Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 103

Thema: Antifouling

  1. #1
    Registriert seit
    18.07.2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    317

    Standard Antifouling

    .
    Dieses Jahr ist wieder ein neuer Unterwasseranstrich dran, nach zwei Jahren. Hatten im letzten Sommer nach vier Wochen Westschweden ne Menge Seepocken am Rumpf.

    Bisher hatten wir VC17m (International) drauf. Nun gibt es von denen auch das "Micron Extra EU", das angeblich zwei Jahre hält.

    Habt ihr damit Erfahrung und habt ihr Tipps ?
    Feiner Knoten: "Einfacher Konrad"
    https://www.youtube.com/watch?v=OnsfbCemMNI

  2. #2
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.051

    Standard

    Nimm lieber 17m extra, ist viel pflegeleichter als Micron.
    Wer kann, kann auch mit einer Oceanis segeln! ;)

  3. #3
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Ingolstadt, München, Bad-Tölz, Im Farchet
    Beiträge
    1.174

    Standard

    Unsere Erfahrungen in Schweden mit VC-Antifoulings sind wie Eulen nach Athen zu tragen. Es gibt kein VC-Antifouling das einen Bewuchsschutz bei tierischen Bewuchs - nicht einmal für 2-3 Monate ermöglicht. VC17m ist ein Dünnschicht-Hartantifouling für eine Auslastung von mehr als 25 Knoten und kurzen Wasserliegezeiten. Dat PTFE bringt auch wie mancher glaubt keinen Geschwindigkeitsvorteil unter 35 Knoten, aber auch da ist die Entwicklung um min. 25 Jahre weiter. Der geringe Liter-Preis von unter 5,-€ bei größeren Abnahmen zahlt sich auf Grund der Aplikationsprobleme - auch Schäden unserer Meinung nicht aus. Wenn der Anwendungsfall nicht gegeben ist, dann schaden VC-Antifoulings mehr als diese nützen.

    Zu Belle Vie,
    erkjläre doch mal so dass es auch andere verstehen, warum ist 17m pflegeleichter als Micron.
    mfg
    Geändert von Engel (01.02.2014 um 12:39 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    05.01.2014
    Beiträge
    4

    Standard

    Das Micron Extra hatte ich einige Jahre im Gebrauch. Habe nie eine Pogge drauf gehabt. Solltest beim ersten mal unbedingt 2 x dick auftragen. Nimm 2 verschiedene Farben, das erleichtert das Auftragen (Du siehst wo du warst und wo nicht) und, wenn Du nach einem Jahr aus dem Wasser gehst, und die erste Schicht dann noch nicht zum Vorschein kommt, kannst du getrost das 2. Jahr ohne neuen Anstrick wieder rein.

    Ein weiterer Vorteil ist, dass, wenn du richtig vorgearbeitet hast, es kein Abblättern gibt, wie das bei Hartantifouling nach ein paar Jahren beinahe üblich ist. Ich würde niemals das V ... nehmen. Meine Kumpels auch nicht mehr.

    Trotz meiner guten Erfahrungen mit Micron Extra bin ich, da ich in den Atlantik verlege und nicht alle 2 Jahre aus dem Wasser will, vor 3 Jahren auf CopperCoat umgestiegen. Bombastisch! Nach 3 Jahren keine einzige Pogge. Es soll mindestens 10 - 12 Jahre halten. Es war eine echte Schufterei mit dem Abbeizen der alten Anstriche, es hat sich aber echt gelohnt. Auch das kann ich dir wärmstens empfehlen. Über die Jahre sparst du ne Menge Schufterei und auch einen ordentichen Batzen Geld

    Gruß
    Martin
    Geändert von Ganescha (01.02.2014 um 13:00 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Ingolstadt, München, Bad-Tölz, Im Farchet
    Beiträge
    1.174

    Standard

    Zitat Zitat von Ganescha Beitrag anzeigen
    Das Micron Extra hatte ich einige Jahre im Gebrauch. Habe nie eine Pogge drauf gehabt. Solltest beim ersten mal unbedingt 2 x dick auftragen. Nimm 2 verschiedene Farben, das erleichtert das Auftragen (Du siehst wo du warst und wo nicht) und, wenn Du nach einem Jahr aus dem Wasser gehst, und die erste Schicht dann noch nicht zum Vorschein kommt, kannst du getrost das 2. Jahr ohne neuen Anstrick wieder rein.

    Ein weiterer Vorteil ist, dass, wenn du richtig vorgearbeitet hast, es kein Abblättern gibt, wie das bei Hartantifouling nach ein paar Jahren beinahe üblich ist. Ich würde niemals das V ... nehmen. Meine Kumpels auch nicht mehr.

    Trotz meiner guten Erfahrungen mit Micron Extra bin ich, da ich in den Atlantik verlege und nicht alle 2 Jahre aus dem Wasser will, vor 3 Jahren auf CopperCoat umgestiegen. Bombastisch! Nach 3 Jahren keine einzige Pogge. Es soll mindestens 10 - 12 Jahre halten. Es war eine echte Schufterei mit dem Abbeizen der alten Anstriche, es hat sich aber echt gelohnt. Auch das kann ich dir wärmstens empfehlen. Über die Jahre sparst du ne Menge Schufterei und auch einen ordentichen Batzen Geld

    Gruß
    Martin
    Bei solchen Berichten streuben sich bei mir die Nackenhaare.
    Micron Extra ist erodierend, hat eine schlechte Untergrundhaftung daher Primokon, werden Altschichten bei einen Neuanstrich nicht beseitigt kommt bes zu großflächigen Abplatzungen. Micron ist ein AF für eine Saison mit sehr guten Anfangsbewuchsschutz der dann zunemend schneller nachlässt. Was das Coppercoat betrifft was nichts anderes ist als eine Kupfer-Epoxid Metallfarbe für Stahlplastiken das es noch unter mehr als 15 verschiednen Produktnamen gibt, das auch auf Grund des Kupfer einen geringen Bewuchsschutz ermöglicht so wie jede andere Metallschutzfarbe, da sollte einer den Anwendungsfall genau prüfen denn da wird es dann richtig teuer, da darauf ein Bewuchsschutz der meist erforderlich wird, wenn wir es mit Bewuchs zu tun haben nicht mehr haftet.

    Die Großschifffahrt mit ca. 60 000 Handelsschiffen erneuert alle 3 Jahre den Bewuchsschutz, zahlt locker den 5-6 fachen Preis was eine einfache Kupferepoxidfarbe wie z.B. ein Coppershield, Aquadeck, Verometall, Mifulan, Broncbottom usw. kostet und würde schlange stehen bei einen Bewuchsschutz, wenn bei den Versprechen nur die halbe Wahrheit zutreffen würde. Was bei manchen bestens funktioniert, funktioniert in Travemünde, St.Georgino, Lagunen von Venedig oder Mittelmeer ohne wöchentlichen Tauchgang um das Unterwasserschiff gründlich zu reinigen keine 14 Tage.
    mfg
    Geändert von Engel (01.02.2014 um 13:28 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    areopoli, da Du schreibst, VC 17m ist jetzt drauf, wirst Du wohl kein Micron oder was auch immer darauf streichen können, weil auf dem Teflon dies alles nicht haften will. Falls Du alles VC 17 runterschleifen oder waschen willst (soll mit Soiritus gehen) dann bist Du natürlich frei. Aber jetzt geht nur: wieder VC 17, die Qualität "Vc 17 extra" ist etwas bissiger, oder waterglide von Hempel, oder eines der Imitate vom Bauhaus z.B. auf Teflonbasis. So ist das wohl. Das Zeugs bindet einen an sich. Carsten

  7. #7
    Registriert seit
    18.07.2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    317

    Standard

    .
    BAUHAUS ist gleich um die Ecke, und in der Nautic arbeitet Herr Dörgeloh. Da geh ich mal hin.
    Feiner Knoten: "Einfacher Konrad"
    https://www.youtube.com/watch?v=OnsfbCemMNI

  8. #8
    Registriert seit
    05.02.2011
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    638

    Standard

    Nach meinen Erfahrungen kann man VC einsetzen, wenn man eigentlich gar kein Antifouling braucht. Wirklich gut ist Relius ecoship.

  9. #9
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Ingolstadt, München, Bad-Tölz, Im Farchet
    Beiträge
    1.174

    Standard

    Richtig, daher für Trailerboote mit kurzen Wasserliegezeiten. Kein VC-AF ist für tierischen Bewuchs geeignet, dafür ist es auch nicht ausgelegt. Wenn es oft funktioniert, dann nur weil kein tierischer Bewuchs vorhanden ist, da würde dann auch Melkfett funktionieren.
    Das Ecoship von Relius gibt es nicht mehr seit 3 Jahren. Relius ist nur noch für die Bauchemie zuständig. Das Ecoship wurde von BASF modifiziert, dadurch die Dockintervalle erhöht auf 18 Monate je Anstrich und nennt sich Relest® Marine 522 und wird auch in unterschiedlichen Lechingraten angeboten.
    mfg

  10. #10
    Registriert seit
    03.08.2005
    Beiträge
    860

    Standard

    Ich hab gute Erfahrung mit vc17. Nach den slippen mit nem Schwamm und Schrubber den Schmier weg wischen und gut is. Neues vc17 drüber und wieder eine Saison Ruhe. Einmal habe ich versucht 2 Jahre mit einem Anstrich hin zu kommen da er noch gut aussah und habe als Lehrgeld 3 Stunden Schnecken abgekratzt.

    Vorteil für mich: ich kann vc17 im Herbst streichen und im Frühjahr schnell ins Wasser auch an es noch zu kalt zum streichen ist.

    Koje
    www.fam-kv.de

Ähnliche Themen

  1. Antifouling die 253.
    Von Kurzer Wurf im Forum Refit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 11:08
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 08:27
  3. antifouling
    Von segelklaus2 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.02.2007, 20:46
  4. Antifouling
    Von Makani im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 15.12.2006, 09:22
  5. Antifouling......
    Von helmut im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.02.2006, 18:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •