Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 87
  1. #11
    Registriert seit
    08.11.2005
    Ort
    Pune, Indien
    Alter
    56
    Beiträge
    824

    Standard

    Naja, natuerlich sind Cruising-cats komfortabel, deswegen kauft man sie ja im Allgemeinen. Wir waren mit unserem Wohnwagen aber schon in Nordengland, wir sind zwei Jahre auf der Nordsee und dem Ijsselmeer unterwegs gewesen und zwar das ganze Jahr, also auch mit Eis auf dem Boot, etc.
    Im November auch z.B. Von HH-City dann wieder zurueck in Ijsselmeer,usw.
    Dann natuerlich Biscaya und Algrave, aber auch MM und Karibik. Wir haben dabei natuerlich auch schon schlechtes Wetter gesehen und das Boot kann einiges ab.

    Fuer eine Familie mit Kind ist der Lebensraum prima, da war noch Platz fuer Tauchzeug und mehr.
    Das Boot war von 2006 bis 2012 unterwegs und wir haben je Motor nur 800h gemacht, der Rest wurde gesegelt.

    Wie man segelt und wann haengt meiner Meinung nach eher am Segler, als am Kahn.

    Ich bin 192cm gross und hatte an den Betten im Wohnwagen nichts auszusetzen.

    Viele Gruesse

    Micha

  2. #12
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    Travemünde
    Beiträge
    1.684

    Standard

    Zitat Zitat von Makis Enefrega Beitrag anzeigen
    Es verbietet sich aus verschiedenen Gründen, Kreuzer-Cats unter 35 Fuß zu bauen.
    Das menschliche Mittelmaß ist dabei der dominante Faktor, dem im gesamten Schiff
    Stehhöhe geschuldet ist. Die Stehhöhe bedingt die anderen Abmessungen des Cats;
    wer sie negiert (Wharram-Selbstbauten unter 10 Meter Länge), handelt sich gravie-
    rende Nachteile bei Seeverhalten, Comfort und Ästhetik ein.
    Klar, wer stehend und aufrechtgehend durchs Schiff wandeln will, damit das vollgefüllte Weinglas nicht überschwappt, der braucht einen Kat über 40 Fuß. :-)

    Alle anderen, die weniger Geld haben, einfach nur flott unterwegs sein wollen, Lebensraum ein untergeordneter Faktor ist, kaufen sich eben einen kleineren Kat.

    Makis, Du vergleichst mal wieder Äpfel mit Birnen. Erst diese hinkenden Vergleiche in älteren threads, wo Du über die Einrumpfboote hergefallen bist und dauernd diese unsäglich langweilige, weil einseitige Schein-Diskussion voller Rhetorik um die Nachteile von Einrumpfbooten im Vergleich zu Mehrrumpfbooten versucht hast, am Leben zu erhalten ... man kann gar nicht so viel essen, wie man kotzen möchte, wenn man jetzt wieder lesen muß, wie Du die kleineren Designs in der Mehrrumpfszene runtermachst.

    Es gibt drei bis vier Sorten von Mehrrumpfbootseglern. Daß Du das - als selbsternannter Multihull-Experte - noch gar nicht begriffen hast, kann mich nur wundern.

    - Es gibt den finanziell gut ausgestatteten Multihuller, der Lebensraum und Komfort haben will. Für ihn steht das Platzangebot an erster Stelle, denn Liegeplatzgebühren interessieren ihn nur beiläufig. Er braucht Platz für seine Bar, für seine Pantry, für großzügige Sitzgelegenheiten, für eine Naßzelle mit Dusche, für Motoren, Tanks, Proviant etc.
    - Es gibt den sportlich ambitionierten Segler, der schnell unterwegs sein will, dem Stauraum Nebensache ist, der ein wendiges Boot mit geringem Tiefgang haben will und der notfalls auch mit einem zweiflämmigen Kocher auskommt, einem 50 bis 70 Liter Wassertank und einem Pump-WC sowie einer kleinen Kochecke oder wegstaubaren Pantrybox. Er entscheidet sich für einen Kat oder Tri unter 30 Fuß und wird garantiert seinen Spaß haben, aber eben dafür auf andere Annehmlichkeiten des Bordlebens verzichten müssen oder mit geringerem Standard auskommen müssen. Er ist entweder mit Freund oder Frau (eventuell mit Kind) unterwegs, hat also fast immer kleine Crew dabei, will mobil sein und will in der Lage sein, etwas mehr als das nötigste an Bord transportieren zu können.
    - Dann gibt es den Kleinboot-Multihuller. Er kann froh sein, wenn sein Boot Platz genug bietet für eine angenehme Schlafposition und Platz zum campingartigen kochen. Ihm ist egal, daß er nur das allernötigste Material mitnehmen kann, denn er hat die Nase vorn, was Anschaffungs- und Betriebskosten des Bootes angeht. Er ist viel unterwegs, kann alle flachen Buchten anlaufen, spart sich Hafenliegegebühren, weil er am Strand oder in flachen Buchten "campieren" kann. Er lebt mitten in der Natur, sieht mehr als jeder Hafenlieger und legt (aus meiner Beobachtung heraus) oft größere Strecken oder Reisen zurück, als der durchschnittliche Großkatbesitzer, denn der segelt oft nur mit Crew, muß diese erst instruieren und selbst wenn die eingespielt ist, dauern alle Vorbereitungen zu einer Reise oft viel länger als beim Kleinboot-Multihuller, der meistens alleine unterwegs ist.
    - Der Daysailer darf auch nicht vergessen werden. Er segelt nur zum Spaß für einige Stunden am Tag oder am Wochenende, würde sich nur in Ausnahmefällen für das Mitsegeln auf einem Großkat interessieren, denn für ihn zählt nur Gischt und Speed. Er will für die wenigen Stunden, die er zur Verfügung hat, vor allem eines haben: Spaß! Und zwar Spaß an der Geschwindigkeit, Spaß am Vorwärtskommen und Spaß am Verbessern seines Könnens. Häfen interessieren ihn gar nicht, ihm reicht eine grüne Wiese und ein Stellplatz für seinen PKW und eine Imbissstube in der Nähe. Er hat einen festen Mitsegler dabei, mit dem er sich verabredet, sich im Idealfall die Kosten teilt.

    Oft unterscheiden sich alle vier Kategorien von Bootseignern im Alter. Im vorangeschrittenen Alter steigt der Anspruch zu mehr Komfort und zu mehr Sicherheit. Deshalb sind die Multihuller und vor allem deren Boote kaum (untereinander) zu vergleichen und schon gar nicht in einen Topf zu werfen. Die Motive sind einfach zu unterschiedlich und das hat zur Folge, warum es Mehrrumpfboote zwischen 12 und 60 Fuß oder größer gibt.
    Geändert von trikita (23.09.2012 um 20:33 Uhr)

  3. #13
    Registriert seit
    07.01.2009
    Ort
    wien
    Alter
    56
    Beiträge
    6.959

    Standard

    zustimmung trikita
    ACHTUNG: manchen beiträgen könnten auch "wiener schmääh" beinhalten

  4. #14
    Registriert seit
    06.06.2005
    Beiträge
    2.372

    Standard

    Schöne Aufzählung Trikita! Der Strandkatsegler mit Leistungsanspruch fehlt vielleicht noch, oder eben der Profi. Bei der Gelegenheit: Gestern knapp 30 Knoten Topspeed als normaler Arbeitstag, das nenn ich Luxus! Die Athena war auch in der Nähe. Von der viel beschworenen ruhigen Lage auf See, die keine Seekrankheit hervorruft, war wenig zu sehen. Das Boot machte Bocksprünge. War auch deutlich langsamer als ich, aber der Vergleich sollte wahrlich nicht gezogen werden.

  5. #15
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    82
    Beiträge
    8.610

    Standard Auf's Butterbrot geschmiert

    Drehen und wenden Sie es, das Thema "minimale Größe von Kreuzer-Cats", wie Sie
    wollen: Diese Schiffe werden nicht gekauft, weil sie eine überlegene Geschwindigkeit
    hätten, sondern wegen ihres Komforts. Hat ein Kreuzer-Cat keine durchgängige Steh-
    höhe, ist er unkomfortabel. Akzeptiere ich das Unkonfortable, kann ich gleich der viel
    billigeren Kiel-Yacht bleiben und mich darin im Wellengang und Lage schiebend durch-
    einander würfeln lassen (besonders auf der Toilette; aber das gibt natürlich Niemand
    gern zu, wie er sich durch die Nummer kämpft, mit runter gelassener Hose und somit
    in der Bewegungsfreiheit limitiert nicht richtig auf dem Klo-Becken sitzen, sich aber
    auch nicht abstützen zu können; entweder das Klo-Becken ist kardanisch aufgehängt
    oder es herrscht Beinfreiheit drum herum, nichts von Beidem ist mir bekannt). Wer
    einmal auf der Toilette einer Kiel-Yacht gewürfelt wurde und danach noch mit dem
    benutzten Papier zu kämpfen hat, weil es wegen Verstopfungsgefahr nicht ins Klo-
    becken versenkt, sondern in einem Extra-Behälter entsorgt werden muss, weiß wo-
    von ich spreche. Das mag wegen der Appetitlichkeit nicht opportun sein, darüber
    zu raisonieren. Wer versucht, das Thema totzuschweigen auch gegenüber seiner
    Mitseglerin, der bekommt es irgendwann mal "auf's Butterbrot geschmiert" bei
    der Beantwortung der Frage: "Warum kommst du eigentlich nicht mehr so gern
    mit zum Segeln?"

  6. #16
    Registriert seit
    21.08.2012
    Beiträge
    46

    Standard

    Zitat Zitat von Baltic-Sailor Beitrag anzeigen
    Kreuzer-Cats sind Badeplattformen mit Mast bzw. " Ferienwohnungsersatz " für Segelopas die.... auf der Ostsee bei "...etwas diesiger Sicht..." die Hosen gestrichen voll haben...
    Zitat Zitat von Makis Enefrega Beitrag anzeigen
    ...aber das gibt natürlich Niemand
    gern zu, wie er sich durch die Nummer kämpft, mit runter gelassener Hose und somit
    in der Bewegungsfreiheit limitiert nicht richtig auf dem Klo-Becken sitzen, sich aber
    auch nicht abstützen zu können; entweder das Klo-Becken ist kardanisch aufgehängt
    oder es herrscht Beinfreiheit drum herum, nichts von Beidem ist mir bekannt). Wer
    einmal auf der Toilette einer Kiel-Yacht gewürfelt wurde und danach noch mit dem
    benutzten Papier zu kämpfen hat, weil es wegen Verstopfungsgefahr nicht ins Klo-
    becken versenkt, sondern in einem Extra-Behälter entsorgt werden muss, weiß wo-
    von ich spreche.
    Gelesen, seine (vielleicht falschen) Schlüsse gezogen und herzhaft gelacht!

  7. #17
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    82
    Beiträge
    8.610

    Standard

    Zitat Zitat von PrivateTorben Beitrag anzeigen
    Gelesen, seine (vielleicht falschen) Schlüsse gezogen und herzhaft gelacht!
    Sie würden vielleicht nicht so herzhaft lachen, wäre Ihnen das auf einer
    FAURBY42 passiert, eine nicht nur für ihre guten Segeleigenschaften
    sondern auch für ihren gelungenen Innenausbau gelobte Kiel-Yacht
    gehobenen Anspruchs.

  8. #18
    Registriert seit
    07.01.2009
    Ort
    wien
    Alter
    56
    Beiträge
    6.959

    Standard

    Zitat Zitat von Makis Enefrega Beitrag anzeigen
    Sie würden vielleicht nicht so herzhaft lachen, wäre Ihnen das auf einer
    FAURBY42 passiert, eine nicht nur für ihre guten Segeleigenschaften
    sondern auch für ihren gelungenen Innenausbau gelobte Kiel-Yacht
    gehobenen Anspruchs.
    wenig grandios sind diese unbeholfenen, die es schaffen sich von der muschel abwerfen zu lassen!

    andererseits reicht der brauseschlauch nicht bis zum popscherl des wimmernd am boden liegenden!!!!!

    ibmavl
    ACHTUNG: manchen beiträgen könnten auch "wiener schmääh" beinhalten

  9. #19
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.981

    Standard

    Zitat Zitat von winnfield Beitrag anzeigen
    wenig grandios sind diese unbeholfenen, die es schaffen sich von der muschel abwerfen zu lassen!

    andererseits reicht der brauseschlauch nicht bis zum popscherl des wimmernd am boden liegenden!!!!!

    ibmavl
    da bin ich aber froh den luxus auf drei rümpfen samt arschdusche vorziehen zu dürfen
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  10. #20
    Registriert seit
    26.06.2012
    Ort
    Aachen
    Alter
    55
    Beiträge
    86

    Standard

    Schön, dass sich auch hier die Supersportler tummeln...
    Mir scheint, dass du etwas frustriert bist

    Zitat Zitat von Baltic-Sailor Beitrag anzeigen
    Kreuzer-Cats sind Badeplattformen mit Mast bzw. " Ferienwohnungsersatz " für Segelopas die sich
    mit ihrer zu Seekrankheit neigenen Frau bei mehr als 10 Knoten Wind im Mittelmeer nicht aus den
    Häfen trauen und auf der Ostsee bei "...etwas diesiger Sicht..." die Hosen gestrichen voll haben
    und sich in den " Not " - Hafen Darßer Ort verpissen, um dann Jahre später große Töne zu spucken.
    Ganz zu schweigen, dass diese " Seemänner " dann beim Festmachen des von Ihnen gecharterten
    Pontons ( wie sie selber zugeben ) in's Wasser fallen... ( aber das Yachtforum mit ca 7.400 meist
    schwachsinnigen Beiträgen zuposten...) Welch ein Gewinn ? !

Ähnliche Themen

  1. 43-Fuß-Kreuzer-Cat Belize
    Von Makis Enefrega im Forum Multihulls
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.08.2012, 21:58
  2. Ein Kreuzer-Cat, ...
    Von Makis Enefrega im Forum Multihulls
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 12:13
  3. LD-Kreuzer oder LA-Kreuzer???
    Von fspranger im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 10:21
  4. Cats auf dem Vormarsch
    Von illupodimare im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 09:35
  5. Suche Skippertraining für Cats
    Von frommholz im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.08.2004, 16:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •