Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 87
  1. #1
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    82
    Beiträge
    8.610

    Standard Platzangebot bei Kreuzer-Cats

    Sie haben oft kaum Stehhöhe, zu kurze Betten, zu wenig Bewegungsraum um
    und über den Betten, nach Wende oder Halse kullert man im Bett von einer Seite
    auf die andere, Toiletten sind bei Schräglage nur von Akrobaten zu benutzen und
    vom Salon-Tisch fliegt alles runter, was man nur für einen Moment da ablegte.
    Das habe ich bei zwei Mitsegel-Touren auf Einrumpf-Schiffen selbst erlebt, doch
    nun kommen die Klagen auch aus dem Jammertal des eigenen Lagers:
    Zitat Zitat von bodo48 Beitrag anzeigen
    Aus meiner Sicht reichen 32 Fuß für 2 Personen allemal aus. Das Problem
    ist allerdings nicht die Gesamtlänge, sondern die Kojengrößen. Auf den aktuellen
    Großserien-32 Füßern sind die Kojenabmessungen eine absolute Zumutung. Ich
    habe letztes Jahr Dutzende von Schiffen dieser Größe besichtigt. Die Vorderkojen
    waren allesamt für 2 Personen ungeeignet, weil im Fußraum viel zu schmal. Die Heck-
    kojen waren auch nicht zu gebrauchen. Die Liegefläche auf der Innenseite hat so gut
    wie keine Kopfhöhe. Da kann man sich nur reinrollen und fühlt sich dann wie im Sarg.

    Diese Schiffe sind insbesondere für ältere Paare nur geeignet, wenn jeder dauerhaft
    allein in einer Kabine schlafen will. Meine Oceanis ist da die einzige Ausnahme, die ich
    finden konnte. Hier ist in der Heckkoje das Bett deutlich niedriger installiert und hin-
    reichend groß, um quer zu schlafen. Dadurch ist zumindest im Kopfbereich eine an-
    genehme Höhe vorhanden.

    Aus Sicht einer 2-Personen Crew könnte der Salon zugunsten der Kojengrößen deut-
    lich kleiner ausfallen. Ich brauche keinen Salon für 10 Personen, sondern vernünftige
    Bettenabmessungen. Keine Ahnung, was die Konstrukteure sich dabei denken, ver-
    mutlich aber werden die nur für Charterzwecke gebaut.
    Den Bootsbauern, machen Sie sich solche Klagen zueigen und bauen Schiffe ohne
    die beschriebenen Mängel, beschweren sich die Charterer über die Enge im Salon;
    man ist in der Bredouille und drauf und dran, am Massenmarkt vorbei zu bauen.
    Ich sehe da einen Ausweg: Sie sollten gleich Katamarane bauen. Die können we-
    sentlich einfacher und mit weniger Ausrüstung daher kommen als zum Beispiel
    solche von der Schlei, die sich nur Segler leisten können, wenn sie eine Erbschaft
    gemacht haben.

    Mit Kreuzer-Cats ab 35 Fuß Länge aufwärts gibt es keines dieser Probleme und
    keine Nachrichten aus dem Jammertals - aber erhöhte Lebenslust !

  2. #2
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    6.413

    Standard

    Es gibt ja nur ganz wenige auf der Boot-D-dorf zu sehen, selbst bei denen waren die Kojen mal gerade eben 1.90m lang.
    Ein Witz.

  3. #3
    Registriert seit
    06.06.2005
    Beiträge
    2.372

    Standard

    Zitat Zitat von Makis Enefrega Beitrag anzeigen
    Mit Kreuzer-Cats ab 35 Fuß Länge aufwärts gibt es keines dieser Probleme und
    keine Nachrichten aus dem Jammertals - aber erhöhte Lebenslust !
    Ja klar, so wie die Athena 38, die ich neulich getroffen habe. Um die haben wir mit einer 40 Fuß Fahrtenyacht Kreise gedreht, obwohl sie vernünftige Segel fuhr. Unter Deck war nicht nur der Salon reichlich eng, sondern das ganze Boot. Wo der für Multis so oft in den Vordergrund gestellte Platz war, wollte ich wissen. Das käme erst ab 43 Fuß war die Antwort.

  4. #4
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    82
    Beiträge
    8.610

    Standard

    Zitat Zitat von Firsty Beitrag anzeigen
    Es gibt ja nur ganz wenige auf der Boot-D-dorf zu sehen,
    selbst bei denen waren die Kojen mal gerade eben 1.90m lang. Ein Witz.
    Kein Witz ! Acht Kojen a 2,00 Meter Länge zu benötigen, das ist wohl nie
    der Fall. Die Regel ist, dass 4 Segler (ein Ehepaar mit Kindern oder vier
    Charterer einen Kat belegen; diesen vier Seglern steht jeweils ein Bett
    mit französischen Abmessungen zur Verfügung (2 Meter/1,9 Meter mal
    1,45 Meter).

    Da Messen teuer sind, besonders für Cat-Werften sowohl wegen des
    Platzbedarfs auf dem Messestand als auch wegen des Sonder-Trans-
    ports mit Überbreite auf nächtlichen Autobahnen, verzichten die meis-
    ten auf Messe-Ausstellungen, mit Ausnahme vielleicht von Paris und
    den Messen, zu denen die Boote hin schwimmen können; unter die-
    sen hat sich Lorient einen Namen gemacht. Die Stadt an der West-
    küste Frankreichs bietet Schiffe der wichtigsten europäischen Werf-
    ten und darüber hinaus demnächst wohl auch aus Übersee (vorher
    anfragen, ob Schiffe des eigenen Spektrums dabei sind). Einige
    Hersteller bieten sogar Probesegeln auf der Biscaya an. Wer sein
    bestelltes Schiff dort abholt und weg segelt (so wie Bobby Schenk
    es tat) spart nochmal Geld.

    Und wer als Käufer eine Körpergröße von 2 Meter oder drüber hat,
    der verhandelt geschickt und bekommt von der Werft die Bettver-
    längerung ohne Aufpreis - Platz dafür ist vorhanden.

  5. #5
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    6.413

    Standard

    Für einen (gemeinsamen) guten Bekannten habe ich mich 2012 nach Fahrten-Cats umgesehen. Die Kojen liessen keine anderen Abemessungen (auf dem einzig gezeigten 44-Fuss-Cat) zu. Mein Einwand bezüglich dieses kurzen französichen Bettes (breit wie lang) liess die Gesichtszüge des Verkäufers leicht entgleisen.
    Es war übrigens der einzige ausgestellte Cat. Das Argument Kosten kann ich nicht nachvollziehen, wenn ich mir die Standfläche z.B. von Beneteau ansehe. Als Transportstrasse bietet sich der Rhein als Wasserstrasse an. Diesen Weg nehmen auch grosse Einrumpfyachten.
    Da gebe ich Pogolino schon recht, für das Geld, das ein Cat kostet, bekomme ich eine Top-Einrumpfyacht nach meinen Vorstellungen.
    Das Pogolino kreise um einen Cat gesegelt ist, glaube ich ihm nicht. Soviel Höhe können die Cats nicht laufen.

  6. #6
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    82
    Beiträge
    8.610

    Standard

    Auf POGOLINO gehe ich später ein. Hier lasse ich zunächst Peter Azuli in einem
    Beitrag von heute Abend zu Wort kommen, einen erfahrenen Multihuller:

    "I went to the Southampton Boat Show on Wednesday and visited cat corner
    in the marina, I shouldn't have bothered. The cats were only relevant to
    living on board at anchor, the weight seems to go up each year and
    handling under sail whilst sitting with your head through the top floor
    roof must be interesting. I wouldn't swap my 25 year old Azuli for any
    of them. Might be tempted by a Dazcat, Drama Queen an 1190 could
    be seen cruising around Southampton Water just off the pontoons,
    boat shows are now too expensive for the small builders as well as
    most sailors.

    Peter"

    Mit freundlicher Genehmigung von
    multihulls@steamradio.com

  7. #7
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    82
    Beiträge
    8.610

    Standard Athena38 von Fountaine Pajot

    Zitat Zitat von Pogolino Beitrag anzeigen
    Ja klar, so wie die Athena 38, die ich neulich getroffen habe. Um die haben wir mit einer 40 Fuß Fahrtenyacht Kreise gedreht, obwohl sie vernünftige Segel fuhr. Unter Deck war nicht nur der Salon reichlich eng, sondern das ganze Boot. Wo der für Multis so oft in den Vordergrund gestellte Platz war, wollte ich wissen. Das käme erst ab 43 Fuß war die Antwort.
    Das Um-die-Athena-Rum-Segeln glauben wir der Einfachheit halber mal dem Forum-
    Mitglied POGOLINO, damit er sich nicht über die Bedingungen - vom Vor-Anker-Liegen
    bis zum 6 Beaufort-Raumschot-Kurs ist denkbar - auslassen muss.

    Link zum Schiff: eng.catamaranscup.com/cm/athena-38

    Das Schiff, wenn es im Charterbetrieb läuft, ist für maximal 10 Personen ausgerüstet.
    Für 4 Paare plus 2 Kinder ist es bestens geeignet. Nicht alle finden um den Salontisch
    herum Platz (man isst in zwei Partien oder drinnen und draußen). Das Schiff hat zwei
    Toiletten/Duschen; überall Stehhöhe und in den Betten Sitzhöhe. Ich kann nicht er-
    kennen, wo es mir zu eng sein könnte (im November kann ich Genaueres über das
    Schiff (das nicht mehr gebaut wird) berichten, weil wir es Ende Oktober segeln.

  8. #8
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    981

    Standard

    Hab mich bei den 30ft Cats rumgeschaut ... zu teuer für das was man bekommt. Entweder ist's wirklich ein Wohnwagen und du fragst dich, ob es bei mässigem Seegang nicht versinkt. Oder es ist so ein Racer-Cruiser wo das Klo auf dem Trampolin ist (da erübrigt sich dann der Macerator).

    So ab 40 ft wird's angenehm - aber dann ist es garantiert eine 6-stellige Summe. Und so als Wochenend Böötlein ist das definitiv zu gross/zu teuer.

  9. #9
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    82
    Beiträge
    8.610

    Standard

    Es verbietet sich aus verschiedenen Gründen, Kreuzer-Cats unter 35 Fuß zu bauen.
    Das menschliche Mittelmaß ist dabei der dominante Faktor, dem im gesamten Schiff
    Stehhöhe geschuldet ist. Die Stehhöhe bedingt die anderen Abmessungen des Cats;
    wer sie negiert (Wharram-Selbstbauten unter 10 Meter Länge), handelt sich gravie-
    rende Nachteile bei Seeverhalten, Comfort und Ästhetik ein.

  10. #10
    Registriert seit
    23.06.2011
    Beiträge
    843

    Standard

    Kreuzer-Cats sind Badeplattformen mit Mast bzw. " Ferienwohnungsersatz " für Segelopas die sich
    mit ihrer zu Seekrankheit neigenen Frau bei mehr als 10 Knoten Wind im Mittelmeer nicht aus den
    Häfen trauen und auf der Ostsee bei "...etwas diesiger Sicht..." die Hosen gestrichen voll haben
    und sich in den " Not " - Hafen Darßer Ort verpissen, um dann Jahre später große Töne zu spucken.
    Ganz zu schweigen, dass diese " Seemänner " dann beim Festmachen des von Ihnen gecharterten
    Pontons ( wie sie selber zugeben ) in's Wasser fallen... ( aber das Yachtforum mit ca 7.400 meist
    schwachsinnigen Beiträgen zuposten...) Welch ein Gewinn ? !

Ähnliche Themen

  1. 43-Fuß-Kreuzer-Cat Belize
    Von Makis Enefrega im Forum Multihulls
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.08.2012, 21:58
  2. Ein Kreuzer-Cat, ...
    Von Makis Enefrega im Forum Multihulls
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 12:13
  3. LD-Kreuzer oder LA-Kreuzer???
    Von fspranger im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 10:21
  4. Cats auf dem Vormarsch
    Von illupodimare im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 09:35
  5. Suche Skippertraining für Cats
    Von frommholz im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.08.2004, 16:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •