Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.051

    Standard Im Päckchen liegen, wann ist es unzumutbar?

    Liege heute wieder in Käseberga.
    Hier ist ja immer etwas Schwell im Hafen.
    Hinter mir hat sich ein Däne auf die Seite von einem anderen gelegt, alle paar Stunden, wenn die Schnellfähre vorbeifährt kommt es hier zu sehr starker Bewegung im Hafen.

    Sieht nicht schön aus.

    Dann kam eben noch ein 35" Trimaran rein und legte sich ebenfalls auf die Seite von einem kleineren Mono.

    Also ich muss mich ja auf Grund meiner aktuellen Größe daran gewöhnen, aber ist solch einem Hafen finde ich das nicht in Ordnung mit Schwell, wo die Schiffe richtig reiben und rucken.

    Wie seht Ihr das so?

  2. #2
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    Raum Hamburg
    Alter
    57
    Beiträge
    1.363

    Standard

    Was willst du machen ?

    Alle wissen, daß man in der Theorie neben gleich großen Schiffen festmachen sollte, möglichst auch noch konstruktiv vergleichbare. In der Praxis sieht es aber, wie du selbst schreibst, anders aus. Erfahrungsgemäß liegen die kleinsten immer innen
    Und zum Platztausch sind die meisten dann doch zu bequem.

    Wenn du Schwell hast brauchst du gute (=große) und viele Fender und Ruckdämpfer. Ob die Schiffe dann untereinander hin und her wackeln oder an der Pier ist vom Resultat dann eigentlich gleich. Landleinen der Außenlieger setze ich mal als selbstverständlich vorraus.
    Ich würde in so einem Fall auch Bug an Heck anlegen, damit die Masten nicht gegeneinander knallen können. Würde in meinem Fall zwar nichts bringen weil ein Mast immer im Weg wäre, aber dann wenigstens soweit versetzt daß die Gefahr ausgeschlossen ist.
    Riggkollision sehe ich beim Päckchen im Schwell eigentlich als die größte Gefahr an. Den Rümpfen und Klampen passiert schon nichts, wenn die Dämpfer und Fender ausreichend dimensioniert sind.
    Michael
    http://www.sioned.de

  3. #3
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    germania occidentale
    Alter
    81
    Beiträge
    8.610

    Standard

    Ich sehe das so, dass mich das nichts angeht, wenn sich Schiffseigner verstehen und
    untereinander Kontakt suchen. Und Sie, geht das Sie zufällig doch etwas an ?!

  4. #4
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.912

    Standard

    Beste Voraussetzungen: Guter Wille auf beiden Seiten.
    Von einem freundlichen, hilfsbereiten Nachbarn nimmt man lieber einen Rad an als von einem Muffel.
    Jetzt ist es aber durchaus möglich, das der Muffel handwerklich besser drauf ist als der freundliche Politesoteriker.
    Gaaaanz wichtig: versucht Euch in die Haut des Nachbarn reinzudenken.

    Verweigerer, Geschwaderkommandeure und verhuschte Weißnichtwie bringen uns nicht weiter, nur Freundlichkeit, Duldsamkeit und guter Wille.

    Gruß Franz

  5. #5
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.145

    Standard

    Ich kenne ja ihr Boot nicht - aber wenn Sie in einen Hafen kommen, in dem alle Innenplätze von spürbar Kleineren belegt sind - würden Sie dann eine Kurve drehen und wieder rausfahren???

    Päckenlieger anzunehmen ist aus meiner Sicht eine Selbstverständlichkeit - und wenn es den Innenliegern nicht passt oder sie Schäden befürchten, dann müssen sie halt tauschen...

    Ärgerlicher als mögliche Größenunterschiede und Geschaukel im Schwell finde ich, dass aus meiner Sicht viele Segler extra früh aufbrechen, um extra früh im Hafen zu sein, um Innenplätze zu kriegen, und damit früh morgens den halben Hafen vom Frühstückstisch holen, weil sie raus und los wollen...um wieder früh im nächsten Hafen zu sein.

    Rege ich mich deswegen auf? Nein, ich versuche, das abends abzustimmen, bei Bedarf einen Platztausch anzuregen, und wenns nichts nützt, dann mache ich gute Miene zum bösen Spiel...

  6. #6
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.051

    Standard

    Ginge nicht um Päckchenliegen im allgemeinen, sondern wirklich um die Extreme.

    Klar finde ich es auch nicht schön, wenn mini Schiffchen auf Riesen Plätzen liegen.

    Hatten das in Kopenhagen, ein knapp 9m langes Boot auf einem großen Platz und alle anderen lagen schon im Päckchen, also der einzige Platz, die Frau fing mit uns zu diskutieren warum wir bei Ihnen anlegen.
    Fand ich nicht okay, habe ihnen noch Fender geliehen, 2 Std. Später konnten wir verholen.

  7. #7
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.051

    Standard



    Sah schon gemein aus.
    Kurz nach dem Foto wurde der Platz dahinter frei.


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
    Wer kann, kann auch mit einer Oceanis segeln! ;)

  8. #8
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    Raum Hamburg
    Alter
    57
    Beiträge
    1.363

    Standard

    Falls die Frage an mich ging.... ich würde mich zumindest nicht mit meinen 14T auf ein 2T Sperrholzboot legen. Jedenfalls nicht bei auflandigem Wind.

    Ablandig hätte ich damit kein Problem.
    Michael
    http://www.sioned.de

  9. #9
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.051

    Standard

    Genau sowas meine ich.
    Aber schön wenn man Rücksicht nimmt.


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
    Wer kann, kann auch mit einer Oceanis segeln! ;)

  10. #10
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.701

    Standard

    Päckchen snd dynamisch... Vielleicht hat die 9m-Yacht zu einer Zeit da festgemacht, wo die Lücke gerade 9,5m war, davor und dahinter größere Boote waren, "die gleich weg wollten". Irgendwann kommen neue Boote hinzu, andere fahren weg und schon liegen die Verhältnisse ganz anders ... So bin ich auch schon in 2 Tiden vom Lückenfüller mit hafenmeisterlicher Platzzuweisung zum Anlegeverhinderer mutiert. (Muss aber auch nicht so gewesen sein;-)

Ähnliche Themen

  1. Die Kunst des Päckchen-Liegens
    Von Makis Enefrega im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 12:23
  2. nochwas zum Päckchen
    Von JanD im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 21:51
  3. Erfahrung Längsseits im Päckchen
    Von joergcm im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.08.2003, 18:36
  4. Ankern im Päckchen
    Von Tilo im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.04.2003, 22:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •