Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Registriert seit
    18.02.2004
    Ort
    52°20N / 13°20E
    Alter
    50
    Beiträge
    3.843

    Standard Nachbau der Hansekogge "Roland von Bremen" gesunken

    Gruss Gunnar

    Moderator Yacht-Forum

  2. #2
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Ostsee
    Beiträge
    2.127

    Standard Bremer Wahrzeichen versinkt in der Weser


  3. #3
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Zentrum von Deutschland
    Beiträge
    4.795

    Standard

    da hat einer nach dem Backschaftmachen den verkehrten Stöpsel rausgezogen ?

    oder ist die Lenzpumpe ausgefallen, weil die Landleitung nen Kurzschluss hatte ?

    geht nicht ? Doooch...
    mein 10 to Eicheschätzchen ist auch deswegen mal auf Tiefe gegangen.
    Lag noch unterm Kran nach dem einwassern.
    Mit Lenzpumpen an...bis sie dicht wäre...
    Kabeltrommel war auf- und nicht abgerollt (nicht meine Idee) ...
    gab Kurzchluss- Lenzpumpe aus...
    Wasser im Schiff stieg....ab den Cockpitlenzern gings schneller...
    Genau 5 minuten vor Arbeitsbeginn sackte sie ab.

    Wir haben es wieder hinbekommen.
    aber das ist eine andere Geschichte...

    QUERULANT = https://blog650.wordpress.com
    HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com

  4. #4
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Ostsee
    Beiträge
    2.127

    Standard

    Sie schwimmt wieder durch ein Wunder
    Seeventil war offen

  5. #5
    Registriert seit
    18.02.2004
    Ort
    52°20N / 13°20E
    Alter
    50
    Beiträge
    3.843

    Standard

    Gruss Gunnar

    Moderator Yacht-Forum

  6. #6
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.723

    Standard

    ob das orginal auch seeventile unter der wasseroberfläche hatte
    fragt sich schmunzelnd

    rw2
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  7. #7
    Registriert seit
    16.08.2007
    Ort
    Nicht weit vom Pölseräquator entfernt
    Beiträge
    946

    Standard

    Na klar! Wegen eines defekten Seeventils ist das Original damals auch gesunken.

  8. #8
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Zentrum von Deutschland
    Beiträge
    4.795

    Standard

    Siehste sach ich doch...
    vonwegen" lass ma Spülwasser ab...Dösbaddel !"

    jetzt ist sie wenigstens gut dichtgequollen.
    Dat beeten schwatte Färv mook we wech...

    QUERULANT = https://blog650.wordpress.com
    HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com

  9. #9
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nordeutschland
    Beiträge
    891

    Standard

    das lag am liegeplatz.
    auf dem ist ein anderer dampfer (die welle) mehrfach abgesoffen und ausgebrannt. oder warm bzw feucht saniert worden.

  10. #10
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.977

    Standard

    Ein defektes Seeventil, dass ist sicher durch Frost geborsten.
    Wer kann, kann auch mit einer Oceanis segeln! ;)

Ähnliche Themen

  1. Nachbau der HMS Bounty gesunken!
    Von trikita im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.10.2012, 18:24
  2. Roland von Bremen im November
    Von roland-2005 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.11.2007, 07:50
  3. Roland von Bremen
    Von roland-2005 im Forum Last Minute
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 04:35
  4. Segeln mit dem Roland von Bremen
    Von dirkauskiel im Forum Hand gegen Koje
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2005, 21:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •