Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    03.06.2008
    Beiträge
    103

    Standard Corsair Dash - Mast legen im Wasser

    Salve zusammen,

    obwohl ich das Gefühl habe, dass hier ausser Manfred kaum jemand im MH Forumsteil schreibt, hoffe ich doch auf Erfahrungen der Leserschaft. Ich habe seit diesem Jahr einen gebrauchten Dash und erfreue mich an den vielfältigen Erfahrungen, die mein Leben seitdem bereichern. Da ich bislang sehr wenig Bruch hatte überwiegen stark die positiven Erfahrungen. Das soll so bleiben. Darum meine Frage:
    Hat jemand schoneinmal den Mast gelegt, während so ein (kleiner) Tri im Wasser lag (vor Boje oder frei Schwojend) ? Was ist dabei zu beachten? Ist der Ablauf weitest gehend ähnlich zum Legen/Stellen an Land? Wie hattet Ihr das Fall umgelenkt, dass den Mast runterlässt? Welche Kräfte wirken auf das Fall?

    Hintergrund meiner Frage ist zweischichtig: Zum einen muss ich konkret mein Schwert auf Beschädigungen prüfen, da es sich nur noch zur Hälfte ausfahren lässt. Danach klemmt es.
    Zum Anderen interessiert es mich, ob ich auf diese Weise niedrige Brücken passieren könnte, wenn ich mal in die Verlegenheit kommen sollte.

    Es wäre schön, wenn mir jemand schreiben könnte.

    FS
    ---

    seglerische Grüsse,

    Felix.

  2. #2
    Registriert seit
    23.07.2010
    Ort
    Schweizer Alpen
    Beiträge
    10

    Standard

    Ich habe dieses Jahr vor Anker bei Konstanz alleine den Mast unsere Dash gelegt, aber es hatte nur wenig Wellen. An der Bugklampe einen Block befestigen, eine dicke Leine durch, auf der einen Seite über den Jütbaum an ein Fall, auf der anderen Seite auf die Winch am Kajütdach. Beim Mast stellen wäre es hilfreich, wenn beim ersten Meter eine zweite Person den Mast etwas anhebt, aber es geht auch alleine.
    Was das Schwert mit dem Mast zu hat, kann ich nicht erkennen. Bei uns hatte das Schwert auch mal geklemmt. Wir haben es dann jeweils ganz hoch gezogen und sind dann mit beiden Füssen drauf gesprungen, und schwups war es ganz unten.

    :-) Rolf

  3. #3
    Registriert seit
    03.06.2008
    Beiträge
    103

    Standard

    Danke, Rolf.

    Einfach mit Gewalt das Schwert runter zu bringen - dazu fehlt mir der Mut. Ich würde es mir lieber erst mal anschauen, weil wenn es dann nicht mehr hoch kommt, hab ich nen Problem mit dem Liegeplatz. Aktuell ist wenig Wasser im See und das rausslippen kommt ha auch näher.

    FS
    ---

    seglerische Grüsse,

    Felix.

  4. #4
    Registriert seit
    12.02.2013
    Beiträge
    38

    Standard

    Praktische Erfahrungen mit dem Mastlegen auf dem Wasser habe ich nicht. Bisher habe ich das immer an Land mit der Trailerwinsch erledigt.

    Aber laut meinen Informationen wiegt der Mast ca. 50 kg. Ich würde mir also eine stabile Leine plus dazu passenden Block kaufen. Arbeitslast ca. 250dNa, dazu 10m Schot, 10-12mm, Bruchlast 1500dNa. Sollte das Ganze mal ins Rutschen kommen, kann der Ruck beim Abfangen von Block und Leine eventuell noch verkraftet werden. Wahrscheinlich sind sind die Bugklampen eine gute Wahl zum Befestigen des Blocks, die müssen ja auch die Festmacher abkönnen. Am Vorstagbeschlag kommt man sich selbst in den Weg, was der Bugkorb aushält ist unbekannt. Ansonsten per Winsch weitermachen, wie von Rolf beschrieben. Am besten noch einen der Fallenumlenker benutzen, damit die Leine schön flach auf die Winsch läuft.
    Wie ist das eigentlich bei Wellengang, da hat man doch ähnliche Probleme wie bei zuviel Wind?

    Apropos Mastlegen, wie habt ihr eigentlich das abschliessende Gefummel mit Wanten und Vostag inkl. Rollanlage optimiert, bzw. wie befestigt oder vestaut ihr diese, ohne das man nach dem Mastlegen nochmal eine halbe Stunde braucht, bis diese Teile sicher festgezurrt sind?

    Gruß Michael

  5. #5
    Registriert seit
    29.08.2005
    Beiträge
    1.284

    Standard

    einfach ne dicke Leine zweifach um den Spritpole und dann eine solide rolle dran. Ich lege meinen Mast nur auf dem Wasser , weil mein ueberlanges Schwert oben rausguckt wenn der f 33 auf dem Trailer sitzt...
    Werde bein naechsten mal die Spinnaker Halyard und extra als Sicherung die Genua Halyard benutzen, aber bei einem Dash ist das absolut nicht noetig. Eine Halyard ist ok ... mein Mast ist um ein vielfaches schwerer... :-)

    Ich muesste den Mast Beschlag abschrauben um das Schwert oben raus zu ziehen, ist das beim Dash dasselbe ?

    alles beste Thor
    Thor

  6. #6
    Registriert seit
    12.02.2013
    Beiträge
    38

    Standard

    Hallo Thor,

    Wenn ich das richtig erinnere, läuft das Schwert frei vor dem Mastfuss..also kein Beschlag der abgeschraubt werden muss.

    Gruß

    Michael

  7. #7
    Registriert seit
    24.11.2002
    Beiträge
    1.092

    Standard

    Hallo Felix
    Auf dem wasser legen geht tech. wie auf trailer.
    Änderungen:
    - block am vorstagsbeschlag anschlagen und leine an ein fockfall knoten. Nicvht mit schnappschaekel!!!!!
    - es braucht nur eine Wante gelöst werden.

    Kritische phasen sind:
    - wellen
    - viel Wind > 5
    - das der Mast auf die hintere stutze auch aufliegt. Wenn daneben gelegt wird kann der mastschuh einiges an schaden machen.

    Bin nicht so fit auf der Dash, wir haben eine 31. wenn schwert raus, muss der Mastfuss ab um dss Schwert nach oben raus zu bekommen. Klar kommt dass schwert vorne etwas raus, es geht aber unter masstfuss durch.

    Gruss
    Bernhard

  8. #8
    Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo Scheppi,
    Lege und stelle bei meinem Corsair 28R auch lieber den Mast mit ausgeklappten Seitenrümpfen. Vorteil : 1.Wanten können angeschlagen bleiben und müssen nicht in der Länge verstellt werden. 2. Mehr Seitenführung, ich traue den Hilfswanten bzw den Spannern nicht so recht.
    Vorgehen : Zwei Umlenkblöcke am Vorschiff befestigen, Spi u Sceacherfall auf Schotwinden umlenken.
    Bin immer etwas ängstlich wg Möglichem Leinen-oder Beschlagsbruch, deshalb zwei Leinen.
    Fockfall benutze ich nicht, weil ich die Rollfock angeschlagen lasse.
    Das ganze funktioniert in aller Ruhe auch einhand, ich fühle mich mit dieser Methode sicherer als mit der Trailerwinsch.
    Grüße, Hubertus

  9. #9
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nordeutschland
    Beiträge
    915

    Standard

    hallo zusammen,
    auch ich bin tri-einsteiger. den tipp mit dem zweiten fall werde ich beim kommenden mastlegen gerücksichtigen. ich falte den tri einseitig aus.
    zu den hilfswanten.
    besonders vertrauenserweckend sehen sie ja nicht aus. im winter werde ich mir neue bauen aus 8 mm stahlseil und mit wantenspanner. ich habe sie ständig angebaut, da ich (noch) eingefaltet liegen muss.
    gruss aus bremen
    der erpel

  10. #10
    Registriert seit
    03.06.2008
    Beiträge
    103

    Standard

    Danke an alle für die Tipps.
    Gerade an der Schwertführung hat Corsair etwas herumprobiert, die meissten C-Tris haben allerdings ein Schwert, das in den oberen 50 cm halb so schmal ist, wie auf der restlichen Länge.
    Es schaut zwar vor dem Mast raus, wird aber unter dem Mastfuss doppelt so breit (längsachse) . Bei mir muss dazu also der Mast und dessen -fuss weg, um das Schwert komplett zu ziehen. Meine Befürctung ist, dass es seitlich verbogen ist oder mindestens eine Dalle hat, so dass es nicht mehr locker rauf und runter geht.

    Nun denn, werde ich das nach der Interboot angehen, vorrausgesetzt das Wetter spielt mit.

    C U
    ---

    seglerische Grüsse,

    Felix.

Ähnliche Themen

  1. Corsair Dash MK II Premiere in Düsseldorf
    Von friese im Forum Multihulls
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.12.2012, 09:15
  2. CORSAIR DASH Test - ausführliches Video
    Von friese im Forum Multihulls
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 21:51
  3. First 210 / 211 / 21.7 Mast stellen / legen
    Von CINTRA im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.10.2009, 19:24
  4. Corsair Dash 750
    Von robert89 im Forum Multihulls
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 20.01.2009, 09:33
  5. Mast Legen???
    Von Endymion im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.08.2004, 17:29

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •