Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Planet Earth
    Beiträge
    296

    Standard mobile, modulare Solaranlage fuer Lagoon's Cat's

    so, naechster schritt. ich suche eine moeglichkeit ein erweitertes solarsystem zu installieren/betreiben, welches den gesamten strombedarf in heissen gefilden decken kann, modular+mobil ist, leicht auszubauen (nicht laenger als 20-30 minuten aufbauzeit ist vorgesehen), muss die batterien laden, klimaanlage versorgen und natuerlich kuehlschrank, tiefkuehltruhe...

    das, was von lagoon selbst angeboten wird, reicht 1. nicht aus und ist 2. unverschaemt (ueber)teuer.

    was mir im groben vorschwebt ist eine art stecksystem, welches ich leicht (de)montieren kann, sofern das boot vor anker liegt, abseits des mainstreams - also allein auf weiter flur, weit weg von der naechsten versorgungssteckdose - mir aber den strom liefert, den ich benoetige. quasi eine (teil)ueberdachung des boats, gleichzeitig sonnenschutz - also anzubringen mit ca. 2 m lichter hoehe. (wird zwar nicht schoen aussehen, aber das ist unwichtig!, zumal alles (oder fast alles) wieder demontiert wird, werden kann/muss)

    da die lagoon ueber eine grosse grundfreiflaeche verfuegt, sollte das kein unloesbares problem darstellen.

    hat das schon jemand praktisch umgesetzt?

    thx

    ach ja, fast vergessen... koennten die SPAMMER ausnahmsweise mal die SCHNAUZE halten und nicht jeden thread mit ihrem SCHWACHSINN vollmuellen?! danke!
    Keine Abgeltungssteuer (25%+X% in Deutschland) bei Aktienverkaeufe in Belgien.

  2. #2
    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    1.878

    Standard

    Zitat Zitat von big boy Beitrag anzeigen
    ach ja, fast vergessen... koennten die SPAMMER ausnahmsweise mal die SCHNAUZE halten und nicht jeden thread mit ihrem SCHWACHSINN vollmuellen?! danke!
    Reg dich nicht auf!
    Hier die Lösung für dein Problem: Problemlösung

  3. #3
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Planet Earth
    Beiträge
    296

    Standard

    diese abdeckung kommt meinen vorstellungen schon sehr nahe, wenn man vor anker liegt... in einer einsamen bucht.

    http://www.charleneongreen.org/news/...ower-play.html

    hier ein pdf wie es von oben aussehen koennte siehe 5. seite, flaeche ok, ausstellungsgestaenge ok...

    http://www.dsehybrid.com/DSe_Plans_080421.pdf

    jetzt fehlt nur noch die flexibilitaet aka einfacher, schneller auf-/abbau, jeweils in ca. 30minuten
    Geändert von big boy (29.05.2013 um 13:08 Uhr)
    Keine Abgeltungssteuer (25%+X% in Deutschland) bei Aktienverkaeufe in Belgien.

  4. #4
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.851

    Standard Don't feed the Schrubber

    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  5. #5
    Registriert seit
    08.11.2005
    Ort
    Pune, Indien
    Alter
    55
    Beiträge
    824

    Standard

    Wie sieht deine Stromverbrauchsberechnung/Planung aus?

    Generell wuerde ich ein Stecksystem seriell verkabeln mit dem Vorteil der wenigen/duennen Kabel und den enstprechenden Nachteilen.

    Persoenlich wuerde ich fest installierte Module bevorzugen und die Flaeche wuerde fuer meinen Bedarf auch ausreichen.

    Viele Gruesse
    Micha

  6. #6
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Planet Earth
    Beiträge
    296

    Standard

    ich habe keine direkte calculation vorgenommen, sondern nur die grobdarstellungen der pacific-high, der tlb und bs's annahmen auf "mein" boat uebertragen. da ich noch nicht weiss, wie hoch der tatsaechliche strombedarf anzusetzen ist, ich aber schon ziemlich weit bin mit der annahme, was alles strom verbraucht, bedarf es letztendlich eines livebetriebs um den tatsaechlichen bedarf herauszufinden. laut bs ist es nur schwer vorstellbar den kompletten strombedarf mit solar zu decken, zumal die klimaanlage wohl der groesste verbraucher ist. weiterhin die annahme verfolgend, wie geschrieben, dass ich ggfs mehrere tage/wochen alleine in einer einsamen bucht einer kleinen pazifikinsel verbleibe - ich aber nach moeglichkeit keinen dieselgenerator anschmeissen moechte - sollte die solarinstallation grosszuegig kalkuliert/installiert werden. eine erweiterte batteriebank wird am tag geladen, evtl. unterstuetzt durch windturbinen (2 sind auf dem bild zu erkennen, und wind weht auch nachts). der aufbau kann also durchaus mehrere wochen stehenbleiben, sonnenschutz + stromproduktion = erhoehter comfort. die 3 standardsolarmodule von lagoon sind eindeutig zu wenig und eher als alibi-strom-erzeugung anzusehen. ich rechne mit mind. 18-20 modulen um (fast) alles dauerhaft zu versorgen + 2 windturbinen, die ebenfalls leicht montierbar waeren um diese, bei nichtbedarf, schnell abzubauen und unter deck zu verstauen. platz ist ja reichlich vorhanden. zielsetzung ist es eine hohe, modulare flexibilitaet zu erreichen. wenn sich herausstellt, dass ich bei alleinbetrieb der yacht nur 8-10 solarmodule benoetige, dann sollen auch nur 8-10 module aufgestellt werden muessen. hab ich mitreisende ergibt sich automatiosch ein hoeherer bedarf und man kann flexibel aufstocken.
    Keine Abgeltungssteuer (25%+X% in Deutschland) bei Aktienverkaeufe in Belgien.

  7. #7
    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    1.878

    Standard

    Zitat Zitat von big boy Beitrag anzeigen
    ich habe keine direkte calculation vorgenommen, sondern nur die grobdarstellungen der pacific-high, der tlb und bs's annahmen auf "mein" boat uebertragen. da ich noch nicht weiss, wie hoch der tatsaechliche strombedarf anzusetzen ist, ich aber schon ziemlich weit bin mit der annahme, was alles strom verbraucht, bedarf es letztendlich eines livebetriebs um den tatsaechlichen bedarf herauszufinden.
    ...
    ich rechne mit mind. 18-20 modulen um (fast) alles dauerhaft zu versorgen + 2 windturbinen, die ebenfalls leicht montierbar waeren um diese, bei nichtbedarf, schnell abzubauen und unter deck zu verstauen.
    Toller Beitrag deinerseits! Du gehst das Thema Stromversorgung wirklich professionell an - Chapeau

Ähnliche Themen

  1. Start Weltumsegelung in 2014 mit Lagoon 52 o. Lagoon 560
    Von big boy im Forum Suche Mitsegeln
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.01.2014, 20:06
  2. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 19.05.2013, 20:11
  3. Lagoon 52 oder Lagoon 560 & >5 Jahre um die Welt
    Von big boy im Forum Multihulls
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 20:19
  4. Suche GRIB file viewer fuer PocketPC (Windows Mobile) PDA.
    Von mberger im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 15:40
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.07.2007, 22:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •