Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 93
  1. #71
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    München(D-By), Kos(GR)
    Beiträge
    2.802

    Standard

    Zitat Zitat von CO2 Beitrag anzeigen

    Na gut. Aber nach allem, was Du hier schreibst, machst Du keinen kompetenten eindruck auf mich.
    deswegen frag (HIER) bloss nicht, man könnte "herausfinden", dass Du keine Ahnung hast... (war dieser letzte Satz denn nötig?)
    www.skippertricks.de - clevere Tricks erfahrener Skipper

  2. #72
    Registriert seit
    20.02.2002
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    8.748

    Standard

    Jau, frage ich mich auch. Solche Sätze provozieren Streit und bringen Null. Am besten einfach weglassen.
    Handbreit - Ralf

  3. #73
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.092

    Standard

    Man(n) sollte Bedenken, das es einige Männer gibt, die den Luxus genießen in weiblicher Begleitung zu reisen.
    Mich stört es auch nicht unbedingt mal aufs Deck zu müssen, aber eben meine Frau.

    Ich weiß noch, wir Lagen in der Lagunenstadt Ueckermünde und zwar als letztes Schiff am Steg mit ablandigen Wind und machten den Grill scharf, da regte sich so ein alter Zausel (allein reisend) wie verrückt auf, das wir den Hafen abfackeln.
    Nach einigem Motzen und der Einsicht, das der Wind alles von Schiff und Hafen wegpustet hörte er zwar auf unter weiteren unfreundlichen Kommentaren.
    Eine Stunde später durften wir das seine nostalgische Gasanlage bestaunen, die er im Cockpit aufbaute.
    Das sind die Besten, meckern, sind aber viel schlimmer und merken es noch nicht mal.

    Jedem das seine, aber lästert nicht über andere, die Ihr gar nicht kennt.

    Ich bin kein Profi und will mich hier nicht profilieren, aber eines kann ich Dir CO2 garantieren, deine Beiträge werde ich alle genausten unter die Lupe nehmen und alles auf die Goldwaage legen.

  4. #74
    Registriert seit
    20.02.2002
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    8.748

    Standard

    Zitat Zitat von Belle Vie Beitrag anzeigen
    ...aber eines kann ich Dir CO2 garantieren, deine Beiträge werde ich alle genausten unter die Lupe nehmen und alles auf die Goldwaage legen.
    Na, das ist aber auch nicht besser als CO2's Spruch.

    Bleibt doch einfach friedlich, dann haben alle mehr davon und das Kabbelwasser wird nicht zu sehr gefüllt.
    Handbreit - Ralf

  5. #75
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.092

    Standard

    Darum geht's nicht, ich bin friedlich.
    Aber solche Komentare kann man sich wirklich sparen, aber leider ist das in der deutschen Seglerszene vermehrt so.

    Alles anzweifeln, das eigene Schiff ist sowieso immer das beste und alle anderen sind Strohdumm.

    Ich dachte man kann sich hier austauschen, aber nur stunk machen ist wohl einfacher.

    Der Hinweis mit dem Niederholer ist ganz nett, ob er mein Problem löst werde ich sehen.

    Was ich schade finde ist, das man hier niedergemacht wird, nur weil man andere Ansichten hat.

    Für mich ist das Schiff eine Zweitwohnung und ich verbringe jede freie mögliche Minute dadrauf und da habe ich andere Prioritäten.

    Es ist egal, ob ich zehn Minuten eher oder später ankomme, es muss Spaß machen.

    Für mich ist es wichtiger anzukommen und nicht 24 h am Stück Hochleistungssport zu betreiben, schon wegen meiner Frau.
    Trotzdem muss ich nicht mit nem Kohleneimer rumgurken.

    Das ist für mich der Reiz des segeln.

  6. #76
    Registriert seit
    20.02.2002
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    8.748

    Standard

    Ich kann Dir nur vollumfänglich zustimmen!!!
    Handbreit - Ralf

  7. #77
    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    388

    Standard

    hallo cool down friends,

    auf meiner Bavaria 39 cr fahre ich Lattengroß, inzwischen drei Reffreihen und Einleinenreffsystem mit Lazzyjacks und bag. Dazu Blei-Antimon Tiefkiel und die vier Zylinder Maschine mit 55 PS. Also eine Stabilität im schweren Wetter die mit Rollsegel und Eisenkiel, sowie 29 PS Motor, niemals erreicht werden kann.
    Ich lasse das Segelgewicht nicht oben, sondern bringe es nach unten und erhöhe somit die Stabilität um das siebenfache des Kielgewichts. Sonst noch Fragen?
    Gruß aus Salzburg.
    Geändert von triton (15.01.2013 um 21:10 Uhr)

  8. #78
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard Na ja, triton,

    ich möchte Dir ja nicht komplett widersprechen, aber die Sache mit dem Gewicht im Top bei im Mast aufgerolltem Segel wird nach meiner Meinung übertrieben.

    Bedingt durch die Dreieckform ist auch bei einem Rollgroßsegel die Masse des Tuchs eher unten. Was bleibt, ist das Gewicht des Wickelkörpers und des Lagers. Aber ob das wirklich viel ausmacht? Ich glaube, nein. Hinzu kommt noch, dass sicher alle in Großserie hergestellten Boote so gerechnet sind, dass die Stabilität auch für ein Rollgroßsegel passt. Mag sein, dass Dein Boot noch ein wenig steifer ist, aber kentern sollte auch für andere Boote kein Thema sein!

    Mast- und Schotbruch
    Saga

  9. #79
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    München(D-By), Kos(GR)
    Beiträge
    2.802

    Standard

    Zitat Zitat von Ralf-T Beitrag anzeigen
    Ich kann Dir nur vollumfänglich zustimmen!!!
    ich ja bekanntlich sowieso..., aber es gibt halt (hier) eine Fraktion an harten Jungs, für die gilt das nicht, da sist Badewannensegeln, Wohnmobilschippern... na und... ich hab auch lieber (m)eine hübsch Frau an Bord als alleine zerzauselt ,it anderen Zauseln in der Kneipe zauslige Zoten zu begiessen... kommt leider zu häufig vor, im MM allerdings weniger, da herrscht durchaus "familiäre" Crew... abgesheen von einigen Kegelclubs aus der obigen Fraktion auf 1-wöchiger MeilenmachCharterdurchreise (auch nett, aber man muss ja nich alles für sich gut finden)
    Also lass Dich nicht verdriessen, Debatten führen zu nix, die kannste nicht "überzeugen", geschweige denn dazu bringen, mal was zuzugeben (obwohl- kürzlich hat Pogoline, der mit dem Tip, den Dir schon Blackpearl gab, er lag mir auch auf der Zunge). zugegeben, dass er durchaus auch mal mit Rollgross segelt... na immerhin ;-)
    www.skippertricks.de - clevere Tricks erfahrener Skipper

  10. #80
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    München(D-By), Kos(GR)
    Beiträge
    2.802

    Standard

    Zitat Zitat von Saga Beitrag anzeigen
    ich möchte Dir ja nicht komplett widersprechen, aber die Sache mit dem Gewicht im Top bei im Mast aufgerolltem Segel wird nach meiner Meinung übertrieben.

    Bedingt durch die Dreieckform ist auch bei einem Rollgroßsegel die Masse des Tuchs eher unten. Was bleibt, ist das Gewicht des Wickelkörpers und des Lagers. Aber ob das wirklich viel ausmacht? Ich glaube, nein. Hinzu kommt noch, dass sicher alle in Großserie hergestellten Boote so gerechnet sind, dass die Stabilität auch für ein Rollgroßsegel passt. Mag sein, dass Dein Boot noch ein wenig steifer ist, aber kentern sollte auch für andere Boote kein Thema sein!

    Mast- und Schotbruch
    Saga
    seeh ich auch so, vor allem - so eine Rollanlage wiegt doch nichts...meinen Mast ( 16m) trage ich fast alleine...
    Thema Kentern: alle ozeantauglichen Segelschiffe müssen doch kentersicher sein, oder? Ist das nicht Zulassungsvoraussetzung?

    Ich selbst habe mal in einer Bö flachgelegen, mit KIELSCHWERT (wesentlicher Ballastanteil liegt weit oben und das meisteb kommt aus der Hebelarmwirkung des Schwertes); da müsste jemand wie TRITON aus physikalischer Sicht Panik schieben, Aber KIRIE hat das natürlich antizipiert, wie Saga ganz richtig ausführt, und schwupps, stand die alte Dame gleich wieder auf... also Kentersicherheit als Faktor anzuschieben reduziert sich doch auch auf Marginalien.

    Insofern ist es eine persönliche Glaubensfrage bzw Zielsetzungsfrage.
    Mehrfach betont, wollen aber Einige nicht wahrhaben.

    Was wirklich blöd ist/wäre, ist, wenn Dir das Rollgroß reisst, und Du musst es bei Wind runterholen,weil man es nicht mehr einrollen kann. Die Rutscher innen sind nicht so leichtgängig, und dann muss man am Mast rödeln, mit dem ganzen Tuch kämpfen, es in den Niedergang zerren lassen, damit es vom Deck wegkommt. DAS wäre ein wirklicher Kritikpunkt.
    Aber auch DAS kommt ja nicht sooooo häufig vor...mir (toitoitoi) ist das Gross noch nie gerissen, die Genoa mehrfach (ist auch ne elende Kämpferei, bis man die Fetzen runter hat...)
    Geändert von Yachtango (16.01.2013 um 10:00 Uhr)
    www.skippertricks.de - clevere Tricks erfahrener Skipper

Ähnliche Themen

  1. Noch einmal: Mehrwertsteuer
    Von pf im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26.06.2005, 10:07
  2. ... noch einmal Versicherung
    Von Makara im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.11.2004, 11:42
  3. Noch einmal schlafen ........
    Von kappes im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.11.2004, 13:38
  4. Und noch einmal: Bootselektrik
    Von KaeptnKai im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.02.2003, 20:55
  5. Noch einmal, Motorfrage
    Von Virus-Willy im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.10.2001, 20:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •