Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 114
  1. #101
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    597

    Standard

    Zitat Zitat von Belle Vie Beitrag anzeigen
    Ich hab 56er Harken und freuh mich jedes mal drüber.
    Und einen Eisenkiel von ca. 2,5 to unter den Boden einer 41er geschraubt, tolle Konstruktion.

  2. #102
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.095

    Standard

    Exakt, fährt sich Super.

    Gibt auch Schiffe die formstabil sind.
    Geändert von Belle Vie (17.01.2013 um 12:06 Uhr)

  3. #103
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Zitat Zitat von triton Beitrag anzeigen
    Bei meiner jetzigen Bavaria (..) Vor allem segelt und surft sie bei viel Wind , 12 kn beim Eckerrace
    Zitat Zitat von steuermann Beitrag anzeigen
    Kalle kommt oft längsseits und streichelt mein Deck. "Dein Holz ist besser als meins
    Zitat Zitat von Belle Vie Beitrag anzeigen
    Meine Oceanis 411 hat ein Stabdeck aus massiven Teak
    Zitat Zitat von Ralf-T Beitrag anzeigen
    Bei meiner Hanse ebenfalls massiv. Und zwar mit Laibung
    Zitat Zitat von steuermann Beitrag anzeigen
    im Vergleich zu meiner (..) HR mit serienmäßigem Bleikiel von 4,2 to, 54 Lewmar CST, wo Du mit 40 CST fährst
    Zitat Zitat von Belle Vie Beitrag anzeigen
    Ich hab 56er Harken und freuh mich jedes mal drüber
    Zitat Zitat von steuermann Beitrag anzeigen
    Und einen Eisenkiel (..) tolle Konstruktion
    Zitat Zitat von Belle Vie Beitrag anzeigen
    Gibt auch Schiffe die formstabil sind
    Thema: Schwanzlängenvergleich ?

    _

  4. #104
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.095

    Standard

    Naja, wenn man es so darstellt, ist es ja fast lustig.

  5. #105
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    597

    Standard

    Zitat Zitat von Belle Vie Beitrag anzeigen
    Exakt, fährt sich Super.

    Gibt auch Schiffe die formstabil sind.
    Trägt dazu auch der horizontal unter dem Fußboden montierte und aus Plastik gefertigte Fäkalientank bei, dessen angesammelten Feststoffe jährlich mit der Suppenkelle entfernt werden müssen ?

  6. #106
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.095

    Standard

    Du meinst die Bilge?!
    Aus der kannst du bei mir essen.
    Fäkalienanlage sind Sep. Tanks in der jeweiligen Toilette.
    Immerhin ist mein Rumpf aus einem Teil gefertigt, da kenne ich andere Schiffe, die aus zwei Hälften zusammengesetzt werden.
    Die Innenschale samt der Stringer sind stabil genug.
    Nette Bilder kann man bei Finot einsehen, da sind Bilder vom Rohling zusehen.
    http://www.finot.com/bateaux/batprod.../o411_pres.htm
    Geändert von Belle Vie (17.01.2013 um 16:46 Uhr)

  7. #107
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Belle Vie Beitrag anzeigen
    Immerhin ist mein Rumpf aus einem Teil gefertigt, da kenne ich andere Schiffe, die aus zwei Hälften zusammengesetzt werden
    Ich auch. Ist meistens Schrott .....





    Wally 143
    Under construction
    De-moulding of the two halves of the hull

    _
    Quelle: http://www.bymnews.com

  8. #108
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Marinero Beitrag anzeigen

    Wally 143
    Under construction
    De-moulding of the two halves of the hull


    _
    Quelle: http://www.bymnews.com

    Ey ... watt datt ??

    Funzt das Bild nich?

    Hier nochmal:


  9. #109
    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    388

    Standard

    alsolieber Steuermann,

    selbverständlich haben wir 48 er Winschen bestellt und auch einen Faltpropeller.
    Als Maler-und Lackierermeister mit einem 135 jährigem Familienbetrieb, Restauratorenprüfung und Bezirksinnungsmeister mußt du mir nicht erklären wie man Teakholz bzw Gelcoatpflegt. Gehörte bei mir zur beruflichen Grundausbildung.
    Es ist halt so, und damit beende ich hiermit meine Teilname an diesem erneuten Bavariabashing, dass alles was dreimal so teuer , weil mit Hand gebaut und nicht mit industriellen Methoden, besser sein muß. zumindest nördlich der Mainlinie.
    Gruß t

  10. #110
    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    1.394

    Standard

    Freunde,

    ich bin am Sonntag auf einigen Yachten in Düsseldorf herumgestiegen und -gekrabbelt: Ich konnte beim besten (=bösesten) Willen keinen schlechteren Innenausbau bei Bavarias feststellen, als auf Booten der Konkurrenz. Eher im Gegenteil. Über die Segeleigenschaften kann man bei dieser Trockenshow ja sowieso nur spekulieren. Interessiert aber kaum einen der Besucher. Gelegentlich hat einer die Zugänglichkeit der Maschine überprüft. Jedenfalls musste man zur Besichtigung einer Bavaria anstehen. Das waren aber wohl meist Charterinteressenten (=auch Menschen), die sich da drängten.

    Auch sonst war's ganz lustig oder cool, je nach Alter. Aber das wäre OT im Bavaria-Thread.

    Gruß, Jo
    Geändert von Kontrapunkt (24.01.2013 um 15:59 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Verarbeitung Antifouling: Temperatur & Regen
    Von Okokea im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 11:00
  2. Erfahrung mit verarbeitung TBS?
    Von Yoho im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.10.2007, 18:24
  3. tolle Leistung
    Von L im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 11:54
  4. GFK Verarbeitung für spez. Anhänger
    Von MzH im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.2004, 12:15
  5. Verarbeitung von Flexiteek auf Stahlyacht
    Von Sixpack im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.11.2004, 10:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •