Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 102
  1. #11
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Ohne gute Seemannschaft wäre das Boot nach dem knock-down führerlos auf die Felsen getrieben.
    Die versuchen noch ihre Leute wieder an Bord zu holen, was will man mehr?!
    Das gerade in dem Moment des Einlaufens die 100ste Welle über die Mole läuft, würde ich als reines Pech ansehen.
    Kann vorkommen.

    Gruss
    excos48

  2. #12
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.977

    Standard

    Na, sollte man mal verlinken zum Beitrag blauwasser mit der Hai, die hätte es da zerlegt.
    Aber alles machbar, denke der Skipper wusste was er macht, dumm gelaufen.
    Wer kann, kann auch mit einer Oceanis segeln! ;)

  3. #13
    ausgeschiedener User Gast

    Standard

    äh, was würde man denn in so einer Situation 'korrekterweise' machen? Man 'tuckert' vor der Hafeneinfahrt und weiss, dass solche Wellen kommen könnten. Man hat z.B. dieses Video gesehen aber im Hafen selbst war man noch nie (vielleicht im Ggs. zu diesem Skipper).

  4. #14
    Registriert seit
    20.02.2002
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    8.748

    Standard

    Zitat Zitat von hps42 Beitrag anzeigen
    äh, was würde man denn in so einer Situation 'korrekterweise' machen?
    Dafür sorgen, dass niemand über Bord geht und den Niedergang zumachen, damit eine evtl. einsteigende Welle nicht das Schiff gefährdet

    Klar, die besten Skipper sitzen immer vor dem Rechner, aber mit den Leuten ungesichert an Deck, das war schon dämlich und hätte ganz anders ausgehen können.
    Handbreit - Ralf

  5. #15
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    im Süden ;-)
    Beiträge
    703

    Standard Frage von einem unerfahrenen:

    Sagt mal:

    1. kommt nur mir so vor oder ist der Kamerawinkel dafür verantwortlich - die Welle die das Boot gedreht hat war schon wesentlich größer als die restlichen, oder?

    2. Wenn das so war meine eigentliche Frage: haben so lange Atlantikwellen irgendein Muster oder ist das immer Chaos? oder kann man da eine "kleine" abwarten und dann los. (ich meine gibts da irgendwelche physikalischen Gesetze?)

    erbseman
    wer nichts zu sagen hat sollte schweigen

  6. #16
    Registriert seit
    23.04.2001
    Beiträge
    161

    Standard

    Zur guten Seemannschaft gehört für mich zuerst der Blick in einen Revierführer. Der Reeds warnt bei dem Hafen von Zumaya wegen einer schwierigen Ansteuerung bei auflandigem Wind. Bei solchen Bedingungen, die ja auf dem Video offensichtlich sind, wäre ein sicherer Ausweichhafen zu suchen. Den gibt es auch weniger als 3 sm entfernt, Port Guetaria. Zu diesem Hafen sagt der Reeds: Der einzige gut geschützte Hafen bei Winden aus S bis NW zwischen Pasajes und Bilbao. Also: Die Wahl von Zumaya erscheint, wenn es dafür keine anderen zwingenden Gründe gab, nicht besonders gute Seemannschaft zu sein.
    Wenn schon ein so schwieriger Hafen angelaufen wird, ist es unverantwortlich, einen Teil der Besatzung auf dem Vorschiff ohne Sicherheitsleinen zu lassen.
    Mit der Schiffsgröße hat das wenig zu tun. Auch über 40' ist Zumaya bei bestimmten Bedingungen gefährlich. Bei größerem Tiefgang könnten die Folgen noch verheerender sein. Eine Warnung an eine Hai 710 (die ich im übrigen nicht kenne) trägt nichts zum Thema bei.

  7. #17
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    4.052

    Standard

    Meine Interpretation:

    Die Jungs kamen von einer Regatta oder vom Training zurück. Auch wenn es eine Bavaria ist hat sie Foliensegel angeschlagen, der Spibaum war noch klar und es sieht auch noch so aus als hätten sie einen Langsack auf dem Vordeck von einem Segelwechsel.

    Also es für die Crew ganz normal sich auf dem Deck herumzulümmeln, weil das ihr Platz ist. (Wenn wir mit 8 Mann losfahren passen diese gar nicht alle ins Cockpit) Das die wussten es wird kritisch, sieht man daran, weil alle schon eine niedrige Position eingenommen haben.

    Also mal eben einen anderen Hafen anlaufen ist nicht, weil die sind nicht auf Urlaubsfahrt sondern fahren in ihren Heimathafen und haben die Autos dort stehen.

    Auch war der Skipper nicht ganz unerfahren denn den Kringel den er gedreht hat sah schon recht gut aus, denn er war fast drin als ihn die Monsterwelle von hinten erwischte. 30m weiter und es wäre gut gegangen!?

    @erbsenmann: Ja es gibt Gesetzmäßigkeiten nur leider nicht so wie man es gerne hätte. Es gibt immer ein Set von 3 Wellen die höher sind als die anderen. Nur wann die drei dicken Schwestern kommen ist unterschiedlich. Sprich die Pause zwischen den höheren Wellen ist unterschiedlich lang.

    Also das ganz war einerseits Glück im Unglück (nur alle Nass geworden) aber schlechte Seemannschaft meiner Meinung nach, nein!
    Gruß Norbert

  8. #18
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Zentrum von Deutschland
    Beiträge
    4.795

    Standard

    Hatten wir diese Art Diskussion nicht schon beim Thema Einlaufen in Portugiesischen Hafen ?
    Mit dem Unglück ?
    QUERULANT = https://blog650.wordpress.com
    HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com

  9. #19
    Registriert seit
    12.03.2007
    Beiträge
    5.825

    Standard

    Norbert, Vieles was Du schreibst ist richtig. Nur mein Wagen steht da, deswegen laufe ich den Hafen an, überzeugt nicht. Auch in Spanien gibt es Taxen.

    Vermutlich hat er das schon 99x gemacht und beim 100. Mal hats ihn eben auf die Seite gehauen. Pech, aber gerade für Regattasegler ist doch so ein knock down nichts ungewöhnliches, da lasse ich das auch mit dem fehlenden Platz nicht gelten. Entweder so einpicken, dass man nicht von Bord geht oder aber zumindest nicht vom Boot getrennt wird oder unter Deck in die Waschtrommelstellung.

    Wie Ralf schon richtig anmerkte, am PC @home läßt sich gut klugscheissen. Aber wie Dr. Kohl schon sagte, entscheidend ist, was hinten rauskommt. Und wenn das Ergebnis lautet, 3 Leute im Wasser bei einem knock down, der nicht unwahrscheinlich war, dann ist das Ergebnis, ohne jemanden einen Vorwurf machen zu wollen, optimierungsfähig.
    42!

  10. #20
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    34xxx
    Beiträge
    2.593

    Standard

    Zitat Zitat von excos48 Beitrag anzeigen
    Ohne gute Seemannschaft wäre das Boot nach dem knock-down führerlos auf die Felsen getrieben.
    Die versuchen noch ihre Leute wieder an Bord zu holen, was will man mehr?!
    Das gerade in dem Moment des Einlaufens die 100ste Welle über die Mole läuft, würde ich als reines Pech ansehen.
    Kann vorkommen.
    Gruss
    excos48
    Das sehe ich genau so. Die Jungs lagen so etwas von entspannt auf dem Vorschiff, dass nicht nur die von diesem Brecher überrascht wurden.
    Warum aber der Steuermann derart langsam in die Einfahrt hinein gefahren ist, erschließt sich mir nicht! Man hätte unter Beachtung der Wellensituation an der kritischen Stelle mit Vollgas da durch fahren können (was nicht gemacht wurde).
    Somit dürfte die Anfangsvermutung zutreffen, dass sie tatsächlich schon gefühlte 100 Mal da rein sind und noch nie von der sogenannten siebten Welle an der falschen Stelle erwischt wurden. Pech!

    (Wenn da nicht mal von Anfang an alles provoziert wurde um dem Kameramann (gefilmt in HD) eine gute Vorlage für YouTube zu bieten).
    besser eine heiße Yacht als eine kalte Wohnung!

Ähnliche Themen

  1. Seemanschaft: Bootsmannstuhl heißen ?
    Von Koeby im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.03.2014, 17:46
  2. SVB keine Betreuung nach dem Kauf / Keine Rückmeldung
    Von utanaute im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.09.2013, 09:00
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 12:51
  4. Apropo Seemanschaft ..... Schaut mal hier
    Von Svente69 im Forum Seemannschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.11.2010, 21:41
  5. die gute Tat
    Von Leckpfropfen im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.03.2004, 17:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •