Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    63

    Standard Womit Kühlfach selber bauen?

    Hallo zusammen,

    eine neue Kühlbox für mein Böötchen soll es werden. Der Vorbesitzer hat sich damals für eine Box mit einer ziemlich ineffizienten Peltierkühlung entschieden die zudem noch jede Menge Platz in der derzeitigen Box einnimmt. Hier möchte ich noch vor der neuen Saison Abhilfe schaffen. Es soll aber hier nicht um die aktiven Elemente zum Kühlen gehen sondern eher um die Box selbst. Diese wird so ca. die Maße 45x50x40cm haben und soll passend in den vorhanden Auszug eingepasst werden.

    Habt Ihr einen Vorschlag ob es hier spezielle Sandwich Selberbaulösungen, welche Materialien, welche Kleber, etc. es hierfür gibt? Bis dato habe ich nur die Idee 40mm PU Platten mit PVC Hartschaumplatten zu laminieren und dann zusammen zu kleben. Aber wie schneid ich die PU Platte z.B wirklich grade an der Kante? Vielleicht habt Ihr noch ein paar Idee, wäre toll.

    Danke schon mal und liebe Grüße!
    Geändert von Bugspitzer (09.02.2014 um 02:59 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    22.07.2005
    Ort
    Jütland
    Alter
    61
    Beiträge
    1.842

    Standard

    Beste Grüße

    Dieter

  3. #3
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    63

    Standard

    Hi kuckst du,

    hab mir grade mal die Lösung angeschaut. Hört sich zwar alles nicht schlecht an aber Material würde alles in allem für meine Größe (490x470x410mm) über 300 Euronen kosten + Holzverkleidung.

    Habe mir jetzt nochmal folgendes überlegt, außen einen Kasten aus 10mm Sperrholz (der Optik beim rausziehen wegen). innerhalb des Kasten 40mm PUR Platte einkleben und innen mit Hartschaumplatte auskleiden. Als Hartschaumplatte erscheint mir Forex http://www.forexplatten.de/php/forex_classic.php als richtiges Material, was meint Ihr? Natürlich könnte ich auch einseitig gelackte 1mm Alubleche nehmen aber da wird das ganze wieder teurer.

    Vielen Dank für Eure Vorschläge oder Einwände

  4. #4
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    49°14´4,63"N / 012°12´24,67E
    Beiträge
    591

    Standard

    Servus Bugspitzer,

    ich weiß nicht ob meine Lösung deinen Vorstellungen entspricht, aber ich versuch mal meine Kühlbox zu erklären.

    aus 8 oder 10mm Sperrholz und kleinen Möbelrollen hab ich eine Kiste gezimmert, die genau unter meinen Niedergang passt. In die Kiste habe ich eine handelsübiche Pllastikkiste mit Deckel hineingestellt.
    ungefähr so wie diese hier:
    http://ecx.images-amazon.com/images/...BL._SY300_.jpg

    Zwischen Sperrholz und Plastikkiste sind rundrum, unten drunter und oben drüber ca.3cm Styropur.
    Da drin staue ich Getränke, die ich vorgekühlt von daheim mitbring. Über´s Wochenende habe ich so immer kühle Getränke. Auch über einen längeren Zeitraum ( Wochen ) bleiben die Getränke im Verhältnis zur Aussentemp. angenehm kühl. Wenns dich interessiert, kann ich auch mal ein paar Fotos anhängen.

    Leisure 17...
    der immer ´nen kühles Bier an Bord hat.
    Leisure 17
    Skippi 650C - GER 65 / Hobie Cat 14 / Nacra 5.2

  5. #5
    Registriert seit
    22.07.2005
    Ort
    Jütland
    Alter
    61
    Beiträge
    1.842

    Standard

    Und als Kühlelemente Saft Tetrapacks nehmen. Die platzen nicht, kann man nachher austrinken. Und neue friert der Hafenmeister gern über nach mal ein.
    Beste Grüße

    Dieter

  6. #6
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.195

    Standard

    Warum nicht eine ganz normale Kühlbox, ohne den Peletierquatsch.

    Wie haben damals, nur fürs Wochenende, PE-Flaschen mit Zeitung umwickelt (2x1,5l reichen für das WE), Gummi drum, damit die "Kälte" nur langsam entweicht. Andernfalls hat man am Freitagabend alles vereist und am Sonntag alles warm. Als letztes trinkt man am Sonntag die PE-Flaschen leer.
    Billige Lösung, keine Arbeit, und soviel weniger Volumen hat eine gewöhnliche Campingkühlbox auch nicht.

    Gruß Franz

  7. #7
    Registriert seit
    03.08.2005
    Beiträge
    864

    Standard

    Campinggaz Extreme 28 Liter hält mit eingefrorener Milch und gefrorenen Wasserflaschen als Kühlakkus mein Bier, Butter, Käse, Quark und Joghurts vier Tage sehr gut kühl. Diese Box passt zudem prima zwischen Kielkasten und Längskoje und bleibt auch bei starker Krängung oder stampfen stur aum Platz. Warme Sachen bekomme ich damit natürlich nicht kalt, aber kalte aus dem Supermarkt werden nicht so schnell warm. Ab dem 5. Tag kommt Eis von der Tanke rein oder ich Wechsel auf Rotwein 😇

    Tip zum schnellen runter kühlen: Ein paar Liter Wasser, etwas Eis und normales Kochsalz drüber bekommen auch warme Bierflaschen in ca. 2 Stunden auf 5 - 7 Grad runter gekühlt.

    Koje
    www.fam-kv.de

  8. #8
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    174

    Standard

    Moin, guck mal hier:
    http://www.bootsbau-nixx.de/html/innenausbau.html

    Da ist der Bau einer kompletten Box eigentlich ganz gut umrissen (ab dem Eintrag vom 10.09.2009).

  9. #9
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    63

    Standard

    Vielen Dank für Eure echt helfenden Antworten .
    @Grauwal, @Koje_66: Sinn und Zweck der Aktion ist es ja die derzeitig verbaute Kühlbox zu entsorgen. Die BIGA hat aber einen schönen Holzausbau und da möchte ich mit der neuen Lösung möglichst schön und maßhaltig ran.

    @Leisure17 Schöne und einfache Idee werde den Teil mit dem Sperrholzkasten übernehmen werde es dann aber so realisieren

    wie im Thread von segler-chrischan beschrieben. Ein Kunstoffinnenbehälter kleben, einen Sperrholzaußenbehälter bauen, den ersteren auf einer PU-Platte in den letzteren einsetzen und mit PUR Hartschaum füllen.

    Soweit so gut, hat von Euch schon jemand mit PUR Schaum gearbeitet? Folgende Arbeitsgänge sind, soweit ich das bis jetzt überesse notwendig.
    1.Aufbau wie oben beschrieben herstellen
    2.Aufbau innen und außen so verkeilen das die Kästen beim Füllvorgang nicht "verbiegen" können.
    3.PUR Mischung in einem Kunststoff(Glas?)behälter anrühren
    4.Verfüllen des Zwischenraums --> Kann man das PUR nach dem verrühren überhaupt noch in den Spalt einfüllen? Kann man das PUR auch in mehreren Etappen auffüllen.
    5. Aushärten lassen
    6. Überflüssiges Material wegnehmen
    7. Obere Kante mit Kunststoff verkleben.

    Glaube so könnte es funktionieren aber vielleicht hat einer von Euch schon mit PUR Hartschaum gebastelt und kann mir weitere Tipps geben.

  10. #10
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    im Süden ;-)
    Beiträge
    703

    Standard @Bugspitzer

    Hi!

    Da ich früher viel mit dem Surfboard, aber mit keiner Kohle unterwegs war folgende Lösung:

    Es gibt für den Medikamententransport Styroporkisten mit Doppelfalz (Wandstärke ca. 5 - 6 cm), die beinahe Luftdicht abschließen. (Es gibt extrem teure Medikamente die absolut gekühlt transportiert gehören - da gehts gleich mal um ein paar tausend Euro) Dort haben genau 24 Tetrapacks á 1 Liter hineingepasst.

    War 10 Tage am Neusiedlersee bei 30 bis 35 Grad Celsius!!! Box im Auto, Auto in der Sonne...

    In der Früh und am Abend ein Tetrapack heraus und in eine normale Kühlbox als Kühlakku rein.

    Fazit: Am letzten Tag war in der Styroporkiste noch immer alles gefroren!!! und die Tageskühlbox war immer kalt!

    Kosten: 0 (in Worten null) Euro

    ich hoffe ich konnte mit meinem Erfahrungsbericht ein wenig zur Entscheidungsfindung beitragen, erbseman
    Geändert von erbseman (13.02.2014 um 10:46 Uhr)
    wer nichts zu sagen hat sollte schweigen

Ähnliche Themen

  1. Ruderblätter selber bauen
    Von Holztoeter im Forum Selbstbau
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 18:26
  2. Tender selber bauen
    Von maxi123 im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.11.2007, 12:02
  3. Selber bauen
    Von Caputo im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.07.2006, 22:44
  4. 30 Fuss selber bauen!?
    Von Binnenseesegler im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.07.2003, 13:41
  5. Bugstrahlruder selber bauen ???
    Von indigo im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.12.2002, 17:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •