Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    75

    Standard Rost an der Befestigung des Saildrive 110S - kritisch?

    Moin,


    mir ist aufgefallen, dass der Befestigungsring, der die Gummidichtung des Saildrives an meinem Kahn hält, angerostet ist.

    Wie seht ihr das? Sollte ich den tauschen, oder kann das noch ein Bisschen so bleiben?


  2. #2
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard Ich würde was machen.

    Stahlrost nimmt wesentlich mehr Raum ein als Stahl. Wenn ich mich richtig erinnere, vergrößert sich das Volumen etwa um den Faktor 8. Da die Verschraubung den Rahmen fixiert, drückt der Rost voll in den Gummi der Manschette. Er wird ihn auch eines Tages durchdrücken. Ob dann noch alles dicht gegen den Blanken Hans bleibt, ist dem Zufall überlassen.

    Ich würde die Manschette tauschen. Den Rost würde ich mit Sandstrahlen restlos beseitigen und dann einen neuen Lackaufbau vornehmen. Ein Neuteil ist selbstverständlich auch eine Option.

    Mast- und Schotbruch
    Saga

  3. #3
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.994

    Standard

    Erstmal herausfinden woher das Wasser kommt.

  4. #4
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.159

    Standard

    Mein Metallring beim Saildrive 120S sah auch so ähnlich aus.
    Letzten Winter tauschte ich die Gummi-Membran selber.
    Der Metallring wurde mit Drahtbürstenaufsätzen an der Bohrmaschine entrostet
    und dann ordentlich lackiert. (Klar, Sandstrahlen wäre besser gewesen, war nicht in Reichweite)
    Die alte Gummimembran war >10 Jahre alt und sah noch überraschend gut aus.
    Schlimmer war der Zustand des GFK's in dem Saildrive-Ausschnitt und auch die Auflagefläche
    der Gummimembran.
    Wurde mit mehreren Lagen Epoxy und später mit Gelshield 200 ausgebessert.

    Bei Bedarf kann ich gerne noch mehr Fotos der Aktion einstellen

    Grüße Marian
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #5
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.159

    Standard

    Hier noch weitere Fotos vom Metallring vor der Reinigung.jpgRing lackiert.jpgRing halb entrostet.jpgRing lackiert 2.jpg

    Das Wasser kam bei mir von verschiedenen Stellen: Einmal war die (Kühl-) Wasserpumpe defekt,
    ein anders Mal vom defekten Ruderlager.
    Geändert von Abyss (24.09.2013 um 22:49 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    75

    Standard

    Vielen Dank für die Antworten soweit, vor allem an Abyss!

    Unter dem Impeller hab ich auch Rost entdeckt, vielleicht ist (oder war) das die Quelle des Wassers?



    Mehr über die Geschichte weiß ich leider nicht, denn ich habe das Schiff gerade erst gekauft.

  7. #7
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.159

    Standard

    Hallo d-Beam,

    Wenn Du nichts über die Geschichte in Erfahrung bringen kannst, so wäre es
    bestimmt besser die Gummimembran zu wechseln um dann alles "sauber" zu haben.
    Sonst schlummert da immer eine Zeitbombe.
    Bei meinem Boot (Etap 28i) habe ich so im Laufe der Zeit alle kritischen Stellen
    auf Vordermann gebracht und das gibt einem ein gutes Gefühl.

    Anbei ein Foto von danach, Gummimanschette neu.
    Der Bereich sollte immer "staubtrocken sein" Wasser hat da nichts zu suchen und ist immer
    der Hinweis auf ein größer werdendes Problem.

    Grüße Marian

    P.S. Habe mir noch einmal Deine Bilder durchgesehen, da hat der Vorbesitzer nachträglich ja einfach Farbe auf den Metallring
    geklatscht - sieht man an der Gummimanschette. War also schon länger rostig.
    Überhaupt macht der Motor keinen sehr gepflegten Eindruck. Check alles gut durch
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Abyss (25.09.2013 um 11:57 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    18.09.2002
    Ort
    Flensburg
    Alter
    44
    Beiträge
    3.470

    Standard

    Neue Membrane im Winterlager, neuer Ring auf dem einen ild sieht man das der sich verzogen hat ausserdem ist der rostfraß so massiv....

    Und nen Repsatz in die Wasserpumpe rein.

    Kosten ca 1200-1300€
    www.haar-bootsmotoren.de

  9. #9
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    75

    Standard

    Vielen Dank für die Antworten. Im März werde ich mich der Sache annehmen und den Ring wechseln. Wer interesse hat, kann dann gerne mal nach Bildern fragen...

  10. #10
    Registriert seit
    30.05.2010
    Ort
    53° 16.457'N 6° 50.623'O
    Alter
    72
    Beiträge
    2.597

    Standard

    Den Ring wechseln würde ich nicht machen.
    Die Dinger sind sehr teuer und warscheinlich für die 110S gar nicht mehr verfügbar .Allerdings passen die neueren auch haben nur mehr Lócher.
    Kosten allerdings (VP Preis) satte €322!!!
    http://www.marinepartseurope.com/nl/...ping-ring.aspx
    Also besser mal strahlen und am besten Pudercaoten lassen.

    Übrigens , glaube die membrane ist schon sehr weit über den Ersatztermin von 7 Jahre hinaus???
    Und da ist auch anscheinend irgend eine Dichtmasse dran was absolut falsch ist.Oder ist das farbe die irgend jemand dort dran geschmiert (denn das kann man wol kaum streichen nennen) hat.
    Die solltest dus ganz bestimmt ersetzen.
    Hier schon mal die Anleitung dazu:
    https://docs.google.com/file/d/0B0vn...ZMZDRfa1U/edit
    Ad

Ähnliche Themen

  1. Saildrive 110s
    Von foxi1 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 19:51
  2. Suche Dichtung für Saildrive 110S
    Von ronschy im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.05.2008, 23:23
  3. VOLVO MD11 mit Saildrive 110S
    Von tommy_tho im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.08.2006, 11:17
  4. Handbuch Saildrive 110s
    Von footloosenx im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.03.2006, 19:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •