Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26
  1. #11
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.290

    Standard

    Zitat Zitat von d-beam Beitrag anzeigen
    Moin,

    wie beurteilt Ihr den Zustand der Opferanoden auf diesem Bild und woher bekomme ich die kleineren Anoden am Propeller?



    Vielen Dank!

    d-beam

    Wo ist das Problem wer im Salzwasser segelt sollte jährlich die Opferanode wechseln

  2. #12
    Registriert seit
    18.02.2004
    Alter
    58
    Beiträge
    427

    Standard

    Moin,
    sogar Volvo sagt, erst wenn die Anode zu einem Drittel weg ist, dann austauschen. Wer aber zu viel Geld hat...
    Am Sonntag hab ich mein Boot rausgeholt, da sahen die Anoden so aus wie auf dem Bild. Die komische Färbung kam von Algen, abgewaschen, und die Anoden sehen aus wie sie sollen.
    Just my 2 cents,
    Andreas

  3. #13
    Registriert seit
    20.10.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    114

    Standard

    Zitat Zitat von home-of-the-beaer Beitrag anzeigen
    Moin, Moin,
    nochmal ein paar Kommentare dazu.
    1) Boot lag wohl mit montierten Anoden nach Kauf in Flensburger Förde, entnehme ich den Texten. also Salzwasser, also Zink Anoden.
    2) es handelt sich um Volvo Penta 120 S Saildrive. so einen habe ich auch. Liegeplatz Kiel. bei mir sind die Opferanoden, insbesondere am Propeller, nach 1 Saison, d.h. 6 Monate, ca 1/3 bis 1/2 weg. Ringandode ca 1/4.
    Wenn bei mir die Opferanoden nach der Saison so neu aussehen würden, werde ich nervös. Saildrive ist meiner Ansicht nach aus Alu, Propeller aus Stahl. Beides mechanisch fest verbunden, also auch leitfähig verbunden. Daher Opferanoden notwendig. Wenn die nicht "funktionieren, dh. nicht abgetragen werden, korrodiert ggfs irgendwas anderes.
    Von mir gemachte Fehler: 1 Saison, da ich es noch nicht wusste, Ringanode auch mit antifouling gestrichen. Blöde idee.
    einige Saison später. Propeller komplett mit antifouling besprüht, dann Opferanode montiert, hatte natürlich kaum elektrischen kontakt, nur über Gewinde der Halteschraube.
    Zusammenfassung, auf guten elektrischen Kontakt Opferanode Wasser und Opferanode zu Metall achten, sonst opfert sich was anderes.
    Gruss Klaus
    Diese Aussagen muss man relativieren:

    1. Der Abtrag an Opferanoden ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Ein Liegeplatz in der Nähe einer Spuntwand aus Eisen hat ein anderes Potential als ein Steg aus Holz.
    2. Der Landanschluss und sich daraus ergebende galvansiche Kriechströme können ebenfalls zu ganz andern Ergebnissen führen.
    3. Auch wir liegen in Kiel, und wechseln nur alle zwei Jahre. Nach gut 6 Monaten im Wasser sieht die Anode aus wie neu und nichts opferte sich anstelle der Anode.

    Tip: Anoden reinigen (Schleifpapier oder kleine Stahlbürste) und noch ein Jahr verwenden. Allerdings würde ich die anderen Metallteile im Unterwasserbereich auf eventuelle Beschädigungen überprüfen. Der Beschichtung des Saildrive muss intakt sein.

    Grüße,

    Dirk

  4. #14
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    34xxx
    Beiträge
    2.593

    Standard So ein Forum ist schon was feines!

    So ein Forum ist schon was feines! Man kann hier seine Fragen stellen und die werden meist mehrfach beantwortet. Ich frage mich allerdings, ob dem Trööteröffner auch tatsächlich geholfen wurde?
    Weiß er nach 9 Antworten mehr als zuvor oder ist er immer noch genauso schlau wie vorher?

    #1 - kein Handlungsbedarf
    #2 - Die große Anode sieht in Farbe und Oberflächen-Beschaffenheit seltsam aus,
    #3 - muss sie etwa alle 3 Jahre tauschen
    #5 - wenn es mein Boot wäre, würde ich auf jeden Fall die große Anode tauschen
    #8 - ich würde die Teile wechseln, aber die alten nicht wegwerfen
    #10 -bei mir sind die Opferanoden *** nach 1 Saison, d.h. 6 Monate, ca 1/3 bis 1/2 weg. Ringandode ca 1/4
    #11 -Wo ist das Problem wer im Salzwasser segelt sollte jährlich die Opferanode wechseln
    #12 -sogar Volvo sagt, erst wenn die Anode zu einem Drittel weg ist, dann austauschen
    #13 -Anoden reinigen (Schleifpapier oder kleine Stahlbürste) und noch ein Jahr verwenden

    Ja - lieber Fragesteller, wie sieht es aus? Weißt du jetzt Bescheid?

    PS: Ich habe bei mir die große Anode in diesem Jahr (nach 5 Jahren) zum ersten Mal getauscht, obwohl sie noch wirklich gut war. Die Anode vom Flex-o-Fold war allerdings wirklich fertig. Die wollte ich eigentlich schon letztes Jahr wechseln, hab sie aber nicht lösen können! Aber auch der Rest dieser Anode hat seine Aufgabe erfüllt. Sie hat sich wirklich bis zum Schluss geopfert und keinen Fraß an anderer Stelle zugelassen.
    besser eine heiße Yacht als eine kalte Wohnung!

  5. #15
    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    3.929

    Standard

    Genau, kleine und große Anode müßten silbrig und zerfressen sein. Halten 1/2 Jahr im Wasser. Mehr oder weniger.

    Da ist kein Kontakt vorhanden oder schlechte Anoden .

    Liefert Schmidt und Seifert.

  6. #16
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Sailing-Skipper Beitrag anzeigen
    ... Ich frage mich allerdings, ob dem Trööteröffner auch tatsächlich geholfen wurde? Weiß er nach 9 Antworten mehr als zuvor oder ist er immer noch genauso schlau wie vorher?

    #1 - kein Handlungsbedarf
    #2 - Die große Anode sieht in Farbe und Oberflächen-Beschaffenheit seltsam aus,
    #3 - muss sie etwa alle 3 Jahre tauschen
    #5 - wenn es mein Boot wäre, würde ich auf jeden Fall die große Anode tauschen
    #8 - ich würde die Teile wechseln, aber die alten nicht wegwerfen
    #10 -bei mir sind die Opferanoden *** nach 1 Saison, d.h. 6 Monate, ca 1/3 bis 1/2 weg. Ringandode ca 1/4
    #11 -Wo ist das Problem wer im Salzwasser segelt sollte jährlich die Opferanode wechseln
    #12 -sogar Volvo sagt, erst wenn die Anode zu einem Drittel weg ist, dann austauschen
    #13 -Anoden reinigen (Schleifpapier oder kleine Stahlbürste) und noch ein Jahr verwenden

    Ja - lieber Fragesteller, wie sieht es aus? Weißt du jetzt Bescheid? ...

    Sehr schöne Zusammenfassung, erinnert mich so ein wenig an diese Damenstimme bei "Herzblatt"

    Die Krux bei diesem Thema ist ja, dass es keine Konstante bei der Abnutzung von Opferanoden gibt und demnach auch viele verschiedene Meinungen bzw. Erfahrungen.
    Wir hatten einige Jahre immer am Saisonende einen Verschleiß der Ringanode von ca. 50%. Seit Umrüstung auf Solar und entsprechend weniger Nutzung des Landanschlusses verringerte sich dies auf ca. 10% und der Ring blieb mehrere Saisons drauf. Bis plötzlich (neuer Stegnachbar oder schlechtere Qualität bei Volvo?) in einer Saison gute 80% Abnutzung auftraten.
    Was soll man tun?
    Im Zweifelsfall vielleicht mal nicht das Forum befragen und eigene Erfahrungen machen...

    Gruss
    excos48

  7. #17
    Registriert seit
    24.11.2002
    Beiträge
    1.092

    Standard

    Hallo,
    ganz was anderes mal:
    ist der Saildrive mit Kupfer Antifouling gestrichen? sieht auf den Foto so aus.
    Das würde ich ändern.
    Daher kommt wahrscheinlich auch der seltsame kleine "Blasen" Abtrag der Anode.
    die sieht nicht wirklich normal aus. (meine Meinung)

  8. #18
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    34xxx
    Beiträge
    2.593

    Standard

    Zitat Zitat von excos48 Beitrag anzeigen
    Wir hatten einige Jahre immer am Saisonende einen Verschleiß der Ringanode von ca. 50%. Seit Umrüstung auf Solar und entsprechend weniger Nutzung des Landanschlusses verringerte sich dies auf ca. 10% und der Ring blieb mehrere Saisons drauf. Bis plötzlich (neuer Stegnachbar oder schlechtere Qualität bei Volvo?) in einer Saison gute 80% Abnutzung auftraten.
    Gruss excos48
    Moin Jan,

    natürlich ist im Einzelfall zu entscheiden, ob die Anode auszutauschen ist oder nicht. Es wäre interessant zu wissen, ob vor der Inbetriebnahme deines Solarmoduls der Landanschluss auch bei Abwesenheit angeschlossen blieb? Bei mir kommt der immer ab!

    PS: Hast du dir den 18.05. ff schon vorgemerkt?
    besser eine heiße Yacht als eine kalte Wohnung!

  9. #19
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    2.609

    Standard

    Zitat Zitat von Sailing-Skipper Beitrag anzeigen
    PS: Hast du dir den 18.05. ff schon vorgemerkt?
    Turniersegeln für Bergbewohner?
    Tschüß, Bronsky

    Rennyachten kreuzen gut, Kreuzeryachten rennen nicht

  10. #20
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    34xxx
    Beiträge
    2.593

    Standard

    Zitat Zitat von GER_752 Beitrag anzeigen
    Turniersegeln für Bergbewohner?
    Die Kasseler Berge sind schon OK, solange hier keine Schluchties wohnen
    Turniersegeln; warum traust du dich nicht mal mitzusegeln? Für 1014 ist aber alles ausgebucht!
    besser eine heiße Yacht als eine kalte Wohnung!

Ähnliche Themen

  1. Volvo Penta MD5C, Saildrive 120S, Faltpropeller
    Von Segel-Fred im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.07.2017, 16:52
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.05.2012, 12:57
  3. suche Faltpropeller für Volvo Penta Saildrive 120S
    Von esegeln im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2011, 09:18
  4. suche Faltpropeller für Volvo Penta Saildrive 120S
    Von esegeln im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 13:37
  5. Faltpropeller Volvo Penta für Saildrive 120S
    Von Kalle Muelling im Forum Seemannschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 10:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •