Seite 34 von 39 ErsteErste ... 243233343536 ... LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 381
  1. #331
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    2.648

    Standard

    falsch sucher, mich interessierte nicht die subrutine als solches, sondern erstmal nur die achsenlage s.#327

  2. #332
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.582

    Standard

    Hallo haribo, so direkt kann ich Dir das nicht sagen, es ist letztlich auch unerheblich. Ich denke, ich habe mich an die üblichen Konventionen gehalten, die im übrigen auf meinem Sensor auch aufgedruckt waren. Allein maßgeblich ist dabei der im Normalfall der bei horizontal schwimmendem Schiff vertikale Vektor, der y sein sollte, weil die Sensorplatine gewöhnlich horizontal montiert ist, genau wie in meinem Versuchsaufbau und auch im Schiff. Wenn ich in den Kommentar Querbeschleunigung hineingeschrieben habe, wird auch das stimmen, allerdings ist auf dem Sensor weder Bug noch Heck angegeben, man könnte ihn genausogut auch um 90° verdreht montieren!
    Wenn Dein Sensor anders orientiert sein sollte (er hat wohl das Gleiche IC, denn da gibt es m.W. nur eines) mußt Du nur die Namen der Vektoren ändern oder die Platine senkrecht statt waagrecht montieren.
    Du siehst, daß diese Überlegungen erst Sinn machen, wenn der Sensor zur Verfügung steht! Wenn Du den auf dem Tisch liegen hast, versuche einfach mal das obige Beispiel zu realisieren, statt Modellbauservo eine numerische Anzeige in Deinem Display, das Du ja schon vorliegen hast. Es ist durchaus möglich, daß Dein Sensor weniger rauscht, Du also garnichts glätten mußt, und daß die neueren Beispiele besser funktionieren, als meine Ansätze, denn ich habe das vor bald 4 Jahren gemacht! Und nochmal: Ich halte das für aussichtslos, ein fertiges Beispiel zu übernehmen, und damit zu rechnen, daß es 1:1 funktioniert. Das geht wirklich nur wenn wirklich alle Komponenten, vor allem die komplette Hardware ganz genau identisch ist. Du wirst besser schön langsam in der richtigen Reihenfolge vorangehen, eine Komponente nach der anderen in Betrieb nehmen, bis schließlich alles, so wie Du es willst und brauchst, in das Projekt integriert ist. Der erste Schritt ist eine Anzeige des anliegenden Kurses in Deinem Display. Das ist meine ich, etwa 50% des gesamten Projekts, und möglicherweise (aus meiner Sicht) auch der schwierigste.
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  3. #333
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.403

    Standard

    Zitat Zitat von haribo Beitrag anzeigen
    also auch nochmal nachgefragt an KL : sind x[index] die messwerte, und die regelantwort des filters dann y[index] ? und [index] zählt hoch? hm da fehlt offenbar noch irgendwie das GAIN... scheints gilt: messwerte[index]/GAIN=x[index]
    Hallo,

    der Automatencode zählt den Index runter, von max. runter auf "0".
    Das ist so, weil das _Zählende_ damit immer konstant bleibt.
    Bei mir ist der Beginn der Zählung Index "2".

    Das Gain ist auch mit definiert, schau mal -> #define ...
    Mit dem Code ist es deshalb auch möglich, verschiedene Filter mit der gleichen Funktion zu aktivieren.

    Hier ist der Werte-Eingang:
    xv[2] = next input value / GAIN;


    Peter
    Geändert von K.Lauer (30.04.2020 um 14:19 Uhr)

  4. #334
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    2.648

    Standard

    glaub jetzt beginne ich den butterworth filteransatz zu begreifen und kann ihn mir selber aufmalen, hier als beispiel bei ner sinus-pendelei um +/-2°... wie dargestellt, um auch die sprungantwort darzustellen hab ich den kurs ab messung [57] um 6° verändert
    und hier auch suchers gleitenden messwert über 10 werte dazu gezeichnet

    die verschiebung nach rechts der antwort, dass hatte mir noch etwas überlegungen abverlangt.... muss aber ja irgendwie sein wenn man zwei messwerte rückwärts mit einrechnet, immerhin nur wenige zyklen
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #335
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.403

    Standard

    Hallo,

    die Sample Rate ist bei beiden Typen gleich, nicht wahr?
    Ist es aber auch die Grenzfrequenz?

    Die Grenzfrequenz läge jetzt bei beiden Filtern im Vergleich fix, bei 7*Sample-Rate.
    Das ist so dahin begrenzt, weil sucher fix zehn Speicherplätze belegt.


    Peter

  6. #336
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    2.648

    Standard

    sample rate, was genau ist jetzt wieder das?

    ich hab die schwingung in meiner tabelle eher freihand so gestaucht dass die antwort, berechnet mit der formel aus #322, gerade so anfängt mitzu schwanken, ich zähls mal nach.... also in 44 messschritten sind ziemlich genau 7 schwingungen

  7. #337
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    2.648

    Standard

    Zitat Zitat von sucher Beitrag anzeigen
    Ich denke, ich habe mich an die üblichen Konventionen gehalten, die im übrigen auf meinem Sensor auch aufgedruckt waren. Allein maßgeblich ist dabei der im Normalfall der bei horizontal schwimmendem Schiff vertikale Vektor, der y sein sollte, weil die Sensorplatine gewöhnlich horizontal montiert ist, genau wie in meinem Versuchsaufbau und auch im Schiff.
    Viele Grüße
    nw
    alles was ich finde hat dem gegenüber senkrecht zur platine die z-achse, und dann bietet sich die schiffslängsachse für die x-achse an positiv nach vorne, wegen der rechten hand regel zeigt die y-achse dann positiv nach backbord wenn z positiv nach oben liegt (oder stb und unten je positiv)...

    pitch/stampfen/nicken wie immer man die drehbewegung um die querachse dann nennt, wäre dann doch wohl der y-gyro-wert
    Geändert von haribo (30.04.2020 um 18:45 Uhr)

  8. #338
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.403

    Standard

    Zitat Zitat von haribo Beitrag anzeigen
    sample rate, was genau ist jetzt wieder das?

    ich hab die schwingung in meiner tabelle eher freihand so gestaucht dass die antwort, berechnet mit der formel aus #322, gerade so anfängt mitzu schwanken, ich zähls mal nach.... also in 44 messschritten sind ziemlich genau 7 schwingungen
    Hallo,

    Abtastungen/Sekunde [Hz]
    Vergleichbar wäre suchers Filter, wenn du
    mit
    Samples: "2" Hz und einer
    Grenzfrequenz: "1/14" Hz (momentan 1/20 Hz, dadurch nicht vergleichbare Filterung zu Suchers Filter mit "1/14" Hz)
    eine neue Berechnung fürs Butterworth anstößt und mit den neuen Werten die momentanen Werte überschreibst.

    Noch etwas als Ergänzung:
    I2C 9600 Baud entspricht einer Abtastrate von 9600 Hz.


    Peter

  9. #339
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    2.648

    Standard

    gibt es einen C-befehl der die loop frequenz steuert? oder muss man dazu irgendwie millis hochzählen bis es einem passt?
    also um die sampels definiert auszuführen

    (nem steueranfäger sag ich: schau nur alle 10s oder seltener auf den kompass, halt lieber die wolken fest...)

  10. #340
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.582

    Standard

    Hallo haribo, nein, einen direkten Einfluß auf die Loop-Frequenz gibt es m.W. nicht. Du kannst aber mit delay eine Verzögerung einfügen. Die bessere Lösung dürfte jedoch ein Interrupt per Timer sein. Du stellst den Timer auf die gewünschte Wiederholfrequenz, und liest den Kompaß im Interrupt. Dann läuft der Lesevorgang auf dieser Festfrequenz unabhängig von der Loopfrequenz.
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

Ähnliche Themen

  1. Open Source Navigation
    Von macjena im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 12:51
  2. Rettet Jeantex - Gründung einer Genossenschaft
    Von Wladimir im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 21:06
  3. Die böse Open Source Community
    Von Contrast33 im Forum Klönschnack
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 20:58
  4. Wer hat Erfahrung mit GARMIN MAP-SOURCE: world map
    Von rolf im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.05.2001, 16:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •