Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27
  1. #11
    Registriert seit
    11.02.2005
    Beiträge
    62

    Standard

    @ Yachttango:
    Oh, das ist aber interessant. Da würde mich echt interessieren, ob das auch von anderen geteilt wird. Ich habe gar keine Erfahrung mit der Türkei und höre immer nur, wie freundlich die Menschen seien, zudem super Sevice-orientiert und kompetent und fair, die Preise noch moderat usw.
    @ Frühstart:
    Sowohl im Nationalpark Lastovo als auch in Mljet wurden wir mehrfach dieses aber auch die Jahre davor von den Parkwächtern abkassiert, o b w o h l wir vor einer Konoba lagen. Und auf die Frage, was mit dem Geld passsiert, erhält man die Antwort, es diene dem Erhalt der Natur. Dabei schaut sich der gerade abkassierte Segler in der Gegend um und findet strändeweit angeschwemmten Plastikmüll, der von den Wächtern aber geflissentlich übersehen wird - genauso, wie sie sich weigerten, unseren Müll mitnehmen.
    Es gibt sicherlich überall Gutes und weniger Gutes, und natürlich wird überall auf der Welt abkassiert - in der Karibik z.B. am Dinghisteg, aber in Kroatien stehen sich Leistung und Gegenleistung nicht mehr ausgeglichen gegenüber. Nun kann jeder entscheiden, welche Konsequenzen er daraus zieht.

  2. #12
    Registriert seit
    18.03.2007
    Beiträge
    321

    Standard

    Zitat Zitat von Leisure17 Beitrag anzeigen
    Servus zusammen,

    auch ich komme gerade aus Kroatien zurück. Habe dort eine Woche im Mobilhome Nähe Trogir verbracht, die 2. Woche war ich mit Frau und 2 Kindern mit einer Bav.32 ab baska voda unterwegs.
    Kann die Meinung von Frühstart aber nicht bestätigen.
    Wir haben Nachts entweder geankert oder waren in Stadthäfen. Ankern war umsonst, selbst an der Steinpier in Stiniva ( Hrvar ) ankern mit Heckleinen zur Pier.
    Stadthafen Vrboska verlangte 240kn incl. Strom und Wasser, Makarska auch ( Makarska ist nicht zu empfehlen, zu viel Trubel ).
    Auf Wunsch meiner Frau waren wir eine Nacht in der ACI Palmizana, Kosten 74 EUR all incl., das war schon teuer.
    Die Kroaten denen wir begegnet sind, waren durchweg sehr freundlich, vor allem zu unseren Kindern.
    Wir haben unterwegs auch kroatische Segler kennengelernt, auch dies waren alle sehr nett und gesprächig.
    Uns und unseren Kindern hat´s gefallen, wir fahren wieder dort hin.

    Die Übernachtung in der Bucht Vela Garska ( siehe Yachtbericht ) bei Marco war sehr schön, tolles Essen aber Hammerpreise.
    Hier haben wir für 1x Beefsteak, 1x Dorade, 1x Spagetti für die Kids, 1 Wasser, 4 Bier, 2x Apfelsaft satte 820 Kn berappt.
    ( Mooring inclusive ) ! Ne speisekarte gabs da nicht!
    Hier werde ich wohl das nächste mal Ankern.

    Gruss Leisure 17
    Servus, na einersets teilst Du meine Meinung nicht, andererseits beklagst Du aber doch die Preise gerade in den Marinas. Du warst mit 32 Fuss unterwegs, das ist sehr klein und da finde ich 240 kn also knapp 30€ für die Nacht jedenfalls nicht billig. Richtig ist auch, dass nicht überall fürs Ankern Geld verlangt wird, aber ich meine, wehret der Anfängen.

    Nur zum Vergkleich, in Corfu haben wir in dem Mandraki Hafen gelegen, das ist der Hafen direkt unter der Burg, ein Traumplatz und zu Fuss durch die Burg 5 Min in die Altstadt Cporfu . Das hat für 54 Fuss 54 € inkl. Wasser und Strom gekostet. Marina in Corfu kostet für 47 Fuss im Jahr rund 3.500,00€, in den kroatischen ACI Marinas um die 8.000,00€. Die Leistungen sind aber jedenfalls vergleichbar, die Freundlichkeit gegenüber Erwachsenen in Griechenland um längen besser.

    Aber wie immer, denen es gefällt, die sollen es genießen, laut Angaben v ieler Kroaten scheinen aber dieses Jahr schon spürbar weniger Schiffe gekommen zu sein.
    Gruß aus Bayern.

  3. #13
    Registriert seit
    07.01.2009
    Ort
    wien
    Alter
    56
    Beiträge
    6.959

    Standard

    man sollte auch die anreisekosten nicht vergessenn.

    von wien fahre ich zu viert mit dem auto für keine € 300,-- dierekt in die kroatische marina und kann dann auch noch ohne taxi einkaufen fahren.

    fliege ich nach griechenland oder in die türkei kostet das pro person mehr als € 350,-- transfer und taxispesen nicht mitgerechnet.

    bleiben also gute 1200,-- euronen aus den reisespesen in der bordkasse, die kann man dann verprassen und es bleibt unterm strich günstiger!

    lg

    chris
    ACHTUNG: manchen beiträgen könnten auch "wiener schmääh" beinhalten

  4. #14
    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    1.106

    Standard Griechenland Kroatien

    Zitat Zitat von Frühstart Beitrag anzeigen
    Servus, na einersets teilst Du meine Meinung nicht, andererseits beklagst Du aber doch die Preise gerade in den Marinas. Du warst mit 32 Fuss unterwegs, das ist sehr klein und da finde ich 240 kn also knapp 30€ für die Nacht jedenfalls nicht billig. Richtig ist auch, dass nicht überall fürs Ankern Geld verlangt wird, aber ich meine, wehret der Anfängen.

    Nur zum Vergkleich, in Corfu haben wir in dem Mandraki Hafen gelegen, das ist der Hafen direkt unter der Burg, ein Traumplatz und zu Fuss durch die Burg 5 Min in die Altstadt Cporfu . Das hat für 54 Fuss 54 € inkl. Wasser und Strom gekostet. Marina in Corfu kostet für 47 Fuss im Jahr rund 3.500,00€, in den kroatischen ACI Marinas um die 8.000,00€. Die Leistungen sind aber jedenfalls vergleichbar, die Freundlichkeit gegenüber Erwachsenen in Griechenland um längen besser.

    Aber wie immer, denen es gefällt, die sollen es genießen, laut Angaben v ieler Kroaten scheinen aber dieses Jahr schon spürbar weniger Schiffe gekommen zu sein.
    Gruß aus Bayern.
    Lass Dir keine Märchen erzählen Die Hauptreise-Autobahn Istrien –Dubrovnik war frequentiert wie immer 90% Italiener der Rest Deutsch –Österreich. Wer bis 14 °°oder 15°° Uhr nicht an der Boje hing musste Ankern oder sich in Luft auflösen.
    M.f.G.

  5. #15
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    266

    Standard

    Zitat Zitat von bedireel Beitrag anzeigen
    Lass Dir keine Märchen erzählen Die Hauptreise-Autobahn Istrien –Dubrovnik war frequentiert wie immer 90% Italiener der Rest Deutsch –Österreich. Wer bis 14 °°oder 15°° Uhr nicht an der Boje hing musste Ankern oder sich in Luft auflösen.
    M.f.G.
    Dabei kam der thermische Wind meist erst so ab 1/2 2 bis 2 Uhr! Wer da schon lag, hat den Segeltag verpasst. Ankern ist eh schöner als Boje.

    Grüße
    Miramare

  6. #16
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    49°14´4,63"N / 012°12´24,67E
    Beiträge
    591

    Standard

    Zitat Zitat von Frühstart Beitrag anzeigen
    Servus, na einersets teilst Du meine Meinung nicht, andererseits beklagst Du aber doch die Preise gerade in den Marinas. Du warst mit 32 Fuss unterwegs, das ist sehr klein und da finde ich 240 kn also knapp 30€ für die Nacht jedenfalls nicht billig. Richtig ist auch, dass nicht überall fürs Ankern Geld verlangt wird, aber ich meine, wehret der Anfängen.

    Nur zum Vergkleich, in Corfu haben wir in dem Mandraki Hafen gelegen, das ist der Hafen direkt unter der Burg, ein Traumplatz und zu Fuss durch die Burg 5 Min in die Altstadt Cporfu . Das hat für 54 Fuss 54 € inkl. Wasser und Strom gekostet. Marina in Corfu kostet für 47 Fuss im Jahr rund 3.500,00€, in den kroatischen ACI Marinas um die 8.000,00€. Die Leistungen sind aber jedenfalls vergleichbar, die Freundlichkeit gegenüber Erwachsenen in Griechenland um längen besser.

    Aber wie immer, denen es gefällt, die sollen es genießen, laut Angaben v ieler Kroaten scheinen aber dieses Jahr schon spürbar weniger Schiffe gekommen zu sein.
    Gruß aus Bayern.
    Servus,

    ich wollte nur sagen. dass es nicht überall Abzocke gibt, wir haben in der Stiniva Bucht sehr gut gegessen, und die Preise dort waren auch absolut akzeptabel. Ich habe auch in vielen Gaststätten am festland ´ne Halbe für 10 Kn getrunken, wo gibt´s das noch bei uns?
    Die Anreisekosten spielen ja ( wie winnfield sagt ) auch eine große Rolle. Ich war mit meiner Familie unterwegs und wir hatten Fahrkosten von insgesamt 400 EUR. Dafür kann ich mit meiner Fam. natürlich nicht nach Corfu fliegen.
    FÜr mein Gefühl war es aber in diesem Jahr auch ziemlich leer, ich hab das schon anders erlebt.
    Alles in allem waren wir zufrieden mit Preis und Leistung ( bis auf Marco ).
    Gruss aus der Oberpfalz
    Leisure 17
    Leisure 17
    Skippi 650C - GER 65 / Hobie Cat 14 / Nacra 5.2

  7. #17
    Registriert seit
    12.11.2002
    Beiträge
    38

    Standard

    Kroatien: Wenn man aus Italien kommt.................
    Liegegebühren pro Nacht in Italien für 53 Fuss in Marinas: Ravenna 133€, Caorle 102€, Cavalino 90€, Punta Faro 110€,.........
    Was ist da mit "Gnadenloser Abzockmentalität" gemeint? Die Preise sind doch identisch mit denen in Kroatien Marinas.

  8. #18
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    München(D-By), Kos(GR)
    Beiträge
    2.802

    Standard

    Zitat Zitat von Blackpearl1 Beitrag anzeigen
    Ich segle jährlich in der Türkei und fühle mich (immer noch) sehr wohl. In 2 Wochen geht es wieder los. In Punkto Freundlichkeit und Service kenne ich kein vergleichbares Revier. Was die Blue Card anbelangt ist das natürlich lästig aber am Ende des Törns muß man ohnehin an die Tankstelle und läßt die Fäkalien eben absaugen. Zu bemerken ist allerdings ein stetiger Preisanstieg. Bei einem Türkeitörn haben wir die doppelte Bordkasse als in Griechenland. Trotzdem dürfte es noch billiger sein als in Kroatien. Marinas muß man nicht anlaufen wenn man sich etwas informiert wo man Versorgung bekommt. Bei den Buchtentavernen ist das Anlegen kostenlos und viele haben Landstrom oder sogar Wasser. In Punkto Landschaft und Charme haben die Türken für meinen Geschmack gegenüber den Kroaten die Nase vorn. An der Tendenz die Hans (Yachtango) schildert ist aber durchaus was dran.

    freundliche Seglergrüße
    Hermann
    ich sehe es aus der Perspektive seit 1989 zu heute... man kann es im vergleich zu Kroatiennsicher als "schöner" bezeichnen und ich will auch kein generelles Türken-Bashing betreiben.
    Sondrn - Herrmann sieht das richtig - eine festsellbare Tendenz, nicht überall, aber eben immer öfters und immer schneller sich ausbreitend.
    Trotzdem kann man - noch - andere Plätze finden.
    Fragt sich halt, wenn hunderte oder tausende aus Kroatien rüberwechseln, ob und wie lange das dann noch so bleibt bis die letzte Buchtentaverne zulangt...
    www.skippertricks.de - clevere Tricks erfahrener Skipper

  9. #19
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    An die Griechenlandprofis unter Euch Heckanlegern und Biminiträgern: Bald gehts in Ferien nach Samos. Mit Flieger, nicht Boot. Was ist in Gr. mit Geldautomaten? Gehen die oder sind die zurzeit meist out of order? Viel Bar mitnehmen oder normal wie hier und Karte? C.

  10. #20
    Registriert seit
    07.11.2008
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    150

    Standard

    Auf Samos kann es passieren, dass die Geldautomaten leer sind. Ich habe immer ausreichend Bargeld dabei. Zumindest in Pythagorio war und ist es
    zur Zeit so.
    Geändert von KlausR (30.08.2012 um 20:59 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Überstellungstörn Kroatien-Griechenland 3.-13.4.09
    Von seascout im Forum Last Minute
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 20:53
  2. Überstellung: Griechenland - Kroatien
    Von waha im Forum Suche Crew
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 21:59
  3. Übersteller: Griechenland - Kroatien
    Von waha im Forum Last Minute
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.09.2007, 14:21
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.03.2007, 16:25
  5. Kroatien-Griechenland ab SOFORT
    Von MarkusF im Forum Suche Crew
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2006, 13:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •