Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    3.929

    Standard Befahrenssteuer in D

    Ab 2018 wohl beschlossen. Angeblich betragen die Kosten 65 Mio.
    Bei ca. 100.000 Booten ( es werden mehr als 10.000 aber weniger als 1Mio. sein) sind das 650 € je Boot. Bedenkt man, daß davon einige befreit oder zu klein sind, verdoppelt sich der Betrag.

    Nun zahlen wir bereits MWSt. auf Liegegebühren, Schleusengebühren, Hafengebühren, Versicherungssteuer und wer weiß was noch. Auf dem Wasser verursachen wir keine Kosten, denn die Häfen bezahlen wir ja. Tonnen und Ausbaggern ist eher für die Großschiffahrt und aonstige Berufsschiffahrt nötig. Was also sollen wir bezahlen?

    In der Luftfahrt beginnt gerade das große Umflaggen auf Britisch. Da verursachen deutsche Regelungen auch 15.000 € im Jahr, in Britannien das erste Jahr wegen der Umschreiberei 1500 €, die Folgejahre dann 750 €.

    Muß es bei uns auch so weit kommen?

  2. #2
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    Raum Hamburg
    Alter
    57
    Beiträge
    1.364

    Standard

    Knappe Antwort: Ja. Denn solange für die Politik Sparen = Einnahmen erhöhen und nicht etwa Ausgaben senken bedeutet, wird sich da nichts ändern.

    Und wir Segler sind lange Zeit verschont geblieben. Nun entdeckt man uns allerortens als Melkkuh und die Einschläge rücken näher. Waren es früher nur die mediterranen Länder, die es - sagen wir mal - an Weitsicht mangeln ließen, so dringt die Kurzsichtigkeit allmählich auch nach Nordeuropa vor - da kann auch Fielmann nicht mehr helfen. Der nächste "logische" Schritt sind dann Ankergebühren oder Verbote, damit man die (kostenpflichtigen) Murings nutzen muß.

    Und wenn einerseits Schritte zur Förderung des Wassertourismus (15PS Freiheit) unternommen werden und andererseits Hindernisse aufgebaut werden, dann zeugt das von einer gewissen gespaltenen Persönlichkeit beim Staat. Einen Menschen würde man da sicher zum Psychiater schicken.
    Michael
    http://www.sioned.de

  3. #3
    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.739

    Standard

    Zitat Zitat von Nelson-II Beitrag anzeigen
    Ab 2018 wohl beschlossen. Angeblich betragen die Kosten 65 Mio.
    Bei ca. 100.000 Booten ( es werden mehr als 10.000 aber weniger als 1Mio. sein) sind das 650 € je Boot. Bedenkt man, daß davon einige befreit oder zu klein sind, verdoppelt sich der Betrag.

    Nun zahlen wir bereits MWSt. auf Liegegebühren, Schleusengebühren, Hafengebühren, Versicherungssteuer und wer weiß was noch. Auf dem Wasser verursachen wir keine Kosten, denn die Häfen bezahlen wir ja. Tonnen und Ausbaggern ist eher für die Großschiffahrt und aonstige Berufsschiffahrt nötig. Was also sollen wir bezahlen?

    In der Luftfahrt beginnt gerade das große Umflaggen auf Britisch. Da verursachen deutsche Regelungen auch 15.000 € im Jahr, in Britannien das erste Jahr wegen der Umschreiberei 1500 €, die Folgejahre dann 750 €.

    Muß es bei uns auch so weit kommen?
    Woher stammt denn die Info?

  4. #4
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.058

    Standard

    Ist ein Artikel in der Yacht.
    Wer kann, kann auch mit einer Oceanis segeln! ;)

  5. #5
    Registriert seit
    01.07.2004
    Beiträge
    81

    Standard

    Zitat Zitat von MichaelK Beitrag anzeigen

    Und wenn einerseits Schritte zur Förderung des Wassertourismus (15PS Freiheit) unternommen werden und andererseits Hindernisse aufgebaut werden, dann zeugt das von einer gewissen gespaltenen Persönlichkeit beim Staat. Einen Menschen würde man da sicher zum Psychiater schicken.

    Wieso? Erst schaffe ich einen MArkt und dann kassiere ich ab. Ist doch gut durchdacht.

  6. #6
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.252

    Standard

    Zitat Zitat von Belle Vie Beitrag anzeigen
    Ist ein Artikel in der Yacht.
    War da auch nicht die Rede davon, dass ausländische achten das doppelte an "Befahrenssteuer" zahlen sollen ???
    War da auch nicht vermerkt, dass Katamarane wegender Dopelrümpfe doppelt soviel zahlen sollen, wie Einrümpfer ??

    oder war es einfach nur ein Aprilscherz ?????

  7. #7
    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.739

    Standard

    Aha, na ja die wissen ja Bescheid...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •