Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.08.2010
    Ort
    Menden, Sauerland
    Beiträge
    128

    Standard Rückwärtsfahren mit einer Reinke 13M (asymetrische Twinkiele)

    Hallo Zusammen!

    Hier gibt es ja einige Themen (Radeffekt warum, Ablegen aus der Box bei starken Wind, etc) , die meines tangieren, aber meine Frage(n) nicht beantworten.

    Folgender Hintergrund:

    Neues gebrauchtes Boot. Eine Reinke 13M, die mit den symmetrischen Twinkielen, Welle mit Drehflügel-Prop (siehe Fotos).

    Radeffekt vorhanden; ausreichend:

    - Einkuppeln in der Box (angeleint) und Zack geht das Heck gut einen Meter nach Backbord! Also unter Leinenführung raus und dann erstmal über Backbord raus (leider falsche Richtung und dann auf'm Teller drehen und vorwärts raus.

    - im Vorbecken aufgestoppt. Warten bis man nur noch dümpelt und den Rückwärtsgang rein. Es geht wieder nach Backbord. Rüder hart Steuerbord und warten. Nach ca fünf bis zehn Meter fährt dann der Ausschlag nach Steuerbord. Ruder Mitschiffs und es geht wieder nach Backbord. Usw. Usf.

    Meine These ist: auch eine Reinke mit asymetrischen muss sich rückwärts fahren lassen ... was mache ich falsch, was muss ich ändern, worauf muss ich achten, was soll ich lassen?

    Danke an alle!

    --------------------------
    MMausberg

    Reinke 13M
    - SY CLARA -

  2. #2
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von mmausberg Beitrag anzeigen





    Radeffekt vorhanden; ausreichend

    ....

    Warten bis man nur noch dümpelt und den Rückwärtsgang rein. Es geht wieder nach Backbord. Rüder hart Steuerbord und warten. Nach ca fünf bis zehn Meter fährt dann der Ausschlag nach Steuerbord. Ruder Mitschiffs und es geht wieder nach Backbord. Usw. Usf.

    Meine These ist: auch eine Reinke mit asymetrischen muss sich rückwärts fahren lassen ... was mache ich falsch, was muss ich ändern, worauf muss ich achten, was soll ich lassen?

    /IMG]
    Das Ruder ist es meines Erachtens.
    Du legst anfangs zuviel Ruder, danach zu wenig, nämlich keines.

    Als einleitende Erklärung ein Zitat meiner selbst, das passt hier bumms recht gut:
    "

    Rückwärts keine Ruderwirkung
    .....,,
    Das Schiffe aber bei Rückwärtsfahrt überhaupt nicht auf das Ruder reagieren liegt abermals am Ausschlag.
    Das Schiff liegt beispielsweise in der Box, man gibt 25-30 Grad Ruderausschlag , legt den Rückwärtsgang ein und das Schiff reagiert nicht auf den Ruderbefehl.
    Kann es auch nicht.
    Die Strömung ist abgerissen, sie war nie da.
    Normal reisst die Strömung am Ruderblatt ja bei 35-40Grad ab. Sie reisst vorne ab, dort wo das Ruder Rund ist, kurz hinter dem Nasenradius, so bei max. Dickte des Profil.
    Nun ist unser Ruder aber achtern spitz ! Die Strömung reisst viel früher ab !
    Der richtige Weg ist also erstmal mit 0 Grad achteraus zu fahren und die Anstellung dann langsam zu erhöhen. Man bekommt sofort mit wenn die Strömung anliegt, es ist ruderwirkung vorhanden die sich am Drift zeigt. Nunkann man den Ausschlag recht schnell erhöhen."
    http://forum.yacht.de/showthread.php...ief-(Scampi-30)

    Du schreibst das es bei deinem Schiff 5-10m dauert bis es auf das voll ausgeschlagene Ruder reagiert, deinen starken Radeffekt kompensiert. Das ist normal.
    Versuche es mal mal anfangs mit sehr viel weniger Ausschlag. Fährt das Schiff sütje achteraus, baut sich die Zirulation um dieses mit kleinem Winkel Profil schnellst auf. Du kannst danach dann den Auschlag flux soweit erhöhen , bis die Drift durch den Radeffekt ausgeglichen ist. DAs sollte in 3m geschafft sein, bei allerwenigst Drehzahl achteraus , also weniger Radeffekt, noch eher.
    Diesen Ausschlag gilt es für geradeausfahrt achteraus dann beizubehalten. Die Drift durch deinen starken Radeffekt muss nachwievor kompensiert werden.
    Wie Du geschrieben hast wird das mit Ruder Mittschiffs ja auch nix . Logisch, der Radeffekt drifftet das Schiff wieder nach Bb, Gegendrift durch angestelltes Ruder gibt es ja nicht.

    pogo

Ähnliche Themen

  1. Der Unterschied zwischen einer Frau an Bord und einer Bordfrau?
    Von Ausgeschiedener Nutzer im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.07.2013, 11:57
  2. Taugen die Twinkiele bei Reineke etwas?
    Von blz im Forum Yachten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.01.2009, 21:11
  3. Rückwärtsfahren beim Einparken
    Von HPh im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 16.11.2008, 16:19
  4. Rückwärtsfahren mit Auflaufbremse
    Von segelspiel im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.06.2008, 12:49
  5. ASY Twinkiele
    Von benne49 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.01.2003, 22:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •