Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 58 von 58
  1. #51
    Registriert seit
    12.12.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo Uli
    da muß ich Dir rechtgeben. Die Erfahrungen habe ich auch gemacht. Ich bin seit März 2017 Eigner einer Jantar 23 Classic mit Elektro 36V Potantrieb. Ich habe meine ersten Erfahrungen auf dem Möhnesee gemacht. Bin völlig begeistert von diesem Schiff. beeindruckend ist die Ausstattung ( durchweg nur hochwertige Markenhersteller ) und auch die Aufteilung und das Platzangebot unter Deck für ein 23 Fuss Schiff. Nächstes Jahr ist für den Start in die Saison erstmal 14 Tage Holland geplant ( von Hafen zu Hafen )
    Viele Grüße
    Toto

  2. #52
    Registriert seit
    10.11.2001
    Alter
    52
    Beiträge
    246

    Standard

    Hallo Toto,
    ich habe dir gerade eine private Nachricht geschickt. Schau mal in dein Postfach hier im Yachtforum.
    Die Seagate kenne ich. Ich habe das Boot 2014 am Möhnesee liegen sehen und etliche Fotos davon geschossen.
    Das Boot ist mit allerfeinster Segeltechnik ausgestattet.
    Viele Grüsse
    Uli

  3. #53
    Registriert seit
    18.09.2015
    Ort
    Jülich
    Beiträge
    13

    Standard

    Zitat Zitat von J 23 Mythos Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    habe in Holland mal Fotos der wirklich genial funktionierenden Jütvorrichtung an meiner Jantar geschossen.
    Der Jütbaum wird über einen Bolzen fest mit dem ans Vorstag integrierten Flaschenzug verbunden. Das Stellen ist kinderleicht und sicher.
    Viele Grüsse
    Uli
    Super Sache!
    Genau sowas brauche ich auch!
    Kannst Du mir vielleicht ein paar Fragen beantworten:
    1.) Wie kriegt Du es hin, dass der Jüt Baum immer im
    90 Grad Winkel stehen bleibt?
    2.) Aus was für Material ist der Jüt Baum?
    3.) Wie lang ist das Seil in der Taille?
    Danke!
    Raphael

  4. #54
    Registriert seit
    10.11.2001
    Alter
    52
    Beiträge
    246

    Standard

    Hallo Raphael,
    zu 1:
    ich habe Hilfswanten (die roten Leinen, die auf den Fotos sichtbar sind) am Jütbaum, zu den Püttingen abgespannt sind. Diese sind an Augbolzen geknotet, die zum flaschenzugseitigen Ende des Jütbaums geführt sind. Auf den Fotos fehlen aber die Augbolzen noch, die habe ich inzwischen nachgerüstet.
    Zu 2:
    Der Jütbaum ist aus Alu und teleskopierbar. Es ist kein Spibaum, der ist zu dünn !!
    Zu 3:
    Die Leine ist sicherlich (habe ich nicht gemessen) 20-25 Meter lang, denn sie ist ja 4-fach umgelenkt und muss auch noch nach achtern auf die Winsch umgeleitet werden.
    Viele Grüsse
    Uli
    Geändert von J 23 Mythos (25.01.2018 um 22:58 Uhr)

  5. #55
    Registriert seit
    18.09.2015
    Ort
    Jülich
    Beiträge
    13

    Standard

    Hallo Uli.
    Besten Dank! Habe noch ein paar
    Detaillierungsfragen:

    Zu 1.) Das rote Seildreieck dient ja
    vorallem dazu, dass dir der Jütbaum nicht
    zur Seite wegbricht. Aber was verhindert,
    dass der Jütbaum sich zum Mast hin hebt?

    Zu 2.) Wo hast Du den Jütbaum her?
    Stahlbauer Deines Vertrauens?

    Zu 3.) -

    4.) Musstest Du eigentlich das Vorstag/
    Rollfock kürzen, um die Talje dazwischen
    zu kriegen?

    Besten Dank und viele Grüße
    Raphael

  6. #56
    Registriert seit
    10.11.2001
    Alter
    52
    Beiträge
    246

    Standard

    Hallo Raphael,
    den Jütbaum hat der Ersteigner beim Kauf des Boots bei Jantar mitgeordert. Er ist eine Spezialanfertigung.
    Auf der Mastseite ist ein kreisrunder "Bolzen" mit ca 3 cm Durchmesser, der in ein passend gearbeitetes Loch an der Mastvorderkante gesteckt wird.
    An der Bugseite greift der Vorderbeschlag exakt wie eine geöffnete Schere in einen Bolzen, der im Flaschenzugbeschlag mündet.
    So ist der Jütbaum sowohl vorne als auch hinten fixiert und kann sich nicht ungewollt "verselbständigen".
    Eine schöne Technik.
    Du kannst die mal an die Fa. FSA Segelsport in Mardorf am Steinhuder Meer wenden. Die verkaufen die Jantar noch heute neu und können vielleicht sogar das Teil noch nachordern.

    Viele Grüsse
    Uli

  7. #57
    Registriert seit
    18.09.2015
    Ort
    Jülich
    Beiträge
    13

    Standard

    Hab gar keine Jantar...;-)
    Sonst aber ähnlich.
    Werde mal den Stahlbauer meines
    Vertrauens fragen.

    Wo verstaust Du den Baum eigentlich?
    Kann ja während des Segelns nicht
    aufm Vorschiff bleiben...

    BG
    Raphael

  8. #58
    Registriert seit
    10.11.2001
    Alter
    52
    Beiträge
    246

    Standard

    Das Teil ist ja teleskopierbar und somit zusammengeschoben gut unter Deck verstaubar im Bereich der Hundekoje Backbord achtern unter Deck.

    Viele Grüsse
    Uli

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsaustausch
    Von ThomasAltea im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.09.2008, 11:27
  2. Erfahrungsaustausch
    Von ThomasAltea im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.09.2008, 11:27
  3. Hai 590 Erfahrungsaustausch
    Von YPS 4 im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2008, 06:35
  4. Plattbodenschiffe Erfahrungsaustausch
    Von inbrand im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 19.05.2008, 13:00
  5. Monsun 31 Erfahrungsaustausch
    Von florian im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2005, 23:39

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •