Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35
  1. #11
    Registriert seit
    09.03.2002
    Beiträge
    2.084

    Standard

    Eben, denn die Nordlichter wissen ja nicht, dass bei uns ein trawlender Trawler ein Vorrangschiff ist, auch wenn es in Realitas die verfluchte Partygurke von Salzmann ist. Ausserdem langen uns die Beleidigungen des deutschen Oberkavalleristen schon, dass muss hier im Forum nicht verstärkt werden. Der "Kleinstaat" Schweiz hat schliesslich schon zweimal den Americas Cup gewonnen und wartet nur auf den Kiwi Sieg .

  2. #12
    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    177

    Standard

    Tja Carsten S., da siehst Du was Du angerichtet hast. Alte Wunden brechen auf, die Anrainerstaaten erinnern sich an fast vergessene schwelende Konflikte... Lerntet Ihr im Norden mal lesen, dann wäre das alles nur eine kleine Formalie gewesen. Der Bodenseesegler darf ja auch nicht mit seinem Bodenseepatent bei Euch an der Ostseeküste ´rumschippern (mit einem Jockel über 15PS) so nach der Devise "..egal, Wasser ist Wasser..."

  3. #13
    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    8

    Standard

    Klar hätte ich das Ferienpatent als Option schon vorher kennen können. Ich habe - zugegebenermaßen etwas blauäugig - schlicht kein Problem in der Planung gesehen und daher auch nicht übermäßig viel Zeit investiert. Abgesehen von der Tatsache, dass ich mich trotzdem für die Prüfung entschieden hätte.

    Was mich jedoch am meisten irritiert ist die Tatsache, dass man überhaupt ein Ferienpatent kaufen kann. Entweder ist eine Prüfung notwendig, da der Prüfungsinhalt sicherheitsrelevant ist, oder eben nicht. Im ersteren Fall wäre die Vergabe von Ferienpatenten fahrlässig, im letzteren Fall ist die Prüfung dann eben verzichtbar. Oder übersehe ich da was?

  4. #14
    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    177

    Standard

    Man kann das Ferienpatent nicht "kaufen", sondern sich nach Vorlage entsprechender Fähigkeitsnachweise ausstellen lassen (gegen "Gebühr")

  5. #15
    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Don Quichote Beitrag anzeigen
    ...nach Vorlage entsprechender Fähigkeitsnachweise ausstellen lassen (gegen "Gebühr")
    Also kaufen. Wo ist der Unterschied?

  6. #16
    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    8

    Standard

    Außerdem: das ändert nichts an der Sache an sich! Wenn SBF-Binnen/See oder was auch immer als Befähigungsnachweis genügen, wieso dann noch eine Prüfung ablegen?

  7. #17
    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    177

    Standard

    In der Vorlage der Befähigungsnachweise. Wenn Du einkaufen gehst, brauchst Du sowas normalerweise nicht. Wenn Du aber einen Ausweis, Führerschein oder ähnliches möchtest kostet das eine Verwaltungsgebühr. So auch hier. Jetzt verstanden?

  8. #18
    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    8

    Standard

    Ich sehe selbstverständlich was Du meinst. Mein Punkt ist aber, das der Tausch Geld gegen Kompetenznachweis Unfug ist.

    Nochmal: sollte der Prüfungsinhalt für das Patent tatsächlich zusätzliches sicherheitsrelevantes Material beinhalten (wovon ich übrigens keinesfalls überzeugt bin), ist das Ausstellen eines Ferienpatents gegen Bezahlung fahrlässig. Im anderen Fall ist die Prüfung eben gegenstandslos und damit entbehrlich.

    In keinem Fall kann man argumentieren, dass es sinnvoll war, dass wir gestern nicht segeln durften.

  9. #19
    Registriert seit
    05.02.2011
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    639

    Standard

    Tja Carsten, so was gibts bei uns im Norden nicht. Ein prüfungsrelevanter Schein, der auch für begrenzte Zeit käuflich zu erwerben ist, ist schlicht und einfach Unsinn, egal wie viele Begründungen man sich dafür ausdenken kann. Gerade der Kurzurlauber müsste doch die Regeln lernen, die der Bodenseeanrainer ohnehin weiss.

  10. #20
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    Liebe Bajuwaren, Oesterreicher und Schweizer, als meine Holde und ich mit damals noch kleinen Kindern 14 Tage Ferien in Lemmer/Westfriesland verbrachten, sahen wir eine Bootsvermietung, die eine Waarschipp am Steg hatte. Wetter war fein, warum nicht mal einen Tag segeln. Aber keinen SBS dabei...Kannst Du segeln, fragte er. Ja. Frau ? Die auch. Gut...fahr los....warum geht das im Dreiländerrevier nicht? Weil es nicht gehen soll, vermute ich, denn es geht ja um Hoheitsrechte, Gefahrenabwehr, werweißwasnoch. Die lassen Dich da zwar in Turnschuhen aufn Berg, aber nicht aufn See. Und das ist ein See ohne Frachter, ohne komplizierte Betonnung, da fahren einige Ausflugsboote und ne Fähre, beiden kann man gut ausweichen, der See ist nicht problematischer als das Ijsselmeer, nur dort darf man, ohne dass es 1000 Ertrunkene mehr im Jahr gibt. Ist das nicht seltsam? Carsten, Ball halbhoch-Volley genommen.

Ähnliche Themen

  1. bodensee
    Von waelder35 im Forum Suche Crew
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2013, 21:51
  2. Bodensee
    Von Walter. im Forum Hand gegen Koje
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.08.2008, 12:03
  3. gps am bodensee ?
    Von leissure im Forum Bodensee
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 18:54
  4. UKW - Bodensee
    Von ran im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.04.2005, 11:11
  5. Bodensee
    Von Bodensee-News im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.05.2003, 11:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •