Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 54 von 54
  1. #51
    Registriert seit
    17.04.2013
    Beiträge
    222

    Standard

    Zitat Zitat von Pogolino Beitrag anzeigen
    Is ja toll, so eine Flossenproa. Und wo ist sie?


    ........... wenn ich mir vor stelle ..... dass es 7 milliarden auf dieser welt
    und keiner ausser einem mike stolle und ein proa 1001 kann sich da für interessieren
    das diese auch ge testet werden .....

    irgend wo am ... auf dem meere ?
    bei grosen wellen etc ..... ohne eis !

    dann sollte mal ein popolino diese alle fragen !

    .

  2. #52
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    1.142

    Standard

    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    Das Shunten überhaupt, in Flussrevieren, oder Fahrwassern , verbietet es sich.
    falsch,
    zick-zack-kreuzen ist auch nicht viel besser
    das ist alles eine frage des horizonts

    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    Stell
    Es ist immer noch nicht ausgereift. Auf Krebsscherensegeln verzichtet man in Europa, schließlich will man Am- Wind Segeln.
    falsch
    auf der proa funktionieren die modernsten segel die es momentan gibt,
    und die vfp geht sogar noch einen schritt weiter
    weil sie es vom konzept her kann,
    bei ihr kann man das profil hineinzwingen
    wenn der wind nicht ausreicht

    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    Es gibt viele verschiedene Lösungen, nur Rollvorsegel, verschiebbare Masten, drehbar oder fest, whatever. In jedem Fall ist der Raffel Kompliziert,
    falsch
    nix kompliziert,
    starrer mast, grosssegel, 2 focks
    für fortgeschrittene das luvsegel
    thats it


    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    bei besser Ausführung teuer, allermeist nicht ausgereift, in Sachen Anpassung an verschiedene Windgeschwkt. ein Vollversager.
    falsch
    die vfp fährt mit ein und der selben segelfläche
    von 2-7 bft ohne zu reffen,
    weil sie a) wenig fläche braucht um gut zu segeln (schlank)
    und b) eine enorme power in form der flosse hat,
    sie parriert jede (JEDE) hammerböe

    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    Lateralplan unter Wasser
    Hier wird von den Proajünger ebenfalls seit Jahrzehnten viel Hirnschmalz reingedrückt. Die Ruder sind nachwievor das größte Problem. Eine befriedigende Lösung gibt es auch hier bisher nicht.
    falsch
    die vfp steuert weitestgehend nur mit den segeln,
    ihre ruder sind ein wurmfortsatz
    dienen eher zur trimmung als zum steuern
    deswegen reich eine wesentlich kleinere fläche
    nach dem shunten wird kein lateralplan geändert
    die flosse bleibt wo sie ist
    nur der segelplan wir geändert
    fock rein, andere fock raus

    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    Speed\Seetüchtigkeit
    Schnelligkeit durch hohes Ratio und geringes Gewicht sind die Pfunde mit dene gewuchtet wird. Schön und richtig,
    richtig

    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    es gelingt aber nur, wenn im Komfot hohe Abstriche gemacht werden. Besser weil im Komfort bei Fahrt hohe Abstriche gemacht werde.
    Eine leichte , schnelle Proa hat also für ihre Länge so gut wie keinen Innenraum, auch der Komfort an Deck, im ungeschütztem Cockpit ist äußre gering, eigentlich nicht vorhanden.
    eine 15m vfp hat 1 tonne material
    1m breit
    platz für 4
    ein mittelcockpit 4m lang
    an jedem ende ein einstieg zu den 2 kojen

    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    Man ist wie auf einem kleinem Openbridge cat ständig den Elementen ausgesetzt.
    man sitzt hinter dem gross
    dieses fängt die gischt ab
    sofern bei der rumpflänge und dem leichtgewicht überhaupt was davon ankommt,
    die vfp ist kein boot das spritzt,
    völlig unspektakulär,
    es ist ja meist nicht das meer das spritzt, sondern das bootskonzept

    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    Seetüchtig sind die Boote, auch seefreundlich, wenn man darunter weiches Einsetzen versteht.
    Vor rund 20 Jahren habe ich mal einen Artikel über Rüssel Brown und seine Proa übersetzt. Sehr aufschlussreich legte er dar warum und weshalb die Proa am Wind weich läuft, allerdings mit wasserballast in Luv <statt Menschen wie die Urproas). Ein Wunderboot in Sachen Speed ist die Proa hierbei nicht.
    falsch
    die vfp braucht keinen wasserballast
    sie hat die kralle
    gewicht ist von gestern
    warum sie weich läuft ?
    na, hohe ratio, langer rumpf, leicht, kurzer mast,
    kein zweiter oder gar dritter rumpf die sich streiten
    kein gedümpel in hoher see ala dragon fly

    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    Sie wird , genau wie jeder andere schnelle Multi, unterhalb ihrer Möglichkeiten Gefahren, . Nicht nur aus Sicherheitsgründen,
    falsch
    die vfp kann immer an der grenze gefahren werden,
    überhaupt kein problem,
    wegen der flosse,
    deswegen kann man mehr aus ihr rausholen,
    als zb. ein dragon fly, der kentern kann aber nicht darf
    sollte die flosse ihren halt verlieren, strömungsabriss, falscher trimm,
    luvt sie, noch bevor das richtig passieren kann, schon an

    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    den Topspeed hält auf Dauer keine Sau aus, erst recht nicht auf einer nass segelnden Proa, da mag sie noch so weich laufen.
    falsch
    den hält man höchstens aus langer weile nicht aus,
    weil man schlicht nichts zu tun hat,
    dass man nicht nass wird,
    hab ich schon weiter oben geschrieben
    im gegenteil, man sitzt geborgen wie in abrahams schoss
    geschützt vor schweren brechern
    die einen wegspülen wollen
    und geschützt vor kaltem wind
    in einem aerodynamischen cockpit wie beim flugzeug
    man kann aber auch auf dem brückendeck liegen
    wenn es die umstände zulassen

    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    Es ist in meinen Augen nun der absolut falsche Weg , die Sicherheit und Geschwindigkeit der Proa durch ein Foil in Luv mit neg. Auftrieb zu steigern. Wer jemals im hohem zweistelligem Knotenbereich mehrere Stunden dahingerattert ist, wird das nachvollziehen können? Irgendwann reicht es, zumal es bei mehr nicht nur anstrengender, sondern noch viel nasser wird. auf der Proa erst recht.
    ich übersetze:
    "die flosse macht keinen sinn weil man die hohen geschwindigkeiten auf dauer nicht aushält"
    aus dieser aussage wird nur pogo schlau
    kann mir das jemand erklären
    und zweistellig dahinrattern mit 3 rümpfen, zu wenig volumen, zu viel kielsprung und zu hohem gewichtsschwerpunkt
    ist was anderes

    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    Gimmicks die allerhöchsten Durchschnitt, oder gar Rekorde bringen , sollen Slingshot, Crossbow, Yellow Pages Endevour, Sailrocket vorenthalten bleiben. Auf See haben diese Gimmicks bisher nicht beweisen können das sie auch sicher sind.
    sailrocket hat ja immerhin auch ne flosse
    seetüchtig ist sie nicht
    aber die vfp stösst in neue dimensionen
    was das betrifft

    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    Kosten
    immer wieder wird behauptet eine Proa sei, weil sie kaum Material hat, auch sehr günstig.
    Ja und ? Wenn sie wenig Material hat, hat sie auch überhaupt keinen Wohnkomfort. Man bekommt also für wenig Geld garnix mit großer Länge.
    siehe beispiel 15m oben,
    vfp segler schlafen in der regel am strand,
    da kommen sie auch bequem hin,
    ein besseres hotel gibt es nicht,
    oder ankern in den schären
    und das kostenlos

    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    Ob die Kosten beim Spezialrigg und der Rudermimik ebenfalls gering sind ist mehr als zweifelhaft.
    es gibt kein besseres preis leistungs verhältnis

    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    Technik/Aerohydro
    Ein Bastelboot ist sie. Faszinierend vom Konzept her. Hier liegt wohl der Grund warum viele sich mit ihr beschäftigen.
    Echte Enthusiasten verw. Ikonischen ihre Ideen , bauen Boote, belassen es nicht bei theoretischem Gesülzt.
    Sie wissen um die Nachteile der Proa, bauen für sich, tauschen sich mit Gleichgesinnten aus. haben vor allem kein Sendungswillen.
    wer hat denn den faden eröffnet ?
    den sendungswillen hat offensichtlich pogo,
    ich hab das wissen


    Zitat Zitat von mike stolle Beitrag anzeigen
    naja so gesehen hätte ich,
    die tatsachen auch schon seit 6-7 jahren geschaffen
    und zwar als modell
    es wird ja hoffentlich keiner mehr anzweifeln,
    dass es, was das grundprinzip betrifft,
    es keinen grossartigen unterschied zwischen modell und 1/1 gibt
    somit gehöre ich ganz klar nicht nur zu den theoretischen "sülzern",
    oder bastlern und spinnern,
    auch nicht zu den proa-nostalgikern
    sondern zu den praktikern
    ich habe ein modell gebaut,
    und habe einen vorsprung gegenüber denen
    die garnichts haben
    nichtmal theoretische kenntnisse
    Geändert von mike stolle (31.07.2013 um 11:53 Uhr)
    http://www.studiobunker.de/vector_foil_proa_test4.htm

  3. #53
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    1.142

    Standard

    Zitat Zitat von fritz roth Beitrag anzeigen
    ...... habe gerade mal wiede etwas ge tüncht >
    also die ober fläche der ur alten vfp etwas er hellen >
    damit die videos dann auch erste klasse !
    schon wieder weg ?
    halb so schlimm
    yachtforum ist ja nicht alles
    ich halte die stellung solange man mich lässt
    http://www.studiobunker.de/vector_foil_proa_test4.htm

  4. #54
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    1.142

    Standard

    Zitat Zitat von mike stolle Beitrag anzeigen
    auf der proa funktionieren die modernsten segel die es momentan gibt,
    und die vfp geht sogar noch einen schritt weiter
    weil sie es vom konzept her kann,
    bei ihr kann man das profil hineinzwingen
    wenn der wind nicht ausreicht
    das heisst in der praxis,
    man fährt schon bei 2bft mit robusten segeln,
    die eigentlich erst für starkwind gedacht wären,
    dadurch dass der mast nicht drehbar ist,
    sondern die nut starr nach lee ausgerichtet ist,
    wird das profil mit den segellatten nicht vom wind ausgeprägt,
    sondern vom zug durch die schot,
    wir haben dadurch schon sowas wie einen starren flügel,
    (die ja momentan soo modern sind)
    er lässt sich in jeder art trimmen,
    twist wölbung etc.
    ergebnis,
    man kann mit ein und dem selben segel von 2-7bft
    (lass es sogar 8 oder 9 sein)
    segeln ohne zu reffen
    dh, es gibt noch weniger arbeit an bord, als ohnehin schon

    Zitat Zitat von mike stolle Beitrag anzeigen
    warum sie weich läuft ?
    na, hohe ratio, langer rumpf, leicht, kurzer mast,
    kein zweiter oder gar dritter rumpf die sich streiten
    kein gedümpel in hoher see ala dragon fly
    weiterer punkt:
    sämtliches gewicht drückt auf den einzigen rumpf,
    im gegensatz zum trimaran
    der hauptrumpf der vfp hat die annähernd selbe streckung
    wie eine ama vom tri
    also sehr schlank,
    aber eben viel länger, schneller und voluminöser
    diesem hauptrumpf macht es nichts aus,
    wenn da etwas mehr gewicht drauf drückt,
    er bleibt immer oben und bohrt oder frist sich nicht fest,
    (deswegen der tri auch vom gas gehen muss)
    der rumpf bleibt immer schnell
    deswegen kann da auch nutzlast mit rein,
    ohne dass es wesentlich langsamer wird

    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    Angeregt durch die Aussage in einem anderem Thread, warum die Proa Kacke ist, versuche ich mal etwas Licht einzubringen.
    abschliessend kann man sagen,
    die probleme der klass. proa gibts nicht mehr,
    die vfp ist ein völlig neues bootskonzept
    mit völlig neuen erweiterten möglichkeiten und einsatzgebieten,
    das ist ja das geniale daran,
    sonst würde ich mich garnicht damit beschäftigen,
    dieses bootskonzept hat seine totale berechtigung,
    wer das abstreitet ist ein kleingeist
    Geändert von mike stolle (01.08.2013 um 11:51 Uhr)
    http://www.studiobunker.de/vector_foil_proa_test4.htm

Ähnliche Themen

  1. Warum geht das nicht?
    Von carsten.sauerberg im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.10.2012, 12:21
  2. Warum Flosse-Proa ?
    Von Makis Enefrega im Forum Multihulls
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.06.2010, 12:54
  3. Warum Proa ?
    Von Makis Enefrega im Forum Multihulls
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 17:30
  4. Pogo 40! - was ist das und warum nicht?
    Von Spisegler im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 26.12.2008, 22:45
  5. ...warum schafft der DAS der DSV nicht
    Von Fmarx im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.06.2008, 18:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •