Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    14.08.2012
    Beiträge
    4

    Standard Defekter Mastfuß - was tun?

    Hallo zusammen,

    wir haben uns eine kleine gebrauchte Yacht zugelegt (Marieholm 20). Kleiner Schönheitsfehler: Der Mastfuß ist defekt.
    Bilder: https://picasaweb.google.com/1131400...eat=directlink
    Ich rede mir ein, dass das ganze erstmal sicher ist, da der Mast von zwei Vorstagen, vier Wanten und einem Acherstag abgestützt wird. Ich nehme an, dass die Schäden mal beim unsachgemäßen Mastlegen passiert sind. Was ist eure Meinung? Kann man so noch weitersegeln? Muss der Mastfuß auf der Schiene fixiert sein?

    Und wo bekommt man einen neuen Mastfuß her (wohne in Kiel) und was kostet der Spaß? Über euren Rat würde ich mich freuen.

    Herzlichen Gruß, Calanus
    (sorry for x-posting)

  2. #2
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    2.573

    Standard

    Leg den Mast und bau den Mastfuß ab.
    Jeder bessere Schlossereibetrieb der Alu schweißt kann das fachgerecht reparieren.
    Schön anschäften - verschweißen - beputzen ( Achse ggf. neu bohren) - grundieren - 2x Lack - und feddich.

    Achso - in Kiel würd ich mal zu Gosch & Schlüter dackeln...
    Tschüß, Bronsky

    Rennyachten kreuzen gut, Kreuzeryachten rennen nicht

  3. #3
    Registriert seit
    30.04.2008
    Alter
    81
    Beiträge
    727

    Standard

    Der Mast muss runter und Segeln würde ich damit nicht. Fuß abbauen und zum Aluschweißer des Vertrauens tragen, in Kiel gibt es einige recht gute Aluschweißer. Die erzählen einem dann ob sie das wieder zusammenbraten können oder ob ein neues Teil her muss.
    Willi will es wirklich nicht mehr wissen.

  4. #4
    Registriert seit
    14.06.2012
    Beiträge
    193

    Standard

    Hallo, Calanus,

    ich würde so nicht segeln.

    Reparatur ? Ich weiss nicht. Ich würde mir ein passendes Neuteill verbauen lassen.

    Chjeers, Hope

  5. #5
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    118

    Standard

    Aufs Segeln würde ich mit dem Mastfuß auch verzichten, am besten mit den Fotos zu einem Betrieb der Alu schweisst, die dürften dann anhand der Fotos schon sagen können, ob die das hin bekommen, oder ob da was neues her muss.

    Wenn was neues her muss, wirds schon etwas schwieriger, am einfachsten wird noch sein, wenn sich nachvollziehen lässt wo der Mast herkommt, und dann dort anfragen, ansonsten wird dir wohl nicht viel mehr übrigbleiben wie zu versuchen bei diversen Mastbauern anzufragen ob die weiterhelfen können.

  6. #6
    Registriert seit
    31.08.2006
    Beiträge
    3.414

    Standard

    Moin Calanus,

    ich teile die Einschätzung, mit dieser Reparatur zumindest nicht in einem rauhen Seerevier zu segeln. Der Bolzen hat die Aufgabe, ein Rutschen des Mastes in der Spur zu verhindern. Ob das Provisorium dies bei Hack und Welle sicher verhindern kann, erscheint mir zweifelhaft. Falls eine fachgerechte Reparatur nicht möglich sein sollte:
    Versuche zunächst einmal herauszubekommen, von welchem Hersteller der Mast ist und ob das Profil noch verwendet wird. Falls ja, müssten hierzu auch noch Fußbeschläge erhältlich sein. Vermutlich wirst Du die Schiene an Deck trotzdem mit tauschen müssen. Es wäre schon Zufall, wenn identische Beschläge über Jahrzehnte produziert werden.
    Ein Austausch wäre aber kein Beinbruch, weil die bei Dir verwendete Konstruktion sowieso nicht sonderlich clever ist.
    Kippt nämlich tatsächlich einmal der Mast - aus welchem Grund auch immer - führt der durchgehende Bolzen zwangsläufig zu einer Zerstörung. Auf Grund der offensichtlich sehr massiven Unterkonstruktion traf es bei Dir offenbar die Aluwangen des Beschlages. Hätten die gehalten, könnte auch die Schiene herausgerissen werden oder der Unterbau oder - wie bei einem 725er Waarship auf meinem Revier vor ein paar Jahren geschehen - ein Quadratmeter des gesamten Kajütdaches, auf dem der Mastfuß stand. However, irgendwas MUSS fetzen, wenn ein solcherart gelagerter Mast fällt.

    Besser wäre eine solche Mastspur. Sie nimmt den Bolzen auf - er ist versetzbar und dient der richtigen Längspositionierung des Mastes. Der Mastfuß selbst hat nur eine Aussparung für den Bolzen. Das reicht vollkommen aus. Dieser Mast ist leichter zu stellen und fällt er einmal um oder gerät am Kran durch ein Missgeschick einfach nur in Schieflage, geht ansonsten nichts kaputt. Wenn eine solche Lösung für Dein Mastprofil verfügbar ist, würde ich sie grundsätzlich bevorzugen.

    Dein Mastfuß weist noch Fallaustrittsrollen auf. Sollte ein passender Ersatzfuß verfügbar sein, jedoch keine integrierten Rollen besitzen, ist das auch kein unüberwindbares Problem. In diesem Falle bekäme er entweder ein gelochte Unterlegplatte, an die Umlenkblöcke angeschäkelt werden können, oder Du könntest notfalls ausreichend abgefangene (!) Umlenkblöcke auf dem Kajütdach montieren. Die Fallaustritte würden dann in Form von Langlöchern weiter oben in das Mastprofil gesägt. Hierzu gibt es bei den meisten Yachtausrüstern auch passende Abdeckblenden. Allerdings musst Du auf genaues Fluchten zwischen Fallaustritt und Umlenkblock achten, damit das Fall nicht an den Sägekanten schamfilt.

    Grüße

    Andreas

  7. #7
    Registriert seit
    17.03.2005
    Ort
    53° 32′ 0″ N , 9° 52′ 0″ O
    Beiträge
    2.422

    Standard

    Für die Bestimmung des Masttypen und ggf. Hilfe bei der Beschaffung eines Ersatzmastfusses versuche Dein Glück mal bei RTW-Masten (http://www.rtw-masten.de/).

    Die sind sehr hilfsbereit.
    Besten Gruß,

    Goetz

    Dufour 34 E Performance - aus Freude am Segeln.

  8. #8
    Registriert seit
    14.08.2012
    Beiträge
    4

    Standard

    Liebe Leute,

    danke für eure vielen Tipps. Ich war heute schon mal bei Schlosser Wesuls. Schweissen geht wohl, aber ob das hält, konnte er nicht sagen. Ich versuchs nochmal bei der Werft in Schweden. Vielleicht haben die ja noch einen Mastfuß rumliegen.

    Grüße, Calanus

Ähnliche Themen

  1. Defekter Edelstahlwassertank
    Von Schamuhn im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 23:59
  2. defekter Autohelm 1000
    Von KAH im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 10:01
  3. Mastfuß Bav. -760
    Von mirander im Forum Yachten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2008, 13:28
  4. Defekter 4 oder 5 PS Mariner gesucht
    Von Motorbastler im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.05.2006, 21:33
  5. Mastfuß
    Von cwollny im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.11.2001, 13:11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •