Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 65 von 65
  1. #61
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    Raum Hamburg
    Alter
    58
    Beiträge
    1.374

    Standard

    Der Thread kommt für mich auch gerade richtig. Will mir eine rollreffbare Kutterfock ca. 22 m² und einen neuen Besan ca 14 m² bauen lassen. Beides als Open-End Segel und blauwassertauglich, also welche, die auch jenseits der 35kn gerefft noch gefahren werden. Das Groß ist dann schon lange eingepackt, die Genua sowieso. Die Maramu ist mit 14T Lebendgewicht ja nun kein Racer, dafür kann sie 35+ kn problemlos ab.

    Angeboten wurde mir Hydra Triradial mit 350/310 g für die Fock und 310/290 g für den Besan von Haase. Wenn ich den Thread hier verfolge, dann scheint mir das eine vernünftige Wahl zu sein. Evtl. den Besan sogar noch eine Nummer schwerer, da der mir ja praktisch das Trysegel ersetzt.
    Mein Segelmacher vor Ort will mir den Besan in Bainbridge Ocean Premium Plus Crosscut mit 210 g machen, was mir deutlich zu leicht erscheint, dafür aber für die Hälfte des Preises des Hydra Besans.
    Michael
    http://www.sioned.de

  2. #62
    Registriert seit
    20.04.2001
    Beiträge
    164

    Standard

    Also, danke für alle freundlichen Ratschläge und die informativen Erfahrungen.
    Eingangs wurde ja von carsten gemeint, für Blauwasser nur Dacron oder Hydranet zu nehmen. Wegen delaminieren und UV. Wer hat da noch Erfahrungen mit DYS von Polyant betreffend Profiltreue und delaminieren. Wie verhält sich das mit dem Tuchgewicht und der Haptik gegenüber einem hochwertigen Dacron bzw. Hydranet?
    Danke w.

  3. #63
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von MichaelK Beitrag anzeigen
    Der Thread kommt für mich auch gerade richtig. Will mir eine rollreffbare Kutterfock ca. 22 m² und einen neuen Besan ca 14 m² bauen lassen. Beides als Open-End .......
    .....dafür kann sie 35+ kn problemlos ab.

    Angeboten wurde mir Hydra Triradial mit 350/310 g für die Fock und 310/290 g für den Besan von Haase. Wenn ich den Thread hier verfolge, dann scheint mir das eine vernünftige Wahl zu sein. Evtl. den Besan sogar noch eine Nummer schwerer, da der mir ja praktisch das Trysegel ersetzt.
    .

    So ähnlich hatte ich das auch. Der Tri rennt max. 13kn hoch ran, die S- Fock hatte ein Bindereff , gerefft wurde erst ab 6 Bft.
    Viel Power auf dem Tuch.
    Das Hydranet war dementsprechend stark, Wellblech zeigte es nie. Angenehm war auch das Handling. Man konnte die Segel knicken. Die Stagreiterfock wurde an Deck in ein Zipback verstaut, nicht immer war ein schönes Zusammenlegen möglich.
    Oft wurde sie nur reingestopft, sie konnte es ab, war dafür gemacht , weshalb ich dieses Hydranet ,u. a. , wollte.


    pogo

  4. #64
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    sail, lass Dir doch zwei Tuchproben geben, dann merkst Du den Unterschied. Ich tippe mal, beide Segel werden gleich schwer, gleich solide, und das DYS muss auch nicht nach drei Jahren delaminieren. Ich tippe aber auch, dass das Hydranet zumindestens physisch länger halten wird. Auch wenn es dann nicht mehr gut steht. Wenn Du die Formstabilitätskurven von Laminaten und von Webtüchern vergleichst, siehst Du, das Gewebe schleichend linear ihre Form aufgeben, Laminate bleiben über Jahre formstabil, um dann nach runden 5-6 Jahren plötzlich zusammenzufallen. Das ist jetzt Geschmackssache, was man will. Ich denke auch, DYS und Hydra werden in etwa gleich teuer. Carsten

  5. #65
    Registriert seit
    18.02.2004
    Alter
    58
    Beiträge
    427

    Standard

    Moin,
    Polyant Square ist hier noch garnicht aufgetaucht, oder?
    Ich hab mir 2006 ein triradiales Gross (22qm)machen lassen, das steht heute noch ganz gut, das Profil ist noch okay, ein bisschen Wellblech ist schon da, muss man aber wissen.
    Und 2008 dann eine G2 (22qm) als Allrounder von 2-6, mit Rollreffstufen, hier mit dem selben Ergebniss. Ich wechsel dieses Segel an der Rollanlage eigentlich nur gegen die G3, wenn ich länger auf Druck Bergauf gehe.
    Bin eigentlich sehr zufrieden mit dem Material, auch preislich okay, und die Performance ist, verglichen mit den Dacron Horizontalschnitten vorher, deutlich besser. Ziehen recht gut bei wenig Wind, und lassen sich schön Trimmen, wenn's mal härter wird.
    Preise: Gross bei 2100€ (mit allem), G2 bei 1600€, alles beim Segelmacher meines Vertrauens in Kiel.
    Für mich eigentlich gute Fahrtensegel, die auch keine Pflege brauchen...
    http://www.dimension-polyant.com/de/pdf/DP_Square_D.pdf
    Just my 2 cents,
    Andreas

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Top-Lac
    Von Stoerte im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.03.2010, 12:16
  2. Erfahrungen mit JE 29
    Von moonmaus2 im Forum Multihulls
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 18:49
  3. Gib Sea 24: wer hat Erfahrungen?
    Von AtterseeFan im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.10.2006, 20:47
  4. AB Erfahrungen
    Von meinolf im Forum Bodensee
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.10.2006, 20:49
  5. First 29 - Wer hat Erfahrungen?
    Von scoop im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.2004, 12:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •