Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1
    Registriert seit
    26.10.2004
    Beiträge
    398

    Standard Bootsmessen - quo vadis?

    Heute in Friedrichshafen, 12:00 Uhr.

    Ich komme von Nord rein und wunder mich über die Motorboote gleich. Waren immer in den rechten Hallen. Denke, na ja die haben das genau umgetauscht, weil in den Motorboothallen wenig los war. Also lotse die Besucher zwangsläufig zu den Motorbooten. Das ganze mal Seiten- verkehrt.

    Bis ich dann merkte, der eine Trakt des Messegeländes ist gar nicht mehr gebucht, alles nur noch auf einer Seite. Also erheblich reduziert.

    Charterfirmen, oder die die noch geblieben sind in der Halle der Hochseeyachten. Dort z.B. Hallberg Rassy gar nicht mehr da. Irgendwie hatte ich den Eindruck, es ist bald keine Fahrt mehr wert zur Messe.

    Internetkauf und Demografie hat sicher manchem ehemaligen Stand den Garaus gemacht?

    Dann hab ich gefragt, ist es für einen Yachthersteller nicht billiger, potentiellen Kunden die Reise in die Werft zu bezahlen, wenn sie die Yacht dann kaufen.

    Gruß
    HEINO
    Geändert von H_E_I_N_O (22.09.2012 um 20:13 Uhr) Grund: Verbesserung

  2. #2
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    Die Schrumpfung der Messen ist logisch in einem schrumpfenden Markt. Mit Internetkauf hat das wenig zu tun. Ein Boot wird immer noch durch Besichtigung gekauft. Aber Werften wie HR gehts nicht so doll, und der Bodensee ist z.B. für HR nicht Kernmarkt, die gehen ein wenig nach HH und evtl. D. Rest wird gespart. Umgekehrt wird in HH keine Trias mehr stehen.
    Kleine Werften wie z.B. Faurby oder Luffe gehen kaum noch auf Messen. Die wenigen Boote pro Jahr (rund ein Dutzend bei Faurby z.B.) müssen so verkauft werden. Der Trend wird dahin gehen, das Friedr.Hafen und HH zu Regionalshows mit begrenzter Fläche werden, nur D. das Gesamtprogramm behält. Dazu wird sich eine billige InWaterBoatshow wie die von Ancora in Neustadt etablieren, wo Händler ihre ohnehin schwimmenden Vorführboote zeigen können. C.

  3. #3
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von carsten.sauerberg Beitrag anzeigen
    ...Kleine Werften wie z.B. Faurby oder Luffe gehen kaum noch auf Messen. Die wenigen Boote pro Jahr (rund ein Dutzend bei Faurby z.B.) müssen so verkauft werden. ... C.
    Und genau so wird sich an den Verkaufszahlen wenig aendern.

    Ich finde es nur immer nett sich einige (die klassischen?) Messebesucher anzuschauen, die sie sich 2-3 Boote im bezahlbaren Rahmen anschauen und dann auf den groesseren unbezahlbaren Booten rumnerven, staendig mit ihrem Schiffchen vergleichen, was am Ende dann doch immer das "bessere" ist...

    Gruss
    excos48

  4. #4
    Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    403

    Standard

    Zitat Zitat von excos48 Beitrag anzeigen
    Ich finde es nur immer nett sich einige (die klassischen?) Messebesucher anzuschauen, die sie sich 2-3 Boote im bezahlbaren Rahmen anschauen und dann auf den groesseren unbezahlbaren Booten rumnerven, staendig mit ihrem Schiffchen vergleichen, was am Ende dann doch immer das "bessere" ist...Gruss
    excos48
    Warum willst du den Sehleuten ihre Träume nehmen? Wo hat der gemeine Seglermensch mal die Gelegenheit auf ein größeres Boot zu steigen, wenn nicht auf der Messe?

  5. #5
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Linki Beitrag anzeigen
    Warum willst du den Sehleuten ihre Träume nehmen? Wo hat der gemeine Seglermensch mal die Gelegenheit auf ein größeres Boot zu steigen, wenn nicht auf der Messe?
    Hmmm, da hast du natürlich recht. Und je mehr ich drüber nachdenke.... vielleicht ist man selbst ja sogar ähnlich unterwegs?

    Gruss
    excos48

  6. #6
    Registriert seit
    03.07.2009
    Beiträge
    419

    Standard

    Informationen über neue Schiffe kann man heute relativ einfach über das Internet beziehen. Früher war das Prospektsammeln ein Hauptantrieb auf Messen zu gehen.
    Im Zubehörbereich konnte man noch im letzten Jahrhundert gute Angebote im Vergleich zu den örtlichen Händlern finden. Heute kann man, wenn man nicht seinen lokalen Händler die Treue hält, im Internet die besseren Offerten finden.
    Daher sind die Im-Wasser Ausstellungen noch am ehesten etwas, was den Käufer locken kann.

  7. #7
    Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    403

    Standard

    Zitat Zitat von Jannerich Beitrag anzeigen
    Informationen über neue Schiffe kann man heute relativ einfach über das Internet beziehen. Früher war das Prospektsammeln ein Hauptantrieb auf Messen zu gehen.
    Ein Aussage, die ich nicht verstehe. Ein Prospekt vermittelt dir weder ein Raumgefühl, noch einen Blick in die Ecke. Prospekte sammeln macht vielleicht Spaß ist aber eher eine ergänzende informationsquelle, genauso der Blick ins Internet.

  8. #8
    Registriert seit
    03.07.2009
    Beiträge
    419

    Standard

    Ich schau mir erste Prospekte an, dann das Objekt der Begierde in Realität.
    Auf den Messen fehlt meist das Rigg, also kann man sich nur Innenraum und Cockpit ansehen...

  9. #9
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    München(D-By), Kos(GR)
    Beiträge
    2.802

    Standard

    Zitat Zitat von Linki Beitrag anzeigen
    Warum willst du den Sehleuten ihre Träume nehmen? Wo hat der gemeine Seglermensch mal die Gelegenheit auf ein größeres Boot zu steigen, wenn nicht auf der Messe?
    indem er dafür bezahlt, und es chartert ... (dann hat es auch ein Rigg... Augen verdreh...)
    Dass Schiffsverkäufer spätestens am 3.Messetag aussehen, als hätten die schon in der Früh Tranquilizer eingeworfen, verwundert mich nach 30 Minuten "Mäuschen spielen" im Vorschiff eines Ausstellungsschiff auf der Koje sitzend und zuhörend, was da abgesondert wird, nicht... vor allem, wenn man sieht und hört, dass diese "Interessenten" offensichtlich für dieses Produkt überhaupt nicht in Frage kommen, aber alles besser wissen, an allem herumnörgeln, hier drehen und da ziehen (da smuss das aushalten), und herumschwadronieren, wo sie nicht schon überall ...und ob sie das mit DIESEM Schiff wohl überlebt hätten...blablabla
    Ein Verkäufer muss viel aushalten, Messebootsverkäufer toppt alles und ist hart an der Grenze zur Verletzung der UNO-Menschenrechtskonvention hinsichtlich Verbalfolter... (ich kenne keine, meine das aus beobachtungen und hoffe, ich muss nie mal diesen Job machen)
    www.skippertricks.de - clevere Tricks erfahrener Skipper

  10. #10
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    1.811

    Standard

    Zitat Zitat von Linki Beitrag anzeigen
    Ein Aussage, die ich nicht verstehe. Ein Prospekt vermittelt dir weder ein Raumgefühl, noch einen Blick in die Ecke. Prospekte sammeln macht vielleicht Spaß ist aber eher eine ergänzende informationsquelle, genauso der Blick ins Internet.
    ... wer ernsthaft ein Schiff kaufen möchte, wird immer eine Besichtigung machen und auch das Gespräch mit einem Verkäufer suchen. Beim Neukauf geht es ja im Regelfall um eine 5 oder 6-stellige Summe und ich kenne niemanden, der so etwas aus dem Katalog bestellt.

    Ich denke aber schon, dass das Internet ein Grund ist, warum weniger Besucher zu den Messen kommen. Es gibt im WWW ja nicht nur die Verkaufsprospekte sondern auch Kurzfilme zu vielen Yachttypen, 3-D Annimationen, filmische Gebrauchsanweisungen, Reiseberichte, Testberichte und Erfahrungsberichte im Film und als Lektüre.

    Ein weiterer Grund für das Schrumpfen der Bootsmessen ist die reduzierte Funsportabteilung. Anfang der 90iger Jahre füllte Windsurfen in Düsseldorf alleine 2 große Hallen. Heute ist das Angebot von Wasserski, Windsurfen, Kitesurfen und StandUpPaddling auf eine kleine, halbe Halle geschrumpft. In der anderen Hälfte ist eine Beachworld aufgebaut.

    Ob die Hersteller-Palette in Düsseldorf geschrumpft ist, weiß ich nicht. Dazu fehlt mir der Überblick. Faurby und Scalar waren früher jedenfalls nicht da und im vergangenen Januar konnte man sie besichtigen. Nach meinem Eindruck sind eher die Stände kleiner geworden.
    mfG

    Michael

Ähnliche Themen

  1. Quo vadis - Kroatien????
    Von charterpartner im Forum Mittelmeer
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 11:47
  2. Quo Vadis Segeln?
    Von ernstisatide im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 15:15
  3. Bootsbau-quo vadis?
    Von carsten.sauerberg im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.08.2006, 21:49
  4. Lassen wir uns die Bootsmessen verbieten?
    Von Dansail001 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 05.12.2005, 18:19
  5. YACHT Quo Vadis ?
    Von kappes im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.07.2004, 18:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •