Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24
  1. #11
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Kurzer Nachtrag: Der bei Amazon geforderte Preis von 219 € ist nach Angabe des Blanc-Kunstverlags falsch. Das Bild kostet als Kupferdruck direkt beim Verlag 106 € und über Amazon 124 €. Außerdem scheint der Verlag sehr flexibel zu sein. Man will mir ein Angebot machen, das Bild von einem nachcolorierten Kupferdruck im Geclée-Verfahren in etwas größerem Format auf Leinwand zu drucken. Bin auf den Preis gespannt, denn das wäre eine akzeptable Lösung meines Problems.
    Gruß
    Wepi
    Geändert von Ausgeschiedener Nutzer (01.08.2012 um 12:06 Uhr)

  2. #12
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    80
    Beiträge
    8.610

    Standard

    Ich habe mir einen Egon Schiele auf Leinwand drucken lassen. Zunächst sah das
    "Gemälde" beinahe wie ein Original aus. Im Laufe der Jahre sind die Farben so
    verblasst, dass ich den Akt bereue. Ob diese Maschinen, die schon vor 8 Jahren
    bis zum DIN-A-0-Format druckten, inzwischen auch mit Licht-echten Farben um-
    gehen können, sollte der Verkäufer garantieren.

  3. #13
    Registriert seit
    28.09.2010
    Beiträge
    869

    Standard

    Zitat Zitat von Makis Enefrega Beitrag anzeigen
    Ich habe mir einen Egon Schiele auf Leinwand drucken lassen.
    Igitt! Aber gut, über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten...
    Globale Erwärmung: Immer mehr Platz zum Segeln aber immer weniger zum Festmachen.

  4. #14
    Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    403

    Standard

    Zitat Zitat von Kristina Beitrag anzeigen
    Igitt! Aber gut, über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten...
    Was malt der (#12) "verkehrt"? Wie ist dein Geschmack? Meckern ohne Begründung? Wäre interessant deine "Analyse" zu hören.

  5. #15
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    80
    Beiträge
    8.610

    Standard Avantgardist

    Zitat Zitat von Linki Beitrag anzeigen
    Was malt der (#12) "verkehrt"? Wie ist dein Geschmack? Meckern ohne Begründung? Wäre interessant deine "Analyse" zu hören.
    Was der SCHIELE zu seiner Zeit unter den Malern war,
    bin ich heutzutage unter den Journalisten im Yacht-Forum.

  6. #16
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Makis Enefrega Beitrag anzeigen
    Ich habe mir einen Egon Schiele auf Leinwand drucken lassen. Zunächst sah das
    "Gemälde" beinahe wie ein Original aus. Im Laufe der Jahre sind die Farben so
    verblasst, dass ich den Akt bereue. Ob diese Maschinen, die schon vor 8 Jahren
    bis zum DIN-A-0-Format druckten, inzwischen auch mit Licht-echten Farben um-
    gehen können, sollte der Verkäufer garantieren.
    Einige Verlage betonen gerade die Lichtbeständigkeit dieser gemäldeähnlichen Drucke. Ob sie das wirklich garantieren und diese Garantie auch einhalten können, weiß ich nicht.
    Gibt es denn hier noch andere, die positive oder negative Erfahrungen mit solchen gefirnisten Drucken haben, zB. mit den Produkten von Kunstkopie.de?
    Gruß
    Wepi

  7. #17
    Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    403

    Standard

    Zitat Zitat von Makis Enefrega Beitrag anzeigen
    Was der SCHIELE zu seiner Zeit unter den Malern war,
    bin ich heutzutage unter den Journalisten im Yacht-Forum.
    Hick, hust, keuch, rülps.

  8. #18
    Registriert seit
    28.09.2010
    Beiträge
    869

    Standard

    Zitat Zitat von Linki Beitrag anzeigen
    Was malt der (#12) "verkehrt"? Wie ist dein Geschmack? Meckern ohne Begründung? Wäre interessant deine "Analyse" zu hören.
    Schiele malte nichts "verkehrt", er malte einfach so, wie es ihm sein Geist erlaubte. Speziell seine Akte erwecken in mir aber ein Gefühl, welches ich als eine Mischung aus Mitleid und Ekel beschreiben würde.

    Mal abgesehen davon, dass ich mich prinzipiell mehr von der Musik als der bildenden Kunst angezogen fühle, kann mich sehr für die Werke von Gerhard Richter erwärmen.

    Meckern ohne Begründung? Aber sicher! Denn 1. sind wir hier schließlich im "Klönschnack"-Forum und 2. lässt sich Geschmack kaum begründen.
    Globale Erwärmung: Immer mehr Platz zum Segeln aber immer weniger zum Festmachen.

  9. #19
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    80
    Beiträge
    8.610

    Standard Was mir Egon Schiele sagt

    Der Mann hat keine Models aus dem Katalog gemalt, der hatte die Frauen
    als Modelle, die er bezahlen konnte. Und diese Frauen sahen fast durch
    die Bank so aus, als sei das Modell-Dasein ihre letzte Einkommensquelle,
    ehe sie Putzen gehen (meistens liegend - und für Kleidung kein Geld mehr
    vorhanden, die pfiffen für Egon aus ihrem letzten Loch, ehe er sie bezahlte).
    Die ich hier hängen habe, hatte aber zumindest Rasse neben ihrer Libertinage.

  10. #20
    Registriert seit
    28.09.2010
    Beiträge
    869

    Standard

    Zitat Zitat von Makis Enefrega Beitrag anzeigen
    ... die pfiffen für Egon aus ihrem letzten Loch...
    Es heißt "auf dem letzten Loch pfeifen" und nicht "aus" und schon gar nicht "ihrem"; aber es wäre nicht der erste Beitrag von ME, welcher unterdrückt versucht, mit Frivolität zu kokettieren.
    Globale Erwärmung: Immer mehr Platz zum Segeln aber immer weniger zum Festmachen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.2011, 13:52
  2. suche "mitsegeln" von HH nach Fehmarn
    Von Dugong im Forum Suche Mitsegeln
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 20:42
  3. Suche nach der " idealen Segelyacht "
    Von Wumaka im Forum Yachten
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 01.10.2010, 17:15
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.08.2006, 13:04
  5. Routenwahl "Brunsbüttel" nach "Den Helder"
    Von xasasas im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.05.2002, 21:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •