Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38
  1. #1
    Registriert seit
    18.09.2002
    Ort
    Flensburg
    Alter
    46
    Beiträge
    3.470

    Standard Bergung kein thema in bootsmagazinen

    Warum eigentlich?

    Zitat aus dem anderen troöt

    "
    Oder weil viele Bootfahrer nicht über die rechtlichen Bedingungen
    von Bergen und Schleppen informiert sind und man sie deswegen einfacher
    über den Tisch ziehen kann."

    Ich hab gebeten und gebettelt bei den üblichen verdächtigen, auf Facebook mit Redakteuren gechattet

    Bestenfalls kam ein "wir melden uns"

    Meist aber die aussage das interessiert unsere Leser nicht

    Oder der Vorwurf sich billige Werbung erschleichen zu wollen.


    Ist das echt so?

    Interessiert das kein schwxxn?

    Meine persönliche Meinung, lieber ein aufgeklärter Kunde als einer der sich wegen irgendwelcher latrinenparolen übern Tisch gezogen fühlt!

    Wenn die Zeitschriften wollten könnten sie da sogar eine mehrteilige Serie draus machen.

    Ein fachanwalt der die rechtliche Seite
    Beleuchtet.

    Bergungsfachleute die einen Artikel mit praktischen Tips fuer skipper,eigner und Crews machen

    Versicherungsfachleute die die Problematik aus ihrer Sicht darstellen

    Und nicht zuletzt die Wassersportler selber die eigene Erfahrungen kund tun.


    Denke ich da einfach zu naiv?

    Was meint ihr?
    www.haar-bootsmotoren.de

  2. #2
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.095

    Standard

    Nein,eigentlich nicht.
    Aber wie so oft wird ungern über die Schattenseiten gesprochen.

    Hätte ja diesen Sommer auch fast eine Havarie gehabt, bei der ich wahrscheinlich auch Hilfe von außen benötigt hätte.
    Mein Vorstag ist gebrochen, war ne sechs in Böen sieben, könnte aber den Mast durch schnelles handeln retten.
    Geändert von Belle Vie (10.08.2013 um 16:10 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.095

    Standard

    Ich finde auch den neuen Trend das Heck wieder zu schließen unmöglich.
    Ich habe mir extra ein Modell ausgesucht mit großzügiger Badeplattform und einer richtigen breiten Leiter.

    Wird schon was dran sein, niemanden zu verschrecken.

    Was ich diesen Sommer wieder an Unfähigkeiten bei Manövern gesehen habe ist das auch kein Wunder.

  4. #4
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von divefreak Beitrag anzeigen
    ...

    Ich hab gebeten und gebettelt bei den üblichen verdächtigen, auf Facebook mit Redakteuren gechattet

    Bestenfalls kam ein "wir melden uns"

    Meist aber die aussage das interessiert unsere Leser nicht

    Oder der Vorwurf sich billige Werbung erschleichen zu wollen.

    Das der Umfang an Berichterstattung, positiven Test-Ergebnissen und allg. Präsenz recht eng mit der "Größe" eines Anzeigen-Kunden zusammenhängt ist in vielen Magazinen (u.a. auch Radsport) bekannt.
    Wahrscheinlich würde sich das für dich auch sofort ändern, wenn deine Abschlepp-Firma in der Yacht mal großzügig Anzeigen beauftragt.
    Auf der Yacht-Online Homepage steht seit Wochen eine Bavaria on-the-rocks mit dem Spezial-Thema zu Versicherungen. Hier ist doch ein unmittelbarer Zusammenhang erkennbar, der nur verbunden werden muss.
    Solange natürlich einige Mitbewerber in dem Metier fehlen, sieht es für "den Einen" ja extrem nach Werbung aus. Das wird man sich gefallen lassen müssen.

    Gruss
    excos48

  5. #5
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Zentrum von Deutschland
    Beiträge
    4.884

    Standard

    Da wir hier aber im Forum für gestandene Segler (hoffentlich) sind,
    ist das eine berechtigte Anfrage von Foristen mit fachlichem Background für die Forumseignerin.

    Es sei denn, man überlässt es wieder den Foristen,
    möglicherweise mit fachlich speziellem Wissen, das dann hier zu bearbeiten.
    Und erst dann wird ein Artikel daraus, nachdem man ihn konsumorientiert
    für Fun- und Freelife orientierte Animationswillige entschärft hat.

    Im Bereich Sicherheit, Seenot und Rettung wird doch jeder kompetente Text
    direkt als Spaßbremse ins trockene Sach- und Fachwissen-Nirwana abgeschoben.

    divefreak hat absolut recht.
    Wie bereits erwähnt, würde es Abzockern schwerer fallen,
    wenn die Segler besser informiert sind.

    ja is ja gut... ein bißchen übertrieben,
    aber sonst kütt nix bei rum.

    QUERULANT = https://blog650.wordpress.com
    HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com

  6. #6
    Registriert seit
    20.01.2012
    Beiträge
    472

    Standard

    Zitat Zitat von divefreak Beitrag anzeigen
    Warum eigentlich?
    Könnte man auch mit "wer schaltet wo mehr Anzeigen" beantworten. Ist halt das Dilemma hier in De, kritische Informationen über den Sport könnten ja den Verkauf und somit auch Anzeigenkampagnen negativ beeinflussen. Dabei wäre eigentlich das Gegenteil der Fall. Gleiches gilt für Seminare die hierzulande meist kostenpflichtig sind, obwohl eine andere Politik im Umgang mit Wissen und Erfahrung dem Segelsport gut tun würde....

  7. #7
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    im Süden ;-)
    Beiträge
    703

    Standard

    ... also mich würde das interessieren...

    Da bin ich nämlich ein weisses Blatt Papier...

    und zum Thema Spaßbremse: Da finde ich die Rettungsinsel doch wesentlich bremsender, oder nicht?

    erbseman
    wer nichts zu sagen hat sollte schweigen

  8. #8
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.095

    Standard

    Schon mal Gedanken gemacht was bei 4 m Welle und ner acht bis neun so eine Rettungsinsel macht, wenn man sie auslöst?
    Soviel zu spaßbremse.

  9. #9
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    im Süden ;-)
    Beiträge
    703

    Standard

    @Belle Vie: ich bezog mich sinngemäß auf posting #6

    LG
    wer nichts zu sagen hat sollte schweigen

  10. #10
    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    3.929

    Standard

    Zitat Zitat von Belle Vie Beitrag anzeigen
    Schon mal Gedanken gemacht was bei 4 m Welle und ner acht bis neun so eine Rettungsinsel macht, wenn man sie auslöst?
    Soviel zu spaßbremse.
    Da kocht normalerweise niemand.Also gibt es kein Feuer und somit keinen Grund für die Insel. Feuer ist der Hauptgrund.
    An Bord ist man besser aufgehoben, wenn das Boot schwimmt. ( Fastnet-Race, man fand seetüchtige Boote ohne Besatzung und Rettungsinsel, aber die letzteren beiden leider nicht mehr.)

Ähnliche Themen

  1. Kein Thema
    Von Makis Enefrega im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 18:30
  2. See-Sicherheitsgesetz kein Thema?
    Von StefanJ im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.07.2006, 07:08
  3. Kein Thema? Doch ein Thema?
    Von Broermann im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2001, 15:55
  4. kein thema?????
    Von babs77 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.08.2001, 18:10
  5. kein Thema??????
    Von babs77 im Forum Anregungen und Kritik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.07.2001, 15:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •