Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    81
    Beiträge
    8.610

    Standard Ausstiegsgründe

    Es kann Gründe geben, die einen Segler zum Ausstieg aus einer Crew veranlassen;
    für leicht besaitete - wie mich - genügt es schon, wenn der Skipper die Crew zu ver-
    anlassen sucht, die Duschen der Marina nicht zu benutzen.

    Zitat Zitat von Nelson-II Beitrag anzeigen
    ... ich bin besser in Personalführung. Ich kam gut mit Carlo zurecht.
    Es war recht unterhaltsam und amüsant. Ich hätte keine Probleme, das zu wie-
    derholen. Aber eigentlich mit allen, die bisher an Bord waren. Und umgekehrt,
    die kämen alle gerne wieder mit.
    NELSON,
    ich bin bei dir vor Allem deshalb nicht unterwegs ausgestiegen, weil du überall in den
    Häfen die Gebühren bezahltest und mir damit die Alpträume erspartest, die Carabini-
    eri würden hinter uns her kommen und uns an die Kette legen.

  2. #2
    Registriert seit
    01.03.2006
    Beiträge
    1.842

    Standard

    ach was, der komische Karl macht nur ein bischen Speichellecken bei Nelson.
    Vic

  3. #3
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    ><((((º>


    oder was ?

  4. #4
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Zentrum von Deutschland
    Beiträge
    4.882

    Standard

    irgendwie ist da bei ME wieder ein etwas wirrer Zusammenhang...

    Hat der Manfred dem Carlo keine Duschmünze mitgegeben
    und der hat dann auf dem WC die Zeche geprellt und auch noch Klopapier mitgenommen ?
    Oder warum sollte die Polizei hinter dem Boot her sein ?

    Oder nur hinter dem leicht "besaiteten"?
    spielt er auch noch ein Saiteninstrument ?
    Andererseits kann man es dem Manfred nicht verdenken,
    wenn an Deck doch sowieso eine Tonne steht.

    QUERULANT = https://blog650.wordpress.com
    HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com

  5. #5
    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    3.929

    Standard

    Zitat Zitat von Makis Enefrega Beitrag anzeigen
    Es kann Gründe geben, die einen Segler zum Ausstieg aus einer Crew veranlassen;
    für leicht besaitete - wie mich - genügt es schon, wenn der Skipper die Crew zu ver-
    anlassen sucht, die Duschen der Marina nicht zu benutzen.


    NELSON,
    ich bin bei dir vor Allem deshalb nicht unterwegs ausgestiegen, weil du überall in den
    Häfen die Gebühren bezahltest und mir damit die Alpträume erspartest, die Carabini-
    eri würden hinter uns her kommen und uns an die Kette legen.
    Nur deshalb???
    Wennich das gewußt hätte.....

  6. #6
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    81
    Beiträge
    8.610

    Standard

    Zitat Zitat von Nelson-II Beitrag anzeigen
    Nur deshalb??? Wenn ich das gewußt hätte ...
    Weiterer Gründe waren die selbstgebackenen Brote und der Vorrat an eingemachtem Hausmacher-Fleisch, hihi.

  7. #7
    Registriert seit
    17.05.2009
    Beiträge
    851

    Standard

    Makis Enefraga und der Admiral segeln zusammen?
    Das erklärt einiges.

  8. #8
    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    3.929

    Standard

    Wir haben eine kleine Tour zusammen gemacht. Von Vigo nach Kiel. Den Rest nach Fredericia fuhr ich dann solo.

  9. #9
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    2.745

    Standard

    http://forum.yacht.de/showthread.php...-kleine-Schwan

    nelson, hast du in vigo gewusst das carlo noch nie im leben hinter dem horizont war?
    du hast ihm damit ja offensichtlich ein unvergessliches erlebniss geboten, einen traum erfüllt

  10. #10
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Zentrum von Deutschland
    Beiträge
    4.882

    Standard

    es soll Leute geben, für die ist das mit dem Horizont genauso,
    wie für andere das mit dem Regenbogen.
    Sie hoffen, wenn sie an die vermeintliche Erdungslinie kommen,
    dort eine mit Schätzen gefüllte Tonne vorzufinden.

    Horizont

    Der Horizont, das ist der Strich,
    dort, wo das Meer den Himmel hält.
    Und das dahinter siehst´e nich.
    Denkst, dort ist zuend die Welt.

    Man hörte einst die Alten sagen :
    „Dahinter kommt der Wasserfall,
    wenn wir uns dort zum Rande wagen,
    dann stürzen wir ins Weltenall.“

    Auch heute ist bei vielen Leuten
    am Horizont die Grenz erreicht.
    Sie Reiselust und Neugier scheuten,
    im Fremden sie die Angst beschleicht.

    Der kluge Mensch hat sich gedacht,
    die Seefahrt war oft der Beweiß,
    beim Reisen er Erfahrung macht,
    drum man so mehr vom Leben weiß.

    Die ander´n Menschen kennen lernen,
    bei sich zu Haus, so wie sie leben.
    Ist möglich nur in weiten Fernen
    Da muss man sich schon hin begeben.

    Die Leute welche weit gereist,
    sind tolerant und wissen viel.
    Beim Horizont uns das beweist.
    Dahinter liegt das wahre Ziel.

    Huby

    copyright by H.B. - River & Sea Maritim 2009
    QUERULANT = https://blog650.wordpress.com
    HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •