auf dem Boot. Im Moment kann ich nur mal bei Google Maps schauen, wo lang ungefähr.
    Ich gehe davon aus, die Elektrischen Karten sind aktuell, dennoch würde ich unbedingt berichtigte Papierkarten mitnehmen. In den Sänden bei den Inseln verlagert sich schnell etwas. Ansonsten am besten einen langen Schlag Lelystad-Kornwerderzand (Schleuse)-Harlingen-Vlieland. Vlieland-Cuxhaven, alternativ bis Norderney wenn die Tide und der Wind passen.

    Wieviel, wie lange ihr Euch zutraut, müsst Ihr wissen, aber Staandemastroute und Zwischenstopps auf den Inseln hält recht lange auf, da die Ansteuerungen zeitaufwändig sind. Wenn dann noch 2 Tage Pause wegen Sturm kommen, wird der Zeitplan vielleicht eng.
    Handbreit - Ralf

  7. #7
    Registriert seit
    30.05.2010
    Ort
    53° 16.457'N 6° 50.623'O
    Alter
    71
    Beiträge
    2.597

    Standard

    Zitat Zitat von Ralf-T Beitrag anzeigen
    Ich gehe davon aus, die Elektrischen Karten sind aktuell, dennoch würde ich unbedingt berichtigte Papierkarten mitnehmen.
    Heutzutage werden elektronische Karten sehr frequent berichtigt , wenigstens die Navionics Karten die ich auf meinem PC habe ( Pc App) und auch den neueren Karten die man selber berichtigen kann per Iternet . Die Pc App Karten kann man auch sehr gut benutzen zur Kontrolle älterer Papierkarten .
    Da kann eine Handberichtigung einer Papierkarte kaum mithalten.

    Alledings sind Papirkarten unbedingt empfehlenswert da die Elektronik ja den Geist geben kann.

    Übrigens sind manche Änderungen auch mit Handberichtigungen nicht uptodate zu halten . Berüchtiges Beispiel ist das Dovetief vor Norderney. Da fragt man dann am besten den Hafenmeister nach den letzten Stand.
    Aber meistens sind die Änderungen nur recht lokal und die Tonnen und Pricken sieht man auch wenn die nicht genau auf der Position in der Karte liegen. Natürlich nurbei guter Sicht aber bei schlechter Sicht sollte man sich erst gar nicht im Watt befiden.
    Ad

  8. #8
    Registriert seit
    30.05.2010
    Ort
    53° 16.457'N 6° 50.623'O
    Alter
    71
    Beiträge
    2.597

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Nicht unbedingt, 1,5m geht auch, ist aber schon etwas tricki.
    Das stimmt schon aber die Zeitfenster für die Überquerungen der Untiefen werden dermassen kurz das man oft viel Zeit damit verbringt auf genügend Wasser zu warten . Mehrere Flachs in einer Tide werden dann oft unmöglich.
    Ad

  9. #9
    Registriert seit
    30.05.2010
    Ort
    53° 16.457'N 6° 50.623'O
    Alter
    71
    Beiträge
    2.597

    Standard

    Vielleicht hier noch ne Warnung.
    Nächste Woche Montag und Mittwoch gibts auf Nordsee und Deutsche Bucht laut Gribfiles Stärke 6-7 also dann besser nim Hafen bleiben es sei dann man hat viel Schwerwetter Erfahrung.Ab Mittwoch wirds viel ruhiger.
    Also wäre Montag ud Dienstag ideal für die Staande Mast Route.
    Ad

  10. #10
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.395

    Standard

    Zitat Zitat von BlankenAd Beitrag anzeigen
    .....Deutsche Bucht laut Gribfiles Stärke 6-7 also dann besser nim Hafen bleiben es sei dann man hat viel Schwerwetter Erfahrung.....
    Nachtrag:
    Mit 1,5m geht es noch der Ems-Jade-Kanal und dann durch den Hadelner Kanal, (Elbe Weser Schifffahrtsweg).
    Bitte prüfen! Ein Bekanter ist mit eine Dehler, wie Deiner durchgefahren, geht also. Allerdings vor ca.10Jahren.
    Was die Karten angeht, so sind alle Karten nicht aktuel!!!, bei den neueren stimmt aber noch das System (meistens . Das ist entscheidend. Versuch nicht die Wirklichkeit an Deine Karten anzupassen. Zuweilen werden die Tonnen nehrmals pro Saison verlegt.

    Gruß Franz

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 11:59
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 12:58
  3. Von Naarden (NL) nach Brunsbüttel
    Von flexi65 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 23:46
  4. Von La Rochelle nach Brunsbüttel
    Von Hermann_Tokio im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.01.2008, 16:57
  5. Überführungstörn von Delfzijl nach Hokksiel
    Von oe32 im Forum Suche Crew
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.04.2003, 19:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •