Seite 3 von 12 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 112
  1. #21
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    1.718

    Standard

    Ich weis nicht was immer über den Laden gehetzt wird. Ich habe da schon öfter was bestellt, weil die Preise gut und das Angebot groß ist. Okay, ist halt ein preiswerter Laden ohne viel Service, aber bisher habe ich immer einen an's Tel. bekommen bzw. die e-mail wurde ordnungsgemäß beantwortet.

  2. #22
    Registriert seit
    31.12.2002
    Beiträge
    1.812

    Standard

    Nennt an wohl net bashing,

    jedes Jahr kommt so ein tröt auf und jedes Jahr sind es zwei drei, die eine Riesenwelle machen und jedes Jahr gibt es Minimum 10 mal so viele die keine Probleme haben.
    So long -> Tom

  3. #23
    Registriert seit
    15.05.2011
    Ort
    mal hier mal da
    Beiträge
    1.164

    Standard

    Zitat Zitat von Baltic-Sailor Beitrag anzeigen
    ...wie bei der Diskussion über SW - Segel : "...wer Geiz geil findet ist blöd... :-) "
    Zitat Zitat von cat rig Beitrag anzeigen
    Ich weis nicht was immer über den Laden gehetzt wird. Ich habe da schon öfter was bestellt, weil die Preise gut und das Angebot groß ist. Okay, ist halt ein preiswerter Laden ohne viel Service, aber bisher habe ich immer einen an's Tel. bekommen bzw. die e-mail wurde ordnungsgemäß beantwortet.
    Zitat Zitat von TomM Beitrag anzeigen
    Nennt an wohl net bashing,

    jedes Jahr kommt so ein tröt auf und jedes Jahr sind es zwei drei, die eine Riesenwelle machen und jedes Jahr gibt es Minimum 10 mal so viele die keine Probleme haben.
    Genau meine Meinung! Es gibt bei jedem Laden mal Gutes oder mal Schlechtes zu berichten, manche haben positive oder eben auch negative Erfahrungen gemacht. Dagegen prinzipiell zu bashen und den Shop zu dekonstruieren ist wirklich nicht eloquent.

    Wer konsequent den immanenten flüchtigen Charakter "Geiz ist geil" verfolgt, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.

    so long
    Mary
    * gestrauchelter Seemann *

  4. #24
    Registriert seit
    22.02.2005
    Beiträge
    1.492

    Standard

    Wie man in den Wald ruft, schallt es hinaus. Ich habe- wie geschrieben- bisher überhaupt keine Probleme gehabt.
    Bin online Kunde. Allerdings sind das hier auch keine Geiz ist Geil Preise sondern MANCHMAL etwas günstiger. Dafür lohnt sich derAufwand nicht, nur haben die Sachen die mein örtlicher Händler nicht hat und/oder nicht besorgen kann.

    Gruß
    Gerrit
    Der, der mit der Ostseewelle tanzt

  5. #25
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    München(D-By), Kos(GR)
    Beiträge
    2.802

    Standard

    Leider verwechseln manche Leute die Anonymität mit dem Pranger, an den man beliebig aus der anonymen Masse heraus dann mit Dreck werfen kann.
    Ich habe mit segelladen.de nichts zu tun, auch noch nie dort bestellt, war aber 15 Jahre im Mail order tätig.
    Da gibt es immer eine "gewisse Zahl" an Leuten, die grundsätzlich "enttäuscht" sind, denen KANN man es NIE rcht machen - es gibt IMMER was.
    Aber Enttäuschung ist (meist) das Ergebnis überzogener Erwartungen.
    Natürlich geht in jedem Geschäft gelegentlich mal was schief, aber sehr häufig nehmen die Kunden auch nicht zur Kenntnis, was ihnen eigentlich gut sichtbar gezeigt wird.

    Ein aktuelles Beispiel aus meinem Bereich:

    Ein Kunde bucht eine Segelyacht für 1 Woche.
    Er will die aber nicht ab Heimathafen, sondern 140 sm entfernt boarden und zurückgeben.
    Für die Charterfirma ein Risiko, denn die bräuchten also eine Charter, um die Yacht dorthin zu schippern, dort vor Ort einen externen Service, der Aus+Eincheck macht und evtl.lokale Ansprechpartner (kostet alles Geld)
    Daher verlangen die 1000 EUR Aufpreis (alleine der Sprit des Transfers kostet 20 Std x 7-8l x ca. 1.80/l= ca. 350-450 EUR+Skipperkosten)
    Das wär natürlich schön, wenn sich auch Charterer für einen solchen Oneway fänden, aber wenn nicht, Eigentransfer, Kosten s.o.
    Dazu kommt, dass im Fall des Eigentransfer die Vorwoche und Folgewoche nicht oder nur teilweise vermietbar ist. Und oft muss man für Oneways (z.B. gegen den Wind wie in Griechenland) Preisnachlässe geben.
    Die Charterfirma hat also gesagt: ok, für 1000 EUR, unsere echten Kosten, gehen wir das Risiko ein, ansonsten siehe oben. der Kunde weiß das, akzeptiert das (damals)

    Nun naht der boardingtermin und unser Kunde schaut im web nach der website der Charterfirma.
    Dort steht (natülich) das Schiff 1000 EUR billiger drin.

    EMPÖRT ruft er mich an, und den Verlauf des Gespräches muss ich vermutlich nicht ausführen.... aus seiner Sicht bin nun ICH ein Abzocker, weil, siehe oben... dabei wurde ihm das ausführlich und eindeutig VORHER gesagt und er hatte zugestimmt.

    Ein Anderer bucht im Dezember, und beschwert sich 5 Tage vor boarding, dass der LAST MINUTE preis ja viel billliger sei,als das, was er bezahlt hat *kopfschüttel*

    Wieder ein anderer beklagt sich, dass eine yacht nach Ablauf der Frühbucherperiode tatsächlich Listenpreis kostet, der nächste jammert, weil sein Angbeotspreis nach 2 Wochen höher ist - schonmal bei Airlines geguckt, da ändern sich die Preise auch je nach Auslastung. Sind die also "Betrüger", wenn 2 Wochen später ein anderer Flugpreis aufgerufen wird? Hätt er halt gleich gebucht, deswegen gibt´s doch rabett: wenn Du GLEICH zusagst, dann...... das kapieren Einige nie.


    Wie oft soll man solchen Menschen gegenüber also freundlich und geduldig sein?
    Wieviel Nerven, Zeit kosten die, und was ist die dagegenstehende Handelsspanne?
    Ist es - manchmal - nicht "billiger - einen querulanten "Kunden" einfach rauszuschmeissen, denn dann hat man Zeit (und Nerven!) für diejenigen Kunden, die man ordentlich und fair bepreist, also auch mit eigener Verdienstspanne (die für viele ja illegitim zu sein scheint) bedienen kann?

    Manche sagt nun: der "professionelle Verkäufer" kann das handlen - in gewissem Umfang: ja, unbedingt.
    Aber via web kommen tatsächlich so viele Spinner daher.... und ganz ehrlich: ich mag solche Debatten nicht mehr führen, ich mag mich nicht als Abzocker oder Betrüger beschimpfen lassen, weil ich einem Kunden eine ihm von vorneherein erläuerte und bekannte aufpreispflichtige Zusatzleistung beschafft habe, nur, weil ER das vergessen hat....

    Und wenn man dann in Foren von solchen Leute (anonym) "kritisiert" wird , soll das reliabel sein?
    Der post im Trustpilot ist anonym... wer soll das also glauben?
    Wie viele Mitbewerber betreiben so Konkurrenten-demontage?

    Konkrete Kritik, und dann aber auch die Umstände schildern, dann der Bezogene mit seiner Sicht der Dinge - DAS wäre fair.
    Aber um FAIRNESS geht es manchen Leuten in Foren ja eh nicht.
    Deswegen haben Foren ja auch so einen miesen Ruf, dass dort Halb- bis Nichtwissen oder Falschwissen als Expertenwissen propagiert wird, dass gehetzt und gestänkert wird.
    Und es sind eigentlich immer nur aufgebauschte Einzelmeinungen, von denen man auch nicht weiß, ob die mit Multinicks scheinbar als "vielfach" dargestellt werden... too much fake.
    Geändert von Yachtango (14.05.2014 um 10:11 Uhr)
    www.skippertricks.de - clevere Tricks erfahrener Skipper

  6. #26
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Yachtango Beitrag anzeigen
    Da gibt es immer eine "gewisse Zahl" an Leuten, die grundsätzlich "enttäuscht" sind, denen KANN man es NIE rcht machen - es gibt IMMER was.
    d:
    .....und diese unbeliebten Kunden, diese ewigen Nörgler, Beschwerdeheinis denen man garnix recht machenn kann, kaufen grundsätzl. alle und ausschliesslich bei Segelladen.de, nirgends woanders, weswegen der Laden als einziger häufigst im Fokus steht ?
    Über dessen Konkurrenten hört man ja kaum bis garnix negatives.

    Bubu,
    dein persònliches Wehklagen über unbeliebte und dumme Kunden die Du abwürgst, ist für eine objektive Beurteilung des Segelladens genauso wenig zielführend wie Berichte zufriedener Kunden des selbigen.
    Mit Einzelschicksalen wird das nix, man muss da schon mit Quantität bei.......

    pogo
    Geändert von Ausgeschiedener Nutzer (14.05.2014 um 10:59 Uhr)

  7. #27
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    München(D-By), Kos(GR)
    Beiträge
    2.802

    Standard

    ach Pogo -
    Magst ja eine gewisse Sachkenntnis haben, es sei Dir gegönnt.
    Aber Du bist so ein Stänkerer und Querulant, kann man hier vielfach nachlesen.

    Niemand zwingt Dich, irgendwo zu kaufen, zu lesen...

    Lern einfach mal, Dich zurückzuhalten, das hilft, echt... Dein stetes Gemaule interessiert niemanden.

    Lies,was ich geschrieben habe (KONKRETE KRITIK unter Berücksichtigung ALLER Umstände und Rahmenbedingungen statt generelles Gestänker ) und dann geh segeln, das hilft
    www.skippertricks.de - clevere Tricks erfahrener Skipper

  8. #28
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Guter Punkt, pogo.

    Es ist wie bei Amazon: Wenn dort ein Produkt haufenweise von verschiedensten Leuten schlecht bewertet wird, dann kann zwar auch der Hersteller ein, zwei Positivbeiträge geliefert haben, aber die schiere Masse an Bewertungen zeigt den korrekten Trend.

    Yachtango, warst Du nicht auch schon gegen Messeauftritte? Scheint Dir nicht mehr viel Spass zu machen, das Geschäft.

  9. #29
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    Raum Hamburg
    Alter
    57
    Beiträge
    1.364

    Standard

    Es gibt immer zwei Seiten der Medaille. Ich habe schon negative Kritiken zu Läden gelesen, mit denen ich wiederholt persönlich die besten Erfahrungen gemacht habe (vor, während und nach dem Kauf). Die Negativbewerter werden natürlich eigenes mögliches Fehlverhalten nicht erwähnen.

    Darum sollte man sich bei einigen wenigen Negativbewertungen nicht unbedingt von einem Geschäft abhalten lassen. Wenn es aber, wie bei diesem Segelladen, eine starke statistische Häufung von Negativwertungen gibt, und das auf verschiedenen Kanälen, dann sollte man sich doch besser einmal Gedanken machen, ob man persönlich das Risiko eingehen möchte.
    Michael
    http://www.sioned.de

  10. #30
    Registriert seit
    31.12.2002
    Beiträge
    1.812

    Standard

    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    .....und diese unbeliebten Kunden, diese ewigen Nörgler, Beschwerdeheinis denen man garnix recht machenn kann, kaufen grundsätzl. alle und ausschliesslich bei Segelladen.de, nirgends woanders, weswegen der Laden als einziger häufigst im Fokus steht ?
    Über dessen Konkurrenten hört man ja kaum bis garnix negatives.
    ...
    pogo
    Das gibt Dir nicht zu denken? Schon mal dran gedacht, dass der Wettbewerb solche liebenswerten Postings initialisiert.

    Nee Pogo, ich hab genug Kunden die zufrieden sind und das auch sagen (nein, ich bin nicht der segelladen) ich hab aber auch welche, die am K-Montag (das ist der Montag vor Karfreitag) um 21:00 Uhr bestellen und das garantiert bis Donnerstag haben wollen, das klappt im Grunde nie, Auftrag erfassen, AB schicken, rückbestätigen, verpacken... schwupp der Dienstag ist rum DHL in zwei Tagen klappt manchmal aber eben nicht immer.

    Aber noch mal, wenn man nichts über Compass, AWN oder SVB liest heißt das nicht, es ist alles in Ordnung, im Gegenteil, das ist eher auffällig, das nicht zu lesen ist - denke mal darüber nach!

    Das ein kleiner Laden nicht Personal für die berühmten Stoßzeiten vorhalten kann sollte jedem klar sein, 2 Monate ist der Bär los, 10 Monate kommst mit der halben Personaldecke aus (ich spreche nicht von mir!!!). Aushilfen haben keine Sachkenntnis, können nicht beraten und machen Fehler beim Verpacken.

    Bei Margen in dem Zubehörbereich, die sich um 10, vielleicht 15% bewegen ist da nicht so viel Luft um nachzuliefern, auszutauschen, da bist im nu an der Grenze. Genug geben auf oder werden aufgegeben.

    Ganz viele, offensichtlich auch Du, machen sich keine Vorstellungen was irgendein Laden im Endverbrauchergeschäft leisten muss und abwerfen muss um bestehen zu können. Schau Dir nur den, ständig um sich schlagenden, Bewuchsschutzladen an.
    So long -> Tom

Ähnliche Themen

  1. segelladen.de
    Von ixylons im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.05.2019, 13:14
  2. NAVMAN - Plastimo - schlechte Erfahrungen mit Service
    Von JobstRichter im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 23:43
  3. www.segelladen.de
    Von Peti im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 06.06.2009, 19:25
  4. Schlechte Erfahrungen mit Mastervolt
    Von Norson im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2007, 14:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •