Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 98
  1. #21
    Registriert seit
    01.09.2005
    Beiträge
    1.860

    Standard

    Unsere Feeling hat ja viele Vorzüge, aber mit dem für's Trockenfallen optimierten, sehr kurzen Ruder und der geringen Lateralfläche samt kleiner Schraube wird sie bei Starkwind ein bisschen zickig. Dies gilt sicher in abgeschwächter Form für manche andere Boote auch, deshalb mein Tipp: So etwas unbedingt unter kontrollierten Bedingungen ausprobieren, bevor man böse Überraschungen erlebt.

    Handbreit ...

  2. #22
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Zentrum von Deutschland
    Beiträge
    4.884

    Standard

    Ist ja alles gut und schön... aber jetzt mal für eventuell mitlesende Neulinge und Charterwillige:

    35 kn Windgeschwindigkeit entsprich 8 Beaufort Windstärke !
    Als Charterer oder Wenigsegler ist man bei diesem Wind mit geliehenem Boot nicht unterwegs !
    Muss man jedoch das Boot termingerecht abgeben oder hat andere wichtige Gründe dafür,
    so gibt es für das Einlaufen in den Charterzielhafen auch eine vernünftige Möglichkeit.
    Man legt am besser erreichbaren Kopfsteiger oder Passantensteg an !
    Dann geht man zur Charterstation und meldet sich da wieder zurück.
    Die haben erfahrene Skipper, welche das Boot später in die Firmenbox bringen.
    Die meisten Vercharterer bei denen ich Kunde war,
    legen nicht unbedingt Wert auf Schäden und Kautionsregelungen mit anschließenden Reparaturen.
    Da verholen sie lieber selbst ihr Schiff.
    Hab sogar schon erlebt, dass eine Chartercrew den Vercharterer angerufen hat und gebeten,
    dass Boot wegen Sturm im letzten Hafen ( mit Auto ca. 30 km entfernt) liegen zu lassen bzw. übergeben zu können.
    No problem. Der Vercharterer hat Leute in einem VW-Bus hingeschickt und lediglich den Sprit in Rechnung gestellt.

    Übrigens ist der Anteil der Eigner am Hafenkino in JAWABO-Häfen mindestens 50%.
    Wenn man Spaß an so etwas hat kann man, sozusagen als Vorfilm,
    sich auch an eine Schleuse in der Nähe (im entsprechenden Revier z.B. Holland) )stellen.

    Ich persönlich liebe die Superskipper und Kinostammkunden,
    welche am Steg oder auf der Terrasse sitzen und Ihren A.... nicht hoch bekommen,
    um den Seglern in Bedrängnis beim anlegen zu helfen (Zustimmung zu allen diesbezüglichen Helfer-Beiträgen oben).
    Auch mir macht es manchmal Spaß zu lästern.
    Aber nicht in Notsituation wie z.B 8 Bft Seitenwind,
    sondern bei gravierender Inkompetenz, Blödheit, Unfähigkeit und Überheblichkeit mancher Bootfahrer.

    Ansonsten lernt man eben aus Erfahrung...
    Es darf nur nicht zu teuer werden

    QUERULANT = https://blog650.wordpress.com
    HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com

  3. #23
    Registriert seit
    04.06.2012
    Beiträge
    1.164

    Standard

    Zitat Zitat von Acer Beitrag anzeigen
    Am Wochenende hats auch in NL ordentlich geblasen, auch im Hafen bis 30 kts. Die allermeisten Hochleistungseigner sind überhaupt nicht raus gefahren, selten war so wenig los auf dem Wasser. Warum egtl, wenn man das Boot gut kennt? War ein toller Tag zu Segeln.
    Hi Acer, ich war auch am Wochenende in Holland auf dem Wasser - auf einer alten Contest 25 aus den 70ern. Nur mit kleiner Fock kamen wir schon fast auf Rumpfgeschwindigkeit. War wirklich tolles Wetter (und ich habe mir einen Sonnenbrand geholt), aber wir waren die einzigen weit und breit, die ein Segel gesetzt haben.

  4. #24
    Registriert seit
    07.11.2008
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    150

    Standard

    Als Nicht-wissender : was sind JAWABO - Häfen ?

  5. #25
    Registriert seit
    12.03.2007
    Beiträge
    5.929

    Standard

    Zitat Zitat von Barracuda Beitrag anzeigen
    - auf einer alten Contest 25 aus den 70ern
    Ach, ihr ward das

    War schon komisch, an mir sind zwei Boote in etwa gleicher Grösse auf der letzten Rille vorbeigerauscht, schicke teure Segel, die wollten es wohl wirklich wissen. Die waren wirlkich gut unterwegs, hat Spass gemacht, denen zuzuschauen. Ansonsten kleinere "Kreuzer", deren Besatzung sowiet erkennbar auch ordentlich Spass hatten. Boote in meiner Gewichtsklasse? Fehlanzeige. Auch die ganzen schicken HRs und Co waren nicht zu sehen. Das habe ich nicht so ganz verstanden, weil, um wieder die Kurve zum Thema zu bekommen: Wenn man als Eigner sein Boot kennt inkl. Hafen und Revier, macht das Wetter doch auch mal Spass, zumal man gerade mit dem Brüllruder recht einfach raus und wieder rein in die Box kommt
    42!

  6. #26
    Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    411

    Standard

    Zitat Zitat von 4five Beitrag anzeigen
    Ich halte mich ja, nach 40 Jahren mit zahllosen Charter- und 3 eigenen Booten, für einen vergleichsweise geübten Steuermann. Aber 35kn Seitenwind nötigen mir bis heute Respekt, höchste Aufmerksamkeit und ein ausführliches und detailliertes Briefing meiner ebenso geübten Mannschaft ab. Noch mehr Respekt habe ich aber vor Gelegenheitsseglern, die so eine Nummer mit einem wildfremden Boot und offenkundig wenig Erfahrung meistern müssen. Über die mache ich mich nicht lustig und beglotze sie auch nicht sensationsgierig, sondern versuche, so gut es eben geht, zu helfen. Ich bin zwar alt, aber nicht zu alt, um mich daran zu erinnern, wie dankbar ich bis heute für ein paar gekonnte Handgriffe von Helfern bin.

    Handbreit ...
    danke , muss hier absolut zustimmen als charterer (mit so einigen 20-30kn seitenwind momenten teils nachts in engen boxen gassen) und als eigner

    gruss, i

  7. #27
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    699

    Standard

    Zitat Zitat von KlausR Beitrag anzeigen
    Als Nicht-wissender : was sind JAWABO - Häfen ?
    schließe mich der bekennenden Unkenntnis an! Wat sin JAWABO-Häfen?????????????????????????

  8. #28
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Zitat Zitat von KlausR Beitrag anzeigen
    Als Nicht-wissender : was sind JAWABO - Häfen ?
    Zitat Zitat von GrobiXXL Beitrag anzeigen
    schließe mich der bekennenden Unkenntnis an! Wat sin JAWABO-Häfen?????????????????????????

    ---> #post1109965

    _

  9. #29
    Registriert seit
    09.03.2012
    Beiträge
    220

    Standard

    Schon mal daran gedacht bei 8 Bft. Seitenwind gar nicht in die Box zu gehen, sondern sich hinter der Box längsseits an die Pfähle zu legen. Dann kommt der Wind kompfortabel von vorne. Alles ist ganz entspannt. Anschließend wird das Boot über Hand in die Box geholt. Dafür hat man zwei lange Leinen und die Winschen. Vorne eine lange Leine auf den Steg, möglichst weit nach Luv. Achtern eine Leine auf den Luvpfahl. Und schon geht es los. Auch Leinenarbeit gehört zur Seemannschaft. Aber wo lernt man die? Wer ab 7 Bft bei Seitenwind in die Box brettert, für den kann das Anlegemanöver schon ganz schön teuer werden.

  10. #30
    Registriert seit
    09.03.2012
    Beiträge
    220

    Standard

    Zitat Zitat von GrobiXXL Beitrag anzeigen
    schließe mich der bekennenden Unkenntnis an! Wat sin JAWABO-Häfen?????????????????????????
    Nur wer diese blödsinnige Abkürzung kennt, weiß, wie Segeln geht, oder glaubt es zu wissen! Es wird immer doller! Allein bei der Benutzung dieses Unwortes JAWABO würde es mir kalt den Rücken herunter laufen.

Ähnliche Themen

  1. verpasstes Hafenkino
    Von round-world2 im Forum Klönschnack
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.09.2012, 16:31
  2. Hafenkino nonstop: alle 15 Minuten
    Von harti im Forum Klönschnack
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 16:29
  3. Foren-Regeln
    Von coral im Forum Anregungen und Kritik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.03.2011, 12:46
  4. Hafenkino, hier richtig?
    Von hansgold im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 21.10.2007, 11:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •