Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 66
  1. #11
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    2.368

    Standard

    Zitat Zitat von sailorskipper Beitrag anzeigen
    Sonderausstattung :=) - alles was es auf der Liste gibt, Generator 6 kW, Spülmaschine, Küche, Boiler, alles ist Backbord montiert.
    Aber sorry, eine Yacht dieser Größenordnung ohne Elektroschnickschnack wäre wie eine Limosine ohne Automatikgetriebe.
    Das darf für die Werft doch keine Ausrede darstellen.
    Gruß Sailorskipper
    gegengewicht ist ja auch keine ausrede, schon gar nicht der werft
    zig tonnen schwere wohnmobile haben zig tausen euro teure hydraulische einbauten um ihre seitenneigung zu tarieren

    rüste doch dein schiff mit wasserbalasttanks aus die wirklich was bringen 10 grad oder so und kauf dir nen automatisches schnickschnack trimm pump system fürs sitzen im hafen, das würde wenigstens auch zum segeln was bringen

    zuständig für den trimm ist auch der lademeister, wenn der beim ausrüsten der yacht lauter schwere gewichte nach bb ordert.... hat die werft maximal vergessen ihn darauf hinzuweisen das es auch folgen hat .... und bietet jetzt nen lösungsansatz....

    deine neigungsangabe (bis zu drei grad) ist zu ungenau, häng mal unter deck ein 2m langes lot auf und gib die neigung bzw abweichung in mm an, 3,5mm sind dann 1/10 grad

    und dann ermittel mal die neigungsänderung wenn 5 personen die seite wechseln, von relingskante bb nach stb an der breitesten stelle des schiffes... jetzt noch alle auf ne waage gestellt ......

    habt ihr beim maststellen diesen senkrecht gestellt oder zum schiff ausgerichtet???

  2. #12
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.977

    Standard

    Das mit dem Lot ist ein guter Ansatz.

    Von einem Konstruktionsfehler zu sprechen ist ja nun etwas verfrüht.
    Das Schiff wird eben ohne gewünschte Sonderausstattungen konstruiert.

  3. #13
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    Erstens: steht der Mast lotrecht?
    Zweitens: Ist der Kiel lotrecht und mittig untergebolzt? Das passiert öfter als man denkt im Großserienbau, dass sie bei Kielmontage schlampen.
    Wenn das alles ok, dann liegts an der Gewichtsverteilung im Rumpf.
    Beispiel: Mein Schiff hat den Kiel gerade drunter, den Mast senkrecht. Bei Tourenausrüstung dennoch leichte Schlagseite. Woran liegt das? Backskiste auf einer Seite bepackt. darunter der Boiler, auf der Seite auch die drei Batterien. Mach ich das Boot nun leer, z.B. wegen einer Regatta, leere den Boiler und Wassertank, dann oh Wunder liegt sie gerade im Wasser. Carsten

  4. #14
    Registriert seit
    12.03.2007
    Beiträge
    5.838

    Standard

    An den Threadstarter: Hast Du wegen der drei Grad mal die Werft/den Verkäufer gefragt, was die dazu meinen?

    Und was ganz Anderes: Merkt man die drei Grad überhaupt?
    42!

  5. #15
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    6.412

    Standard

    Da steckt auch manchmal Absicht hinter. Der Kiel wird ja nun durch die (hoffentlich) passenden Löcher gebolzt und hat nicht soviel Spielraum. An einem Boot wurde das bemängelt, die Bohrungen als Langloch umgestaltet und der Kiel gerade gehangen.
    Nach kompletter Ausrüstung lag das Boot nicht mehr gerade im Wasser.
    In einem anderen Fall wurde nach einer heftigen Grundberührung instandgesetzt und der Kiel gerade untergebolzt.
    Ergebnis, das Schiff kränkte. Kommentar der Grosserienwerft, der Kiel war absichtlich nicht gerade untergebolzt, hätten sie uns mal vorher fragen sollen.
    Meine kleine Frist liegt auch nicht gerade, es sei dann, ich räume die Backskiste leer oder fülle den Getränkevorrat randvoll.

  6. #16
    Registriert seit
    03.11.2007
    Beiträge
    1.772

    Standard

    Zitat Zitat von carsten.sauerberg Beitrag anzeigen
    Erstens: steht der Mast lotrecht?
    Bei 3 Grad Schlagseite muss das Rigg dramatisch schief gestellt worden sein.

    Zitat Zitat von carsten.sauerberg Beitrag anzeigen
    Zweitens: Ist der Kiel lotrecht und mittig untergebolzt? Das passiert öfter als man denkt im Großserienbau, dass sie bei Kielmontage schlampen.
    Das hat fraglos starke Auswirkungen.


    Zitat Zitat von carsten.sauerberg Beitrag anzeigen
    Wenn das alles ok, dann liegts an der Gewichtsverteilung im Rumpf.
    Beispiel: Mein Schiff hat den Kiel gerade drunter, den Mast senkrecht. Bei Tourenausrüstung dennoch leichte Schlagseite. Woran liegt das? Backskiste auf einer Seite bepackt. darunter der Boiler, auf der Seite auch die drei Batterien. Mach ich das Boot nun leer, z.B. wegen einer Regatta, leere den Boiler und Wassertank, dann oh Wunder liegt sie gerade im Wasser. Carsten
    Dein Boot ist ein delikates Leichtgewicht mit schmaler Wasserlinie, die schiebt schon bei knapp 2 bergauf sichtbar Lage. Bei Dir spielt die Backskiste eine Rolle. Das müssen bei ihm mind. 500+ Kilo sein bevor sich da ein halbes Grad tut. 500 Kilo in der Backkiste ist schwierig zusammen zu bekommen.

    Was ich mir aber vorstellen kann: Spülmaschine, Waschmaschine usw. an der breitesten Stelle des Rumpfs eingebaut macht was. Aber Kiel-Problem scheint am wahrscheinlichsten, wenn die Schlagseite tatsächlich 3 Grad hat. 3 Grad ist optisch sehr viel, besonders den Mast betreffend. Ein Racer mit 2.5 Grad Mastfall sieht hui schnell aus. Wie sieht dann 3 Grad Schlagseite aus? Krank. Denke es sind 1.5 -2. Das könnten dann die Waschmaschinen sein.

    1-2 Grad Schlagseite beeinflussen die Segeleigenschaften für Normalsterbliche 0. Die Frist 31.7 z.B. hat eingebaute 1.5 Grad. Gut gesegelt immer für Silber gut.

    Hans

  7. #17
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    2.368

    Standard

    Zitat Zitat von Acer Beitrag anzeigen
    Merkt man die drei Grad überhaupt?
    bei 4,74m breite und 3 grad wäre der freibord auf einer seite 0,24m grösser als auf der anderen....... det merkste wenn du unter deck die kegelbahn benutzt

    er soll aber die krängung erstmal genauer ermitteln, und hätte das bei der abnahme schon machen sollen, vor dem füllen des kühlschranks.....

  8. #18
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    6.412

    Standard

    Zitat Zitat von haribo Beitrag anzeigen

    bei 4,74m breite und 3 grad wäre der freibord auf einer seite 0,24m grösser als auf der anderen.......
    Dass man 3 Grad merkt, steht für mich ausser Zweifel, nur 24 cm wäre schon recht heftig. Das, was auf der einen Seite 'hoch' kommt, taucht auf der anderen Seite ein.

    Ein 10m Mast, der 0.5 Grad aus der Lotrechten (zur Wasseroberfläche) steht, ist oben um ca. 8 cm aus der Senkrechten.
    Mein Problem ist, wie kriege ich raus, ob das Boot 'gerade' im Wasser liegt?
    So 100% sysmetrisch sind die Schiffe wahrlich nicht.

  9. #19
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    Beim Mast ist das leicht. Nimmste Fall. Nimmste festen Punkt auf der Seite, der links und rechts identisch ist. Fall da ran. Muss auf anderer Seite genauso sein, ohne am Fall zu ziehen. Carsten

  10. #20
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    2.368

    Standard

    jep 24 cm differenz sind auf einer seite 12cm höher auf der anderen 12 cm tiefer.... 4.74m breit ist eben breit

    wie du die freibord höhe misst?

    na wie wärs mit nem cm mass bei flaute, kannste auch vom dingi aus machen

    genauer wirds so: 2 personen auf beiden seiten gleichzeitig dann plätze wechseln und nochmal messen dann auf jeder seite den mittelwert nehmen....

    jede meterwasserwaage mit üblicher libelle taugt auch um waagerecht/senkrecht auf mindestens 1/4 grad genau zu ermitteln, bei gewölbtem deck legst du rechts und links gleiche klötze drunter wenn du nix gerades findest, luke beispielsweise....

Ähnliche Themen

  1. Schieflage der Costa Allegra
    Von CBorowski im Forum Seemannschaft
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 12:28
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.02.2011, 21:48
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 12:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.01.2010, 19:48
  5. Große Bitte an die Redaktion der Yacht: Jahres-CD der YACHT
    Von berndl im Forum Anregungen und Kritik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.06.2008, 19:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •