Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1
    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    201

    Standard Rost am Gußkiel

    Hallo zusammen,

    an meinem Bavaria 34 Bj. 2008 sind am Gußkiel einige Roststellen. Mehrere Flecken Größe 2 € Stück. Ich würde jetzt entrosten mit Drahtbürste ( Topfbürste auf Flex) dann Grundierung ( 2K Epoxid Grund) dann Antifouling.
    Ist das so ok ?

    Danke

    fegerlein

  2. #2
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    Im Prinzip schon. Es gibt aus dem Industriebereich von der Firma Brillux eine 2K Rostschutzfarbe auf EP-Basis für auch Unterwasseranwendung. Frag mal bei einem Malermeister, ob der Dir davon eine Dose besorgen kann. Das Zeugs ist besser als das Gelshield o.Ä. für diesen Zweck. Es wird aber sehr hart, überstreichbar nur nach Anschliff. C.
    http://www.brillux.de/produkte/kat1/...s/de/pm855.pdf

  3. #3
    Registriert seit
    30.05.2010
    Ort
    53° 16.457'N 6° 50.623'O
    Alter
    74
    Beiträge
    2.597

    Standard

    Zitat Zitat von fegerlein Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    an meinem Bavaria 34 Bj. 2008 sind am Gußkiel einige Roststellen. Mehrere Flecken Größe 2 € Stück. Ich würde jetzt entrosten mit Drahtbürste ( Topfbürste auf Flex) dann Grundierung ( 2K Epoxid Grund) dann Antifouling.
    Ist das so ok ?


    Danke

    fegerlein
    das hängt ja auch von dem System was drauf ist ab.
    Wenn jetzt 1 K drauf ist geht Epoxid jedenfals nicht.
    Sonst wäre dein Vorschlag O.K.
    Und nie , ja nie eine Drahtbürste benutzen zum entrosten! Die poliert nur die Rostnester und den Stahl und fürt zu schlechter Haftung und schnell wieder Rost.
    Nehm lieber einen winkelschleifer mit Metallscheibe.
    Ad

  4. #4
    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    201

    Standard

    Hallo zusammen,

    was drauf ist weiß ich nicht so genau. Ich habe die Originalrechnung von VAN DEN BOSCH da steht 2 Lagen Primer und 2 Lagen Micron.
    @ Ad Du meinst also entrosten mit der Schruppscheibe ?

    Danke

    fegerlein

  5. #5
    Registriert seit
    30.05.2010
    Ort
    53° 16.457'N 6° 50.623'O
    Alter
    74
    Beiträge
    2.597

    Standard

    Ich nehme mal an du meinst so eine. Antwort : JA.
    Übrigens , nur zwei lagen Primer sind aber zu wenig! Normal ist einmal Epoxid Primer und 3-5 mal Epoxid Schutzschicht.
    Ad
    Geändert von BlankenAd (22.09.2012 um 12:09 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    201

    Standard

    Ja Ad was soll ich machen,
    hier gibts im Forum ja die endlose Osmose Debatte, wer was macht und was nötig ist und was nicht. Jetzt ohne Anlass alles runterpellen und komplett neu aufbauen ? Auf meinem ersten Charterboot stand im manual auf der letzten Seite :
    Wenn es mal nicht so geht wie es muß, dann muß es halt so gehen wie es geht. Läßt sich übrigens auf viele Bereiche anwenden.

    Danke für die Hilfe

    fegerlein

  7. #7
    Registriert seit
    30.05.2010
    Ort
    53° 16.457'N 6° 50.623'O
    Alter
    74
    Beiträge
    2.597

    Standard

    Nein , nein , ich wollte dich überhaupt nicht empfehlen den Kiel ganz von neuen zu beschichten. das ist für einen Kiel auch ziemlich sinnlos den sogar bei einem optimal beschichteten Kiel kommt früher oder später wieder Rost durch. Der Grund ist die miserabele Gussqualität der meisten Kiele. Es sind fast immer viele schlackennester drin die man auch direkt unter der Oberfläche nur sehr schwer wieder rauskriegt . Und die verursachen unumweichlich Korrosion weil dort feuchte drin bleibt.
    nee ich wollte nur sagen das du die Reparaturstellen eeventuell mit 1K Primer ( z.b. Primocon) schützen solltest wenn du dir nicht sicher bist das Epoxid drauf ist. 1K auf 2K ist kein Problem, umgekeht geht nicht.
    Ad

  8. #8
    Registriert seit
    09.08.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    174

    Standard

    Hallo,

    das von BlankenAd erwähnte Primocon ist gut. Habe vorher viel Geld für 2k-Zeug ausgegeben. Der Rost kam genauso schnell durch. Er kommt halt immer wieder. Und da ist Primocon günstiger und einfacher zu verarbeiten.

  9. #9
    Registriert seit
    30.05.2010
    Ort
    53° 16.457'N 6° 50.623'O
    Alter
    74
    Beiträge
    2.597

    Standard

    Zitat Zitat von CriSch Beitrag anzeigen
    Hallo,

    das von BlankenAd erwähnte Primocon ist gut. Habe vorher viel Geld für 2k-Zeug ausgegeben. Der Rost kam genauso schnell durch. Er kommt halt immer wieder. Und da ist Primocon günstiger und einfacher zu verarbeiten.
    Stimmt, habe ich auch auf meine beiden Kiele ( Kimmkieler 5 Schichten Primocon) . Allerdings muss ich jedes zweite Jahr wenn er raus geht immer ein Paar kleine Stellen ausbessern.
    Dieselbe Erfahrung hatte ich indertat auch mit meinen vorigen Boot wo Epoxid drauf war. Eben deshalb jetzt Primocon.
    Ad

  10. #10
    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    201

    Standard

    Also als Fazit,

    da ich keine Ahnung habe was drunter ist schleife ich mit Schruppscheibe, dann Primocon drauf ( 1 Schicht reicht ? ) dann Antifouling und lebe damit das es im nächsten Jahr an gleicher oder naher ( oder vielleicht auch entfernter Stelle ) mal wieder etwas rostet. Ist ja auch genug Guß vorhanden, zumindest für die nächsten Jahre.

    So werde ich das machen

    Danke

    fegerlein

Ähnliche Themen

  1. Rost
    Von Trouw im Forum Refit
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 09:04
  2. Rost im Tank
    Von girouette im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 09:06
  3. Rost an Edelstahl
    Von Unsinkbar im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 12:47
  4. Rost an den Kielbolzen
    Von Rody im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 17:48
  5. Rost + Lack
    Von strathsail im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.11.2002, 23:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •