Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50
  1. #1
    Registriert seit
    25.09.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    44

    Standard Miteigner (50%) / Partner für den gemeinsamen Kauf einer Lagoon 400-421 gesucht

    Sind Ihnen Charterboote zu teuer und zu schlecht ausgestattet und ungepflegt?
    Träumen sie auch von einem eigenen Katamaran mit viel Komfort für lange Törns?
    Übersteigen Ihre Vorstellungen Ihre finanziellen Möglichkeiten?
    Würden Sie als Bootseigner Ihr Boot nur zeitweise nutzen können und wären Sie dazu auf Mitsegler angewiesen? Dann geht es Ihnen so wie mir.
    Sie sollten sich deshalb überlegen, ob sie sich auch mit einem „halben Boot“ und mit mir anfreunden könnten.
    Ich suche einen Partner, mit dem ich folgenden groben Plan in den nächsten Jahren angehen kann:
    Ab 2017 will ich mit 60 in den Ruhestand. Dann habe ich endlich Zeit zum segeln.
    Bis dahin bleibt mir noch genügend Zeit zum Finden eines Gleichgesinnten, zum gegenseitigen Kennenlernen z.B. auf Chartertörns und zur Auswahl einer geeigneten Yacht.
    Ich bin schon mit Lagoon 400 und 410 gesegelt und war begeistert.
    Im kommenden Mai wird es eine Lagoon 420 sein. Neugierig bin ich auch auf die neuere Variante 421.
    Egal welche Lagoon es später sein wird, mit Ihr will ich über längere Zeit autark sein können, um nicht ständig Häfen anlaufen zu müssen. Liegeplätze sind für Katamarane nicht immer vorhanden und können sehr teuer sein.
    D.h. das Schiff braucht Solar Paneels, Water Maker, Tiefkühlschrank und Waschmaschine.
    Für ein gepflegtes Boot mit dieser Ausstattung (nicht aus Charter) muss man mit mindestens 300.000 EUR rechnen.
    Ich stelle mir vor, das Boot zunächst nach Deutschland zu holen, um es auf Ostseetörns genau kennenzulernen und richtig auszustatten. Später möchte ich auch entferntere Ziele angehen (perspektivisch Mittelmeer).
    Eine Eignergemeinschaft (fifty-fifty) hätte den Vorteil, dass man sich auch die anfallenden Unterhaltskosten teilen kann. Und vor allem: Auch schon zu zweit kann man segeln ohne sich fremde Crewmitglieder suchen zu müssen. Jedem steht zu jeder Zeit mindestens ein Rumpf zur Verfügung.
    Meine Frau teilt leider nicht ganz meine Segelleidenschaft. Bei schönem Wetter wird sie mich jedoch gelegentlich begleiten.
    Zu meiner Person:
    Ich bin Entwicklungsingenieur (Hardware, Nachrichtentechnik), habe ein Eigenheim im Berliner Umland.
    Seit 1994 organisiere ich als Skipper 2-3 mal im Jahr Chartertörns (Ostesee, Mittelmeer).
    Ich bin Nichtraucher, sehr sportlich (Jogging, Fitness) und liebe Musik (Rock, Jazz). Landgänge, Buchten, Naturidylle, Baden und Schnorcheln sind mir ebenso wichtig wie segeln.
    Weltumsegelung? Nein, daran denke ich nicht. Ich möchte nicht ausschließlich auf dem Boot wohnen, denn ich habe ich noch genügend andere Interessen (Wandern, Skifahren, Radtouren, mein Haus und Garten)
    Also, wer sich angesprochen fühlt, sollte nicht zögern, mich zu kontaktieren.

  2. #2
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    München(D-By), Kos(GR)
    Beiträge
    2.802

    Standard

    haste vielleicht übersehen http://forum.yacht.de/showthread.php...rsion-von-2009
    Möglicherweise ist er ja mit einem 50% Miteigner happy, einen sehr gut ausgestatteten und deswege vermutlich auch eher hochpreisigen Gebrauchtkat verkauft man nicht so mal eben... der Markt ist zwar im Charter sehr gefragt, aber es liegen auch viele Gebrauchte zu teils sehr günstigen Preisen schon länger unverkauft herum. Da kann man sicher mal miteinander reden, und evtl. ein gemeinsames Projekt initiieren.

    Ansonsten ginge auch das hier
    www.skippertricks.de - clevere Tricks erfahrener Skipper

  3. #3
    Registriert seit
    25.09.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    44

    Standard

    Yachtango, danke für den Tipp. Das ist genau so ein Boot, wie ich mir vorstelle. Ich werde mich mal mit dem Eigner in Verbindung setzen. Ansonsten habe ja auch noch Zeit, einen Partner dafür zu finden. Mit deinem Beteiligungsmodell kann ich mich nicht anfreunden, da ich perspektivisch viel Zeit auf dem Boot verbringen will und die günstigen Freiwochen dafür nicht ausreichen. Außerdem werden deine Boote nicht die Ausstattung haben, auf die ich Wert lege.

  4. #4
    Registriert seit
    25.09.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    44

    Standard

    Wozu das Forum so gut ist! Ich habe tatsächlich einen Interessenten gefunden, der sich mit mir gemeinsam zur Saison 2017 eine Lagoon anschaffen will. Alle Kosten und die Nutzungszeit werden halbiert. Soweit so gut. Leider bin ich auch darauf angewiesen jemand zu haben, mit dem ich gemeinsam segeln kann. Ich kann mir gut vorstellen, meine Hälfte noch mit einem Dritten zu teilen. Nur 25% aller Kosten tragen zu müssen, aber 50% der Zeit segeln zu können ist sicher attraktiv, gerade wenn man sich wie ich, mit einer gemeinsamen Nutzung anfreunden kann. Voraussetzung ist natürlich, dass man sich gut versteht. Aber um das herauszufinden, ist ja noch genügend Zeit.

  5. #5
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.835

    Standard

    Ich kann mir gut vorstellen, meine Hälfte noch mit einem Dritten zu teilen...
    carlo-big boy ?

    ... sorry
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  6. #6
    Registriert seit
    07.01.2009
    Ort
    wien
    Alter
    54
    Beiträge
    6.953

    Standard

    Zitat Zitat von Lufte Beitrag anzeigen
    Nur 25% aller Kosten tragen zu müssen, aber 50% der Zeit segeln zu können ist sicher attraktiv
    sorry, wo ist da der vorteil, die ganze nutzungszeit nur mit dem miteigner zu verbringen, 25% zu zahlen und das booterl nie mit eigenen freunenden nutzen zu können.

    lufte da stimmt was nicht, du brauchst ja nur einen bootsmann der die hälfte deiner kosten trägt und mit dir dein boot segelt.


    andererseits, wenn das nichts wird, für € 200,-- pro tag ex. spesen stehe ich zur verfühgung.

    chris
    Geändert von winnfield (28.12.2013 um 18:35 Uhr)
    ACHTUNG: manchen beiträgen könnten auch "wiener schmääh" beinhalten

  7. #7
    Registriert seit
    25.09.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    44

    Standard

    Winnfield, alles hat seine Vor- und Nachteile. Es ist ja bisher auch nur so eine Idee. Mir ist klar, dass sich nur wenige damit anfreunden können. Aber ich habe die Hoffnung, dass einen Leidensgenossen gibt, bei dem die Partnerin das Hobby auch nicht in vollem Umfang teilt oder nicht vorhanden ist und er auch auf Mitsegler angewiesen ist. Wenn man 50% der Saison segeln will, wird man kaum genug Freunde haben, die einen ständig begleiten. Ich habe auch keine Lust mir ständig eine Crew übers Internet suchen zu müssen. Da ist mir ein fester Partner und Miteigner lieber. Das Mitnehmen von Freunden ist ja nicht ausgeschlossen. Im Gegenteil! Ich habe viele segelbegeisterte Freunde und Bekannte die ich gerne mitnehmen möchte. Der Kat hat ja 4 Doppelkabinen. Platz ist genug! Aber ich weiß genau, sie wollen das nur max. eine Woche im Jahr.

  8. #8
    Registriert seit
    25.09.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    44

    Standard

    Das Thema ist noch aktuell. Wir sind jetz schon zu zweit und suchen noch 1-2 Interessenten. Das Boot soll zum Saisonstart 2016 angeschafft sein und für Ostseetörns zur Verfügung stehen.
    Für weitere Details siehe hier: http://www.miteigner-gesucht.de/inse...uer-lagoon-421

  9. #9
    Registriert seit
    23.07.2013
    Beiträge
    241

    Standard

    Zitat Zitat von Yachtango Beitrag anzeigen
    haste vielleicht übersehen http://forum.yacht.de/showthread.php...rsion-von-2009
    Möglicherweise ist er ja mit einem 50% Miteigner happy, einen sehr gut ausgestatteten und deswege vermutlich auch eher hochpreisigen Gebrauchtkat verkauft man nicht so mal eben... der Markt ist zwar im Charter sehr gefragt, aber es liegen auch viele Gebrauchte zu teils sehr günstigen Preisen schon länger unverkauft herum. Da kann man sicher mal miteinander reden, und evtl. ein gemeinsames Projekt initiieren.

    Ansonsten ginge auch das hier
    Hallo Yachtango

    Wie hat sich den das "Katamaran-Investoren-Projekt" entwickelt?

    Grüsse, Uli

  10. #10
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    München(D-By), Kos(GR)
    Beiträge
    2.802

    Standard

    Zitat Zitat von Ulstue Beitrag anzeigen
    Hallo Yachtango

    Wie hat sich den das "Katamaran-Investoren-Projekt" entwickelt?

    Grüsse, Uli
    leider garnicht - viele Plaudertaschen ohne Geld oder zu wenig oder irgendwelchen abstrusen Renditevorstellungen - ich hab´s irgendwann aufgesteckt. Die website besteht zwar noch, und ich habe einige Käufer beraten dürfen, aber so, wie meinerseits angedacht, liess es sich leider nicht umsetzen.
    Liegt auch daran, dass die Leute wider bessere ökonomische Einsicht lieber "Eigner" sein wollen... und daran, dass die Leute nicht hören wollen, dass es auch Risiken gibt und welche...

    Aber ich musste ja auch nicht :-)
    www.skippertricks.de - clevere Tricks erfahrener Skipper

Ähnliche Themen

  1. Partner/Miteigner für Schoner 46 Fuß gesucht
    Von Blackie im Forum Last Minute
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.03.2011, 08:59
  2. Partner/Miteigner für 46 Fuß Schoner gesucht
    Von Blackie im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 18:23
  3. PARTNER / MITEIGNER / LANGZEITMIETER
    Von Corinne_Sieber im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2003, 16:35
  4. PARTNER / MITEIGNER / LANGZEITMIETER
    Von Corinne_Sieber im Forum Suche Mitsegeln
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2003, 16:13
  5. PARTNER / MITEIGNER / LANGZEITMIETER
    Von Corinne_Sieber im Forum Suche Mitsegeln
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2003, 16:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •