Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Registriert seit
    14.01.2005
    Beiträge
    5

    Standard Großschot von der Pflicht mit Traveller auf Kajütdach verlegen

    Möchte gerne bei meiner Sun Odyssey 24,2 die Großschot von der Pflicht mit einem Traveller auf das Kajütdach verlegen.
    Grund dafür ist, dass ich für die heißen Sommertage ein Bimini installieren möchte.
    Denke, dass es theoretisch geht, bin mir aber nicht sicher wie es in der Praxis aussieht.
    Das Problem dass ich sehe ist, dass der Abstand vom Traveller bis zum Mast nur 90 cm betragen kann, bei einer Baumlänge von 3 m.
    Andererseits hat das Großsegel nur 14 qm.
    Vom Traveller zum Baum habe ich an eine Übersetzung von 1:4 gedacht.
    Bin mir aber nicht sicher , ober Hebel vom Traveller mit den 90 cm nicht zu gering ist, und damit die Kräfte des Baums mit Segel auf den Traveller zu groß werden.
    Und wie sieht es mit dem Dichtholen dann aus ?
    Ein Foto habe ich beigefügt.
    Freue mich auf Ratschläge.

    Kurt
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.113

    Standard

    Ist das mit dem Bimini gut überlegt?
    Bei der Schiffsgröße kann man nur drunter sitzen, für Manöver sehr störend.

    Man muss ja keinen Traveller installieren, sondern mit zwei Blöcken zu jeder Seite des Kajütdaches.
    Wie es einige neue Großserienwerften bauen.
    Dann kannst du das System weiter hinten angreifen lassen.
    Auch wäre ein demontierbarer Traveller machbar, direkt über dem Niedergang.
    Aber alles mit großen Kompromissen.

    Ich hatte ein Bimini, war glücklich als ich es wieder abbaute, aber das muss man für sich entscheiden.

  3. #3
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    63

    Standard

    Bin der gleichen Meinung, bei Manöver wahrscheinlich eher störend. Aber wenn unbedingt gewünscht vielleicht auch mal darüber nachdenken ob Möglichkeit besteht den Traveller ganz nach hinten ans Heck zu bauen und die Großschot am Baum ebenfalls maximal nach hinten zu setzen, so sind die Kräfte deutlich einfacher im Griff zu halten. Nachteil könnte sein das der Steuermann von einem evtl Bimini nicht profitiert.

    OK vergiss es hab mir grade mal die Ruderaufhängung angeschaut, das wird nicht klappen.

  4. #4
    Registriert seit
    20.02.2002
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    8.748

    Standard

    Bei deinem boot klappt das nicht. So weit vorne wie der traveller säße, ware die schot im vorderen Drittel des baums angeschlagen. das hält kein baum aus.
    Handbreit - Ralf

  5. #5
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.251

    Standard

    So mal über´n Daumen:
    Derzeit ist der Großschot-Holepunkt ca. 2700mm vom Lümmel entfernt. Dieser Abstand soll in Zukunft 900 betragen.
    Da der Hebelarm ein Drittel beträgt, wird die Kraft zwangsläufig drei mal so groß. Erschwerend kommt hinzu, dass die Schot derzeit fast am Schothorn sitzt und dadurch fast keine Biegekräfte in den Baum geleitet werden, nur ein wenig Stauchung. Für diesen Fall ist das Baumprofil ausgelegt. Die dreifache Kraft und die zusätzliche Biegung sind dem Baum nicht zuzumuten.

    Falls Du in Zukunft aufs Segeln verzichten und nur noch unter dem Bimini sitzen willst, steht der Änderung nichts im Weg.

    Gruß Franz

  6. #6
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    1.718

    Standard

    Wie schon von anderen gesagt: Lass es!

    Bimini geht nicht, wegen zu niedrig.
    Der Traveller findet wahrscheinlich auf dem Kajütdach keinen Halt, weil keine Befestigungspunkte vorgesehen sind. Du kommst von innen nicht dran, der Baum hat keine entsprechenden Anschagpunkte. Du hast vmtl. auf dem Kajütdach auch keinen passenden Stopper und keine Winsch für die Großschot die dann ja nichtmehr über Talje und Curry Klemme geht. Alles Scheisse.
    Lass es wie's ist und lebe damit. Wenn Du nicht damit leben kannst dann kauf Dir ein Boot wo's so ist wie Dus haben willst. Ist billiger und besser.

    Für Schatten im Hafen im Sommer kannst Du Dir einen Schmappschäkel an den Block machen, die Großschot nebst Baum seitlich wegbinden und ein Sonnensegel spannen. Ich hatte mal ne Bimini auf ner 36er Oceanis. Hab' ich runter geschmissen, weil ich sie nicht gebraucht habe, aber sie nur gestört hat.
    Geändert von cat rig (21.12.2013 um 11:32 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    928

    Standard

    Zitat Zitat von cat rig Beitrag anzeigen
    Der Traveller findet wahrscheinlich auf dem Kajütdach keinen Halt, weil keine Befestigungspunkte vorgesehen sind.
    Dazu kommt, daß das Kajütdach vermutlich nicht für die Belastung ausgelegt ist.

    Investier lieber in eine Sprayhood, die gibt je nach dem auch manchmal Schatten (mal abgesehen davon, daß die auch sonst nützlich ist). Ansonsten mußt Du wohl mit der Sonne unter Segeln anders klar kommen. Am Liegeplatz gibt es andere Maßnahmen (Sonnensegel, Kuchenbude, Sonnenschirm mit Aufnahme für die Winsch).

  8. #8
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.160

    Standard

    Hallo Kurt,

    wie möchtest Du denn das Bimini installieren? Noch unter den Großbaum?
    Und wieso kannst Du es nicht bei vorhandener Großschot in der Pflicht
    installieren?
    Ich habe bei meiner 28 Fuss eine ziemlich stabiles selbstkonstruiertes Bimini, (im Mittelmeer unverzichtbar)
    nur am Heckkorb befestigt.Bimini 2.jpgBimini.jpgBimini 3.jpg

    Zumindest vor Anker/im Hafen müsste es doch zu schaffen sein...

    Grüße Marian

  9. #9
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.251

    Standard

    Zitat Zitat von Abyss Beitrag anzeigen
    ......

    Zumindest vor Anker/im Hafen müsste es doch zu schaffen sein...

    Grüße Marian
    Sicher, allerdings viel einfacher. Einziger Nachteil: sehr preiswert.

    - ein Betttuch
    - sechs Verstärkungen mit Öse
    - sechs Strippen, 1,5-2m lang

    Packmaß: Durchmesser <10cm, Lände 25cm, Gewicht: ca. 500g
    Aber vor allem: Wenn man es nicht braucht stört es auch nicht.

    Gruß Franz
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. #10
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    928

    Standard

    Zitat Zitat von Abyss Beitrag anzeigen
    Ich habe bei meiner 28 Fuss eine ziemlich stabiles selbstkonstruiertes Bimini, (im Mittelmeer unverzichtbar)
    nur am Heckkorb befestigt.Bimini 2.jpgBimini.jpgBimini 3.jpg

    Zumindest vor Anker/im Hafen müsste es doch zu schaffen sein...
    Das sieht nicht schlecht aus. Und so wie es aussieht, funktioniert es auch unter Segel - richtig? Was heißt denn "selbstkonstruiert"? Und was hat die ganze Konstruktion gekostet?

Ähnliche Themen

  1. Doppelte Großschot statt Traveller?
    Von Nimrod im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.09.2013, 14:41
  2. Länge Großschot Traveller
    Von beta im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 18:55
  3. Kajütdach lackieren
    Von apoxymenos im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.06.2010, 12:31
  4. Traveller der Großschot
    Von klopper im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.10.2005, 09:09
  5. Travellerschiene-Großschot auf Kajütdach versetzen?
    Von Kluetje im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28.10.2002, 08:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •