Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard Bodensee-Bilder

    Liebe Bodenseefans,

    der Lindauer Segler-Club nennt seit Neuestem unser Revier bei einer Regatta "Pfütze von Konstanz" (Lake: österreichisch, bayrisch = Pfütze) . Ob wir uns mit ein paar Bildern Mut zusprechen können, dass der Bodensee vielleicht doch ein ernstzunehmendes Segel-Revier ist?

    Hier ein herbstliches Bild auf unsere Freunde und Helfer von der WaSchPo:
    Bild-2.jpg


    Habt Ihr mehr an Fotos?

  2. #2
    Registriert seit
    07.10.2010
    Beiträge
    34

    Standard

    Hallo,

    ja man sollte diese Pfütze nicht unterschätzen. Es gibt solchen See-/Wellengang manchmals bei entsprechenden Wetterlagen auch im Sommer und wehe mann ist nicht darauf vorbereitet.

    Micha

  3. #3
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    305

    Standard

    ...also ich war die letzten 4 Tage draußen auf dem See, da war wirklich einiges an Wind und Welle geboten. Von wegen Pfütze...

  4. #4
    Registriert seit
    05.02.2011
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    627

    Standard

    ... und wo ist da der Seegang ?

  5. #5
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Ne, ne Seegang wie auf dem Atlantik - oder auch auf der Ostsee - baut sich über die 60 km nicht auf, habe das auch nicht behauptet. Aber der schnell auftretende Föhnsturm kann in Verbindung mit einer 1,5m Welle so manches Boot mit Binnenrigg in mehr als ernste Gefahr bringen.

  6. #6
    Registriert seit
    09.03.2002
    Beiträge
    2.066

    Standard

    Auf dem Säntis haben sie am Sonntag 124 km/h gemessen, am Untersee immer noch 104 km/h.
    Da ist der See dann gaaanz schnell zu Ende! Bei dem Wind machst du kein Luv mehr.

  7. #7
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Tamino Beitrag anzeigen
    ... und wo ist da der Seegang ?
    Mal abgesehen davon, dass es oft schwierig ist, Seegang auf dem Photo der Realität entsprechend "in Szene" zu setzen, ist der Bodensee natürlich kein Meer und dementsprechend sind viele der bekannten Gewalten "eine Nummer kleiner":

    Die theoretisch maximale Wellenhöhe auf dem Bodensee sei, so habe ich mal gelesen, rund 3.5m (in der Mitte des Sees).

    Die vorherrschende Windstärke ist Schwachwind kleiner 3Bf.
    Starkwind bewegt sich meist bei 6 bis 8bf, Stürme können 10Bf, in Einzelfällen auch 12bf oder mehr werden (ein Boot der Wasserschutzpolizei von Baden-Württemberg hat in einem solchen Sturm Strukturschäden erlitten - auf dem Wasser).
    Föhnstürme bewegen sich zwischen 5bf und 9bf, sind im Regelfall aber nur im obersten Seebecken ein Thema.



    Die Wirkung auf dem Bodensee ist jedoch anders als auf einem relativ offenen Meer:

    a) Der See ist an der breitesten Stelle zwar über 10km breit, an den schmalen Stellen aber 1 bis 2km - das ist nicht viel Raum, um einen schweren Sturm abzulaufen.

    b) Aufgrund der Voralpen kann ein Unwetter schlecht vorhergesehen werden (natürlich wird es meist generell vorausgesagt, wo es dann zuschlägt, ist offen), wenn man die Wolken über den Säntis oder den Alpstein kommen sieht, ist es spät, manchmal zu spät.

    c) Ein Föhnsturm kann nicht vorausgesagt werden, dh. ob der Föhn zum See runter durchbricht oder ob er in der Höhe durchsaust, ohne das Wasser zu berühren. Wenn er aber durchbricht, ist innert 10Min die volle Sturmstärke da, bei schönstem Wetter.



    Die Wirkung auf die Yachten:

    a) Viele Yachten haben aufgrund der vorherrschenden Schwachwindlage ein sogenanntes Binnenrigg, dh. einen um 10 bis 15% höheren Mast für mehr Segelfläche.

    b) Viele Yachten haben einen Tiefgang weniger als 1.60 - ein TG vom 2m ist auf dem Bodensee praktisch nicht existent, natürlich ausser bei Yachten mit Hubkiel usw.
    (Kleine Geschichte am Rande: bei uns im Hafen stand mal eine Solaris von August bis Juli im Trockenen, sie musste mit ihrem TG von 2.20 notgekrant werden - wie sie (besuchsweise) reingekommen ist, weiss ich nicht, aber raus kam sie nicht mehr)

    c) Ich habe mal gelesen, dass am Bodensee rund 40'000 Boote registriert sind, vom kleinsten Böötchen bis zur grössten Yacht.
    Natürlich gibt es mehr und mehr grosse dicke Brummer, 33er, 37er, 42er, ja sogar 50er, aber nach wie vor ist ein grosser Teil des Yachtbestandes aus den 70er/80er, dh. unter 30Fuss und meist unter 2.50 breit.



    Summasummarum, was ich sagen will:

    In einem 27Fuss Boot mit Binnenrigg fühlen sich 8bf auf dem Bodensee ganz anders an wie auf einem 40er auf dem grossen weiten Meer.

    Und, last but not least: wer lässt sich schon gerne sagen, dass er Baggersee-Segler sei .....

Ähnliche Themen

  1. Bilder
    Von Thomthom im Forum America`s Cup
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2010, 20:08
  2. Bilder
    Von ger_LIN3-_-S4IL3R im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.04.2005, 13:40
  3. Satelliten Bilder
    Von Strawanzer im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2004, 16:47
  4. Bilder
    Von dhyanesh im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.2001, 20:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •